Ausgezeichnet.org

Reiseführer Ostseespitze mit Hund

Reiseführer Ostseespitze mit Hund Ferienunterkünfte an der Ostseespitze ►

Reiseführer Ostseespitze mit Hund - Spazieren auf der Erlebnis-Seebrücke

Ostseespitze - StrandIn unserem Reiseführer findest du für deinen Urlaub mit Hund an der Ostseespitze viele nützliche Infos über …

… die Lage eures Reiseziels.
… die Hundestrände, ihre Beschaffenheit und Parkmöglichkeiten.
… die Leinenpflicht in der Region.
… die Freizeitmöglichkeiten mit deinem Hund.

Und natürlich haben wir auch gleich hundefreundliche Ferienwohnungen und Ferienhäuser für euch im Gepäck. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch das Team von hundeurlaub.de!

 

Wo liegt die Ostseespitze?

Die Ostseespitze beziehungsweise Halbinsel Wagrien mit ihren zwei Sonnenküsten liegt im Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein. Hier findet jeder seinen Lieblingsort: Vom traditionsbewussten Heiligenhafen über Neukirchen mit naturbelassenen Stränden bis hin zu Heringsdorf mit wunderbaren Wanderwegen für dich und deinen Hund. Übrigens seid ihr im Nu auf Fehmarn, denn das Festland ist über die Fehmarnsundbrücke mit der Insel verbunden.

Strand- und Natururlaub

Die Halbinsel lädt dich und deinen Vierbeiner mit ihren flach abfallenden Stränden vor allem zum Baden ein. Aber nur faul sein gilt in der Region Ostseespitze nicht. Sie ist nämlich ideal zum Rad fahren geeignet. Wege mit nur leichten Hügeln und ein gut ausgebautes Radwegenetz sind perfekt, um die Orte mit deinem Hund auf dem Fahrradsattel zu erkunden

 

Hundestrände an der Ostseespitze

Zwar gibt es an der Ostseespitze nur drei ausgewiesene Hundestrände, dafür darf dein Vierbeiner hier ohne Leine rumflitzen und im Sand buddeln.

HundepfoteHundestrand in Heiligenhafen

Hundestrand

An diesem feinsandigen Hundestrand fühlt dein Vierbeiner sich wohl, denn das Wasser ist klar und schön flach. So können sich selbst etwas ängstliche Hunde in die Ostsee hineintrauen. Der großzügige Abschnitt ist durch Schilder gekennzeichnet.

Gut zu wissen: Am Strand darf dein Hund ohne Leine spielen und baden.

Lage: Der Hundestrand befindet sich östlich der DLRG-Hauptstation, Seebrückenpromenade 15, 23774 Heiligenhafen.

 

HundepfoteHundestrand in Großenbrode

An diesem naturbelassenen Hundestrand kannst du mit deinem Vierbeiner nicht nur baden, sondern auch kilometerweit in Richtung Fehmarnsundbrücke laufen.

Gut zu wissen: Am Hundestrand besteht keine Leinenpflicht.

Lage: Orthfeld 35, 23775 Großenbrode

 

HundepfoteWeißenhäuser Hundestrand in Wangels

Am Weißenhäuser Strand gibt es einen feinsandigen Abschnitt, der nur für Vierbeiner reserviert ist.

Gut zu wissen: Hier geht es ohne Leine an den Strand.

Lage: Der Hundestrand befindet sich zwischen Eitz und dem Ferienzentrum Weißenhäuser Strand direkt hinter dem Schloss Weißenhaus, Franz-Ernst-Str., 23758 Wangels.

 

Leinenpflicht an der Ostseespitze

In den Orten musst du deinen Hund an die Leine nehmen. Das gilt auch in Naturschutzgebieten. An den drei ausgewiesenen Hundestränden darf dein Vierbeiner sich ohne Leine aufhalten.

 

Freizeittipps für deinen Urlaub mit Hund an der Ostseespitze

Spaziere mit deinem Vierbeiner gemütlich über die Erlebnis-Seebrücke in Heiligenhafen, unternehmt eine Fahrradtour durch Großenbrode, begebt euch gemeinsam im Oldenburger Wallmuseum auf eine Zeitreise oder wandert auf dem Naturerlebnispfad. Wir haben für euch vier schöne Freizeittipps zusammengestellt.

 

  • Tipp 1: Spazieren mit Hund auf der Erlebnis-Seebrücke Heiligenhafen

    SeebrückeEin schönes Ausflugsziel für dich und deinen Hund ist die Erlebnis-Seebrücke in Heiligenhafen. Hier könnt ihr entlang flanieren und dabei Ostseeluft schnuppern. Deinen Vierbeiner leinst du bitte auf dem Spazierweg an.

    Mit dem Hund 435 Meter weit über das Meer spazieren

    Beachtliche 435 Meter weit führt die teilweise zwei¬geschossige Seebrücke dich und deinen Vierbeiner auf die Ostsee hinaus und beschert euch eine fantastische Aussicht. Bei gutem Wetter könnt ihr sogar bis zur Insel Fehmarn blicken. Dabei verläuft die Brücke nicht wie typisch geradeaus, sondern im Zickzack. Der Spazierweg bietet noch mehr. So gibt es Kinderspielbereiche, Sitz- und Liegemöglichkeiten und ein Sonnendeck. Und sollte das Wetter einmal umschlagen, dann schützt euch die verglaste Meereslounge vor Regen und Wind. Vor allem lohnt sich ein Besuch zu später Stunde, denn der Sonnenuntergang ist hier wunderschön anzusehen. Zusätzlich sorgt die indirekte Beleuchtung der Geländer für romantische Stimmung.

  • Tipp 2: Vorschläge für deine Radtour mit Hund in Großenbrode

    Die überwiegend flachen Wege machen es euch möglich, die Region mühelos auf dem Rad zu erkunden. Das lohnt sich vor allem in Großenbrode. Denn hier geht es mit dem Drahtesel vorbei an weiten Feldern und am Moor. Das Radwegenetz im Ort ist riesig, deshalb haben wir für euch eine Kurzübersicht zusammengestellt. Übrigens: Ist dein Vierbeiner fit genug, dann kann er neben dir her laufen. Sonst gibt es auch Fahrradverleihstationen, die euch mit Anhängern versorgen. Zum Beispiel der Fahr-Rad-Service Am Vogelberg 8, 23775 Großenbrode.

    Radtour

    Tourenvorschlag Nr. 1

    Der Streckenabschnitt Klaustorf - Fehmarnsund - Großenbrode ist circa 25 Kilometer lang. Du startest mit deinem Hund in Klaustorf und fährst in Richtung Binnensee Großenbrode zu den Sportboothäfen und in den Ortsteil Am Kai. Dann geht es zur Seemole, weiter zum Südstrand und durch die Feldmark nach Fehmarnsund. Danach fahrt ihr zum Großenbroder Naturstrand und endet in Großenbrode.

    Tourenvorschlag Nr. 2

    Der Streckenabschnitt Großenbrode - Lütjenbrode - Heiligenhafen - Großenbrode beträgt etwa 24 Kilometer. Ihr beginnt in Großenbrode auf dem Fahrradweg in Richtung Lütjenbrode/Heiligenhafen. Dann geht es nach Strandhusen, weiter nach Ortmühle, Heiligenhafen und dann wieder zurück nach Großenbrode.

    Tourenvorschlag Nr. 3 - Geführte Radtour „Rund Großenbrode“

    Möchtest du mit deinem Hund an einer geführten Radtour teilnehmen, habt ihr an ausgewählten Donnerstagen in der Hauptsaison die Gelegenheit dazu. Die Rundtour dauert circa 3 bis 4 Stunden und ist kostenlos. Treffpunkt ist das MeerHus in 23775 Großenbrode.

    Mehr Infos bekommt ihr von Volker Schildknecht unter der Rufnummer 04367 - 495.

  • Tipp 3: Ausflug mit Hund in das Oldenburger Wallmuseum in Holstein

    WallmuseumWie die Slawen früher in Holstein lebten, kannst du mit deinem Hund im Oldenburger Wallmuseum erleben. Es befindet sich unweit der 18 Meter hohen Burgwallanlage einer Siedlung, die Ende des 7. Jahrhunderts von den Slawen gegründet wurde. Den Ort nannten sie „Starigrad", auf Hochdeutsch bedeutet das „alte Burg". Heute ist es das größte archäologische Bodendenkmal Schleswig-Holsteins. Auf deinen Hund ist das Museum übrigens bestens eingestellt. Angeleint ist er bis auf in den Ausstellungen überall erlaubt. Sogar im Restaurant. Zudem gibt es am Eingang eine Wasserbar für deinen Vierbeiner und an der Kasse erhältst du kostenlose Beutel für die Beseitigung seiner Hinterlassenschaften.

    Zeitreise in das Leben der Slawen

    Das Wallmuseum ist nur wenige Minuten von der Wallanlage entfernt und lässt dich und deinen Hund in das Leben der Slawen im frühen Mittelalter eintauchen. Hütten, Werkstätten und eine Hafensiedlung wurden nachgebaut, um sich ein Bild zu machen. Die sogenannten Slawensiedlungen kannst du mit deinem Vierbeiner bei einem Rundgang besichtigen. Jedes Jahr gibt es außerdem Sonderveranstaltungen, bei denen die Besucher sogar mitmachen dürfen. Dann wird gemeinsam im See gefischt oder im Lehmofen gebacken.

    Adresse: Oldenburger Wallmuseum, Professor-Struve-Weg 1, 23758 Oldenburg in Holstein
    Parken: Auf dem Museumsgelände stehen Parkplätze zur Verfügung.
    Öffnungszeiten: April bis Juni sowie September bis Oktober dienstags bis sonntags täglich von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet, im Juli und August täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, Januar bis März sowie November bis Dezember geschlossen.
    Eintrittspreise: Erwachsene 6,00 Euro, Kinder 3,00 Euro, Kinder unter 6 Jahren sowie Hunde kostenlos

  • Tipp 4: Wandern mit Hund auf dem Naturerlebnispfad in Großenbrode

    Die Region Ostseespitze ist ein schönes Wanderrevier für dich und deinen Hund. Zwei schöne Wege hält der Naturerlebnispfad Großenbrode für euch bereit. Hierbei begleiten euch nicht nur Infotafeln, sondern auch Erlebnisstationen wie die Fühlbox. Wir stellen euch zwei Wanderwege vor. Dein Vierbeiner bleibt auf den Pfaden bitte angeleint.

    WandernGelbe Wanderstrecke

    Du startest deine Wanderung mit deinem Hund an der Bushaltestelle „Am Kai“ (Parkplatz Südstrand). Von hier lauft ihr in Richtung Promenade und folgt dieser, bis sie endet. Dort biegt ihr dann rechts ab und lauft weiter geradeaus zum Naturerlebnispfad. Nach circa 250 Metern erreichst du mit deinem Vierbeiner die „Blumenspirale“ und das „grüne Klassenzimmer“. Hier könnt ihr eine kleine Pause einlegen. Beim „Fernglas“ stehen zwei Bänke direkt am See, auf denen ihr Platz nehmen und euren mitgebrachten Snack genießen könnt. Euer nächstes Ziel ist der „Eichhörnchenweg“. Diesem folgt ihr, bis der Naturlehrpfad an der Anklamer Allee endet. Dort wandert ihr weiter geradeaus, bis ihr die Abzweigung zur Strandstraße erreicht habt und rechts abbiegt, um zu eurem Ausgangspunkt zu gelangen.

    Start/Ziel: Bushaltestelle „Am Kai“ (Parkplatz am Südstrand)
    Streckenlänge: circa 3,6 Kilometer
    Streckenbeschaffenheit: Für Wanderer und Radfahrer geeignet.

    Grüne Wanderstrecke

    Auch hier beginnt ihr an der Bushaltestelle „Am Kai“. Dann überquert ihr die Fahrstraße und folgt dem „Fuchsweg“. Etwa nach 360 Metern biegt ihr links ab. Nach 850 Metern kommt ihr am „Eichhörnchenweg“ an. Hier haltet ihr euch rechts. Die „Blumenspirale“ und das „grüne Klassenzimmer“ sind nicht weit entfernt. Zeit für eine Pause an den Bänken direkt am See. Frisch erholt geht es dann weiter, bis ihr nach circa 1,4 Kilometern den Weg verlasst und rechts auf den „Igelweg“ abbiegt. An der nächsten Gabelung hältst du dich mit deinem Hund rechts, um nach etwa 120 Metern wieder nach links abzubiegen. Ab hier folgt ihr dem Wanderweg noch 150 Meter bis zur Abzweigung, wo es für dich und deinen Vierbeiner nach rechts in die Strandstraße geht. Biegt ihr hier nach rechts ab, erreicht ihr euren Ausgangspunkt.

    Start/Ziel: Bushaltestelle „Am Kai“ (Parkplatz am Südstrand)
    Streckenlänge: circa 3,1 Kilometer
    Streckenbeschaffenheit: Für Wanderer geeignet.

Gute Gründe für einen Hundeurlaub an der Ostseespitze

Die Ostseespitze ist perfekt für deinen Urlaub mit Hund geeignet, weil …
… es drei Hundestrände ohne Leinenpflicht für deinen Vierbeiner gibt.
… ihr an den Stränden herrliche Spaziergänge unternehmen könnt.
… die Ostseespitze gut für Radtouren mit deinem Hund geeignet ist.
… die Erlebnis-Seebrücke in Heiligenhafen euch traumhafte Aussichten beschert.
… es für dich und deinen Vierbeiner hier viele Wandermöglichkeiten gibt.

Ferienunterkunft an der Ostseespitze

So viel frische Ostseeluft macht nicht nur dich, sondern auch deinen Hund irgendwann müde. Dann ist die Sehnsucht nach einem Rückzugsort groß. Bei uns findest du eine große Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäusern. Und das Beste an ihnen ist, dass alle deinen Hund herzlich willkommen heißen.

Ferienunterkünfte mit Hund an der Ostseespitze ►