Hundeurlaub auf der
Halbinsel Eiderstedt: Reisetipps

Reiseinfos Eiderstedt ► Ferienunterkünfte auf der Halbinsel Eiderstedt ►

Halbinsel Eiderstedt mit Hund - Ein Urlaub von unbeschreiblicher Ruhe

Übersichtskarte von Eiderstedt

Tagein, tagaus begleitet dich dein Hund durch den Alltag. Allein deswegen hat er sich einen erholsamen Urlaub verdient. Ein Glück, dass die Halbinsel Eiderstedt für ihre unbeschreibliche Ruhe bekannt ist. Hier sammelst du mit deinem Hund wunderschöne Urlaubserinnerungen, ganz ohne Stress und Hektik. Denn was würde deinen Vierbeiner glücklicher machen, als Watt, Strand, die grüne Weite und natürlich deine Nähe?

 Tipps für deinen Hundeurlaub auf der Halbinsel Eiderstedt

Ankommen, an den Strand legen und die Ruhe genießen - so schön ist der Urlaub mit Hund auf der Halbinsel Eiderstedt. Doch wo liegt die Halbinsel überhaupt? Wo genau befinden sich die Hundestrände auf Eiderstedt? Welche Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten können mit Hund besucht werden? Und wo gibt es hundefreundliche Ferienwohnungen? Auf dieser Seite findest du Antworten auf all diese Fragen.

 

Wo liegt die Halbinsel Eiderstedt?

Die nur etwa 30 Kilometer lange und 15 Kilometer breite Halbinsel Eiderstedt ist eine beliebte Ferienregion in Nordfriesland und liegt an der Nordseeküste von Schleswig-Holstein. Sankt Peter-Ording, im Westen von Eiderstedt, gilt als Touristenzentrum der Halbinsel. Kein Wunder, immerhin waren die Strände und Pfahlbaurestaurants schon in Fernsehsendungen wie „Gegen den Wind“ und „Strandclique“ zu sehen. An so einem berühmten Strand war dein Hund bestimmt noch nie.

 

Hundestrände auf der Halbinsel Eiderstedt

Auf der Halbinsel Eiderstedt wird dein Hund vor Freude Luftsprünge machen. An über 5 Hundestränden kann er sich im Sand wälzen, mit anderen Hunden spielen und relaxen.

HundepfoteHundestrände in St. Peter-Ording

Hundestrand

In St. Peter-Ording bist du mit deinem Hund an fünf ausgewiesenen Strandabschnitten und zwei Auslaufgebieten direkt am Strand herzlich willkommen. Genug Platz also, um sich gemeinsam in die Nordsee-Wellen zu stürzen und um die Wette zu rennen. Weitere Infos erhältst du auf unserer Seite Hundestrände in St. Peter-Ording.

Adressen: Die Hundestrände liegen …
… in St. Peter-Bad, links an der Arche Noah vorbei, An der Seebrücke, 25826 St. Peter-Ording.
… am Hauptstrand von Ording, vom Parkplatz am Deich, Am Deich 34, 25826 St. Peter-Ording, führt ein Steg zum Hundestrand.
… in Ording-Nord, in der Nähe des Pfahlbaurestaurants Silbermöve, 25826 Sankt Peter-Ording.
… in St. Peter-Böhl, in der Nähe des Böhler Leuchtturms, Zum Leuchtturm 15, 25826 St. Peter-Ording.
… in St. Peter-Dorf, in der Nähe von Axels Strandhütte, Südstrand 1, 25826 St. Peter-Ording.

HundepfoteHundestrand in Vollerwiek am Süderdeich

An dem Grünstrand in Vollerwiek kann dein Hund mehr als bloß planschen. Er kann an Land ausgiebig schnüffeln, mit dir im Strandkorb relaxen oder an einer geführten Wattwanderung teilnehmen.

Adresse: Vom Parkplatz am Süderdeich 7, 25836 Vollerwiek sind es nur noch einige Meter bis zum Strand.

HundepfoteHundewiese in Tönning

Die Stadt Tönning hat ebenfalls ein Herz für Vierbeiner. Der Beweis: Direkt an der Eider liegt eine Hundewiese. Hier kann deine Fellnase sich so richtig austoben, ohne dabei mit Schafen und anderen Deichbewohnern auf Tuchfühlung zu gehen. Leider fehlt jedoch ein direkter Zugang zum Wasser.

Adresse: Die Hundewiese liegt am Ende von dem Strandweg, 25832 Tönning.

Leinenpflicht

Auf der Halbinsel Eiderstedt gilt im Wattenmeer, auf den Deichen und Salzwiesen sowie an den Stränden die Leinenpflicht. Nur in den extra eingerichteten Hundeauslaufgebieten darfst du deinen Vierbeiner ohne Leine laufen lassen.

Eiderstedt mit Hund - die schönsten Urlaubsorte

Dein Urlaub mit Hund auf der Halbinsel Eiderstedt besteht natürlich nicht nur aus Wattwanderungen und gemütlichen Tagen am Strand, es warten auch wunderschöne Urlaubsorte mit tollen Sehenswürdigkeiten auf euch. Unser Tipp: Besucht gemeinsam die drei bekanntesten Städte der Halbinsel - Tönning, St. Peter-Ording und Garding.

  • Tönning - abwechslungsreich und hundefreundlich

    Tönning

    Hast du gewusst, dass es in Tönning gleich 3 hundefreundliche Attraktionen gibt? Das Eidersperrwerk, das Katinger Watt und eine Hundewiese wollen von dir und deinem Hund entdeckt werden. Am meisten freut sich dein Vierbeiner sicherlich über einen Ausflug auf die Hundewiese (Strandweg, 25832 Tönning). Direkt an der Eider gelegen bietet sie genug Platz zum Freilaufen und Frisbee spielen.

    Mit dem Hund ins Katinger Watt

    Doch auch das Katinger Watt wird deinen Hund begeistern. Bei einer gemeinsamen Exkursion könnt ihr den Rufen der Säbelschnäbler, Seeadler und Graugänse lauschen. Den Duft der Orchideenwiesen und Kuckuckslichtnelken einatmen. Oder bei einer Wattwanderung die Geheimnisse des Meeresbodens ergründen.

    Adresse: Das Katinger Watt liegt an der L305 in 25832 Tönning

    Anmeldungen für geführte Wanderungen: NABU Naturzentrum Katinger Watt, Katingsiel 14, 25832 Tönning, Tel.: 04862 80 04

    Gut zu wissen: Dein Hund darf dich angeleint ins Naturzentrum und Watt begleiten.

  • St. Peter-Ording - Das Nordseeparadies

    St. Peter-OrdingIn St. Peter-Ording wird Hundefreundlichkeit großgeschrieben. Wieso? Na, weil dein Hund hier überall ein gern gesehener Gast ist: an den fünf Hundestränden, in den Pfahlbaurestaurants, auf den zwei großen Auslaufgebieten und natürlich in den Ferienwohnungen und -häusern.

    Mit dem Hund ins Pfahlbaurestaurant

    Wie wäre es mit einem Restaurantbesuch hoch über dem Meer? In St. Peter-Ording kein Problem. Schon von Weitem siehst du die Pfahlbauten am Strand emporragen. Dank ihrer bis zu 7 Meter hohen Stelzen trotzen sie der Flut.

    Unser Tipp: ein Besuch in der „Strandbar 54◦Nord“. Dein Hund wird hier nämlich nicht nur gedudelt, sondern herzlich empfangen. Das beweisen die über 100 Leckerlitüten, die täglich von den Kellnern verteilt werden. Was für ein hundefreundlicher Service. Das Pfahlbaurestaurant findest du übrigens am Strandweg 999.

    Mehr über das Nordseeparadies erfährst du auf unserer Seite Urlaub mit Hund in St. Peter-Ording: Reisetipps.

  • Garding - Das Zentrum der Halbinsel

    Sollten du und dein Hund einmal Abwechslung zum Strand brauchen, lohnt sich ein Spaziergang durch die Kleinstadt Garding. Dabei folgt ihr den Stadterzählschildern zu den historischen Sehenswürdigkeiten und wandelt auf den Spuren des Literaturnobelpreisträgers Theodor Mommsen. Zu bestaunen und beschnüffeln gibt es unter anderem die zweischiffige, romanische Backsteinkirche, eine Büste von Theodor Mommsen und das alte Rathaus.

    Tipp: Bevor ihr euren Stadtrundgang beginnt, solltet ihr euch in der Tourist-Info einen Stadtplan besorgen. Darauf sind alle 19 Stadterzählschilder eingezeichnet.

    Gut zu wissen: Die Adresse der Gardinger Tourist-Info lautet Markt 26, 25836 Garding.

 

3 Freizeittipps für abwechslungsreiche Urlaubstage

Dein Hund liebt es mit dir unterwegs zu sein - am liebsten den ganzen Tag. Daheim geht das natürlich nicht immer. Umso mehr freut er sich auf die gemeinsamen Urlaubstage. Wir nennen dir daher drei hundefreundliche Ausflugsziele.

  • Tipp 1: Mit dem Hund durch die Salzwiesen

    mit dem Hund durch die SalzwiesenSchnapp dir deinen Hund und wandere mit ihm zwischen Land und Meer - durch die Salzwiesen in St. Peter-Ording. Das Gezwitscher von über 50 Vogelarten sowie das Summen und Brummen zahlreicher Käfer begleiten euch dabei. Was für ein einmaliges Erlebnis.

    Tipp: Zwischen Mai und Oktober, zur Blütezeit, lohnt sich eine Wanderung umso mehr. Denn dann verwandeln sich die Salzwiesen an den meisten Stellen in ein lila Blütenmeer.

    Gut zu wissen: Die Salzwiesen sind ein Teil des Nationalparks. Dein Hund gehört während des Spaziergangs also an die Leine. Solltest du ohne Führung durch die Salzwiesen spazieren, dann bleib bitte auf den ausgeschilderten Naturpfaden.

    Info: Die Schutzstation Wattenmeer in St. Peter-Ording bietet Salzwiesenführungen an. Die genauen Termine erhältst du im Nationalpark-Infozentrum, Marktplatz St. Peter-Dorf an der Schulstraße 1.

  • Tipp 2: Ausflug zum Roten Haubarg

    Reetgedecktes HausGute Nachrichten für dich und deinen Hund: In Witzwort könnt ihr den wohl schönsten, mächtigsten und vor allem bekanntesten Bauernhof der Halbinsel Eiderstedt besichtigen - den „Roten Haubarg“. Vieh, Dienstboten, Hofbesitzer und dessen Familien lebten hier einst unter einem Dach. Heutzutage wird der „Rote Haubarg“ als Restaurant genutzt. Und nebenan bringt euch ein Museum das Leben auf dem Haubarg näher.

    Tipp: Schlendere mit deinem Hund zunächst durch das angeschlossene Museum und bewundere die landwirtschaftlichen Maschinen der letzten Jahrhunderte. Anschließend gönnt ihr euch im Restaurant eine Erfrischung.

    Gut zu wissen: Hunde sind im „Roten Haubarg“ herzlich willkommen. Der „Rote Haubarg“ ist übrigens gar nicht rot, sondern weiß.

    Preise: Für den Museumsbesuch fallen keine Kosten an. (Stand 07/2017)

    Adresse: Roter Haubarg, Sand 5, 25889 Witzwort

  • Tipp 3: Mit dem Hund zum Westerhever Leuchtturm

    Westerhever LeuchtturmKamera raus und Blitz an: Der Westerhever Leuchtturm mit seinen zwei baugleichen Häusern ist das ideale Urlaubsmotiv. Deinen Hund platzierst du für das Foto am besten direkt vor dem Turm. Was für eine schöne Erinnerung an deinen Urlaub mit Hund auf der Halbinsel Eiderstedt! Nachdem das Foto im Kasten ist, solltest du mit deinem Vierbeiner dem 2 Kilometer langen Rundweg durch die Salzwiesen folgen. Dabei verliert ihr den etwa 41 Meter hohen Turm nie aus den Augen.

    Gut zu wissen: Möchtest du den Turm von innen besichtigen, solltest du dich telefonisch unter der Nummer 04865 - 12 06 anmelden. Dein Hund darf dich allerdings nicht in den Leuchtturm begleiten. Kindern unter 8 Jahren ist es ebenfalls untersagt, mit hoch auf den Turm zu gehen.

    Preise: Eine Turmbesichtigung kostet Erwachsene 4,00 Euro und Kinder 2,00 Euro.

    Adresse: Westerheversand, 25881 Westerhever

    Parken: Dein Auto kannst du auf dem Parkplatz des Tourismusvereins Westerhever-Poppenbüll abstellen (Ahndelweg, 25881 Westerhever). Für das Parken wird je angefangene Stunde eine Gebühr von 1,00 Euro erhoben. Vom Parkplatz aus sind es dann noch etwa 30 Minuten zu Fuß.

Halbinsel Eiderstedt mit Hund: Ein Überblick

Freust du dich jetzt schon auf deinen Urlaub mit Hund auf der Halbinsel Eiderstedt? Oder bist du dir noch nicht sicher, ob Eiderstedt das richtige Reiseziel für euch ist? Als kleine Entscheidungshilfe haben wir noch einmal die wichtigsten Gründe, die für einen Hundeurlaub auf der Halbinsel sprechen, zusammengefasst. Eiderstedt ist für deinen Hund eine gute Wahl, wenn

  • er sich an verschiedenen Hundestränden austoben möchte,
  • er es ruhig mag,
  • ihn aber auch das lebhafte Treiben in St. Peter-Ording nicht stört,
  • er dich mit Freude ins Watt und durch die Salzwiesen begleitet,
  • Vogelgezwitscher wie Musik in seinen Ohren klingt,
  • er mit dir zum „Roten Haubarg“ und zum Westerhever Leuchtturm möchte,
  • er es kaum erwarten kann eine der Leckerlitüten der „Strandbar 54◦Nord“ sein Eigen nennen zu dürfen,
  • er gerne durch Kleinstädte schlendert,
  • er den Duft von der Nordsee und den blühenden Salzwiesen liebt.

Ferienunterkünfte auf der Halbinsel Eiderstedt

Unsere Reisetipps haben dir gezeigt: Jeder Ort auf Eiderstedt hat seine Vorzüge - und in den meisten davon findest du sogar hundefreundliche Urlaubsdomizile. Mit deinem Hund kannst du Urlaub in einem Bauernhaus machen, in einer Wohnung direkt am Strand übernachten oder dich in einer Mühle entspannen.

Ferienunterkünfte auf der Halbinsel Eiderstedt ►