Ausgezeichnet.org

Hundestrände auf Sylt

Reiseführer Sylt mit Hund Anreise mit Hund Orte auf Sylt Hundestrände auf Sylt Freizeittipps mit Hund Ferienunterkünfte mit Hund auf Sylt ►

Hundestrände auf Sylt – das Paradies für vier Pfoten

Sylt zeigt sich als hundefreundliche Insel. An 15 Stränden darf dein Hund nicht nur mit an den Strand, sondern sich dort auch frei nach Herzenslust austoben. Wir zeigen dir, wo du und dein Hund das Meer gemeinsam genießen könnt.

Karte von Sylt

Hier findest du in deiner Ferienregion den nächsten Hundestrand auf Sylt:

List
In List gibt es zwei Hundestrände; hier besteht Leinenpflicht:

  • Strandabschnitt 17 (Textil-Strand) im südlichen Bereich
  • Strandabschnitt 19 (FKK-Strand) im südlichen Bereich

Kampen
Für die vierbeinigen Gäste hat Kampen zwei Hundestrände ausgewiesen; hier ist ebenfalls die Leinenpflicht zu beachten:

  • Nord: Abschnitt A im FKK-Bereich (Strandübergang Buhne 16)
  • Süd: Abschnitt N (Strandübergang Sturmhaube)

Wenningstedt
In Wenningstedt gibt es zwei Hundestrände:

  • Nord: Übergang Campingplatz (FKK-Strand)
  • Süd: Übergang Seestraße (Textil-Strand)

Westerland
In Westerland befinden sich die Hundestrände nördlich und südlich des Ortes.

  • Nord: Strandübergang Nordseeklinik
  • Süd: Strandabschnitt Baakdeel

Rantum
Folgende Strandabschnitte dürfen in Rantum mit dem Hund besucht werden:

  • Nord 15 (Campingplatz)
  • Süd 5 (Henning-Rinken-Wai)
  • Süd 9 Tadjem Deel/FKK Strand
  • Samoa / FKK-Strand
  • Sansibar / FKK-Strand

Hörnum
In Hörnum gibt es zwei Strandabschnitte, die Sie mit Ihrem Hund besuchen können:

  • Textilstrand (Übergang Aralsteg)
  • FKK Strand (Übergang Restaurant „Kap-Horn“)

 

 

Hunde brauchen viel Auslauf, um sich wohlzufühlen. Nicht nur die zahlreichen Wanderwege auf Sylt machen das möglich, sondern auch die vielen Hundestrände. Spaziergänge mit deinem Vierbeiner an der Nordsee sind auf Sylt an zahlreichen ausgewiesenen Hundestränden möglich. Hier können die Fellnasen über den herrlichen, weißen Sand rennen, toben und dem zugeworfenen Stöckchen hinterhereilen. Hinweis: während der Saison vom 15. März bis zum 31. Oktober dürfen die Hunde sich an allen offiziellen Hundestränden aufhalten und richtig austoben – zum Teil besteht jedoch Leinenpflicht! Die Leinenpflicht gilt vom 1. November bis zum 14. März nur an stark frequentierten Hundestränden. Der Gang mit dem Hund an der Meeresbrandung entlang – natürlich angeleint - ist überall erlaubt, bis auf Westerland. Hier ist es generell verboten, den Hund an den Strand mit zu nehmen. Aber an trüben Tagen oder außerhalb der Saison ist das auch hier kein Problem.

Hygiene Tipp

Generell gilt: Bitte entferne immer den Kot deines Hundes. Nutze hierfür die dafür bereitgestellten Hundekotbeutel in den Spenderboxen. Wer die Hinterlassenschaften seines Hundes nicht entsorgt, muss mit einem Bußgeld rechnen!