Ausgezeichnet.org

Reiseführer Oberbergisches Land mit Hund

Reiseführer Oberbergisches Land mit Hund Ferienunterkünfte im Oberbergischen Land ►

Reiseführer Oberbergisches Land mit Hund - Ausflug zur Wiehler Tropfsteinhöhle

Hund in grüner hügeliger LandschaftMit deinem Hund durch die Wälder wandern, entlang der vielen Seen spazieren und die eine oder andere Talsperre zum Planschen nutzen: Das Oberbergische Land ist für deinen Aktivurlaub mit Hund wie geschaffen. Und damit du bestens auf deine Ferien mit Vierbeiner im Oberbergischen Land vorbereitet bist, haben wir für dich einen Reiseführer zusammengestellt. Er informiert dich über …

… die Lage der Region Oberbergisches Land.
… die Leinenpflicht im Oberbergischen Land.
… die Hundestrände im Oberbergischen Land.
… die Freizeitmöglichkeiten mit Vierbeiner im Oberbergischen Land.
… hundefreundliche Ferienunterkünfte im Oberbergischen Land.

Viel Spaß beim Lesen wünscht dir das Team von hundeurlaub.de!

 

Wo liegt das Oberbergische Land?

Das Oberbergische Land liegt im Südosten des Bergischen Landes in Nordrhein-Westfalen. Ein gut ausgebautes Wanderwegenetz durchzieht die abwechslungsreiche Landschaft der Region und ist ideal für dich und deinen Hund geeignet, wenn ihr gerne in der Natur unterwegs seid. Viele Pfade führen euch durch Wälder und entlang von Seen, denn beides ist in der Region reichlich vorhanden. Gleiches gilt für die Talsperren. Insgesamt fünf Freizeittalsperren liegen im Oberbergischen Land und laden deinen Hund zum Baden ein.

 

Hundestrände und Bademöglichkeiten im Oberbergischen Land

Kaum erblickt dein Hund Wasser, gibt es für ihn kein Halten mehr? Dann wird er die Freizeittalsperren im Oberbergischen Land lieben. Hier darf dein Vierbeiner nämlich außerhalb der öffentlichen Badestellen mit ins Wasser. Zudem eignen sich die Talsperren auch hervorragend zum Wandern mit deinem Hund. Dabei könnt ihr die Pflanzen- und Tierwelt der Uferlandschaften entdecken. Du findest die Freizeittalsperren hier:

  • Lingese-Talsperre, 51709 Marienheide
  • Bevertalsperre, Wefelsen 3, 42499 Hückeswagen
  • Wuppertalsperre, Kräwinkel, 42477 Radevormwald
  • Brucher-Talsperre, Singernstraße 11, 51709 Marienheide
  • Aggertalsperre, Sperrmauer 1, 51647 Gummersbach

Wichtiger Hinweis: Das Baden in den Trinkwassertalsperren ist für Hunde und Menschen verboten!

HundepfoteBadestelle für Hunde am Fluss Dhünn

Der Fluss Dhünn im Oberbergischen Land ist bei deinem Hund ebenso beliebt. Nicht nur, weil er hier ohne Leine baden darf, sondern auch, weil dort schöne Wanderwege entlang führen.  

 

Gut zu wissen:
Leinenpflicht im Oberbergischen Land

Im Oberbergischen Land gilt generell Leinenpflicht. Deinen Hund musst du in öffentlichen Gebäuden und Bereichen wie Fußgängerzonen, Park,- Grün- sowie in Gartenanlagen an die Leine nehmen. In den Freizeittalsperren darf dein Vierbeiner außerhalb der öffentlichen Badestellen ohne Leine baden.

Freizeit mit Hund im Oberbergischen Land

Das Oberbergische Land ist vor allem ein Wanderparadies. Unzählige Pfade führen dich und deinen Hund vorbei an Hügeln, Wiesen, Wäldern und Talsperren. Aber auch das LVR-Freilichtmuseum in Lindlar und die Tropfsteinhöhle in Wiehl sind schöne Ausflugsziele für dich und deinen Vierbeiner. Wir haben fünf schöne Freizeittipps für euch zusammengestellt.

  • ► Tipp 1: Wald-Wasser-Wolle-Wanderweg mit Hund

    Hund auf einer WanderungWandern kannst du mit deinem Hund im Oberbergischen Land hervorragend. Wir stellen euch eines der beliebtesten Wanderziele in Nordrhein-Westfalen vor. Den „Wald-Wasser-Wolle-Wanderweg“ bei Radevormwald.

    Mit Hund auf einem der beliebtesten Wanderwege in NRW

    Der Wanderweg führt dich und deinen Hund durch Wald- und Naherholungsgebiete bei Radevormwald, eine der ältesten Städte im Oberbergischen Land.

    Du startest die Wanderung mit deinem Vierbeiner am Rathausparkplatz im Zentrum von Radevormwald. Zunächst überquerst du mit deinem Hund den Marktplatz in der Innenstadt, bis ihr das idyllische Wiebachtal erreicht. Auf dem Wupperweg geht es durch alte Mischwaldbestände weiter zu den Orten Berg und Heidersteg. Das nächste Ziel für dich und deinen Vierbeiner ist das Ufer der Wuppertal-Sperre. Hier darf deine Fellnase außerhalb der öffentlichen Badebereiche sogar ins Wasser. Nach einem kurzen Abstecher passiert ihr saftig grüne Wiesen, bis ihr in Krebsöge ankommt. Die Ortschaft ist durch die Staumauer zweigeteilt.

    Hiernach geht es für dich und deinen Hund entlang der Wupper über Wilhelmstal vorbei an der ehemaligen Tuchfabrik. Der weitere Weg führt euch durch den Wald nach Dahlhausen, wo sich der Museumsbahnhof befindet. Dann wandert ihr nach Vogelsmühle und weiter in Richtung Dahlerau. Nun wird es für dich und deinen Vierbeiner sportlich, denn ihr steigt hinauf nach Obergrunewald und Herkingrade. Schließlich wandert ihr weiter über hügeliges Gebiet vorbei am Uelfebad, der kleinsten Talsperre in ganz Deutschland. Ihr kommt außerdem am Rokoko Gartenhaus vorbei, bevor ihr wieder den Ortskern von Radevormwald erreicht und eure Wanderung endet.

    Start/Ziel: Rathausparkplatz, Hohenfuhrstr.11, 42477 Radevormwald
    Länge: 20,5 Kilometer
    Dauer: circa 6 Stunden

  • Tipp 2: Besuch mit Hund im LVR-Freilichtmuseum Lindlar

    FachwerkhausBegib dich mit deinem Hund im LVR-Freilichtmuseum Lindlar auf eine kleine Zeitreise. Auf dem 25 Hektar großen Gelände darf dein Vierbeiner dich angeleint begleiten. Nur die Gebäude sind für ihn tabu. Entdecken könnt ihr die Natur und die ländliche Kulturgeschichte der Region. Es gibt einen Bauernmarkt, Ausstellungen und sogar frisches Obst aus eigenem Anbau zu kaufen. Im Mittelpunkt steht die Landschaft der Bergischen Region. Höfe und Gebäude wurden authentisch nachgebaut und können auf dem Gelände besichtigt werden. Wer sich für die damaligen Arbeitsprozesse interessiert, kann Handwerkern und Landwirten über die Schulter schauen. Im Museumsladen stehen außerdem regional gefertigte Produkte wie Backwaren und Wurst zum Verkauf.

    Museumswanderwege sorgen für Auslauf

    Bewegung kommt für deinen Vierbeiner ebenso nicht zu kurz. Auf fünf (M1 bis M5) abwechslungsreichen Wanderwegen rund um das Freilichtmuseum könnt ihr die Lindlarer Sehenswürdigkeiten wie das Alte Amtshaus sowie typisch bergische Häuser entdecken. Für die einzelnen Touren musst du zwischen 30 Minuten und 2,5 Stunden reine Gehzeit einplanen.

    Tipp: Für alle Strecken empfehlen wir festes Schuhwerk und je nach Wetterlage Regenschutz.

    Verschnaufpause für dich und deinen Hund

    In Museumsrestaurant Lingenbacher Hof ist dein Hund ebenfalls ein gern gesehener Gast und bekommt einen Napf mit frischem Wasser serviert. Du kannst derweil traditionelle bergische Spezialitäten wie die Kaffeetafel oder Panhas genießen. Tipp: Auf der Terrasse habt ihr eine wunderbare Aussicht auf das Lingenbacher Tal.

    Adressen: LVR-Freilichtmuseum Lindlar, Unterheiligenhoven 5, 51789 Lindlar; Museumsrestaurant, Lingenbacher Weg 6, 51789 Lindlar

    Parken: Abstellmöglichkeiten findest du auf dem Museumsgelände gegenüber vom Eingang. Die Parkplatzgebühr beträgt vom 01. März bis zum 31. Oktober an Sonn- und Feiertagen 2,00 Euro. Bei Veranstaltungen gelten Sonderregelungen.

    Öffnungszeiten: täglich außer montags von 10.00 bis 18.00 Uhr, vom 01. November bis zum 28. Februar von 10.00 bis 16.00 Uhr

    Preise: Erwachsene 6,00 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Hunde kostenfrei

  • ► Tipp 3: Ausflug mit Hund in den Affen- und Vogelpark in Eckenhagen

    Hund geht im Park spazierenWie wäre es mit einem tierischen Ausflug? In den Affen- und Vogelpark Eckenhagen darf dein Vierbeiner dich nämlich angeleint begleiten. Nur in die begehbaren Gehege und in die Indoorhalle darfst du ihn nicht mitnehmen. Im größten privat geführten Tierpark in Nordrhein-Westfalen kannst du mit deinem Hund quirligen Äffchen beim Klettern und bunten Vögeln beim Fliegen zusehen. Ob Berberaffen, Totenkopfäffchen, Kraniche, Störche oder Flamingos: Mit deinem Vierbeiner kannst du im Affen- und Vogelpark Eckenhagen jede Menge Tiere beobachten. Schließlich sind hier mehr als 180 Arten zu Hause.

    Spazieren mit Hund in den Themengärten

    Besonders freuen wird dein Hund sich über den Auslauf im Park. Dafür sorgt der drei Kilometer lange Rundweg. Zudem gibt es eine Reihe von thematisch angelegten Gärten. Hier kann dein Vierbeiner so einiges erschnüffeln. Beim Spaziergang steigen ihm nämlich die Düfte der vielen Pflanzen in die Nase. Beispielsweise von den Kräuten im Hexengarten. Im Weißen Garten spaziert ihr vorbei an Blumen, die in ihrer weißen Pracht erstrahlen. Übrigens: Im Eintrittspreis für deinen Vierbeiner ist eine Hundetoilette inbegriffen.

    Grillhütten mieten

    Möchtest du mit deinem Hund einen ganzen Tag im Park verbringen und gerne grillen, dann stehen euch kostenlose Grillhütten zur Verfügung.

    Adresse: Am Bromberg, 51580 Reichshof Eckenhagen

    Parken: kostenfreie Abstellmöglichkeiten findest du in der Nähe des Geländes.

    Öffnungszeiten: täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr

    Preise: Erwachsene 14,00 Euro, Kinder bis 14 Jahre 12,00 Euro, Hunde 1,00 Euro

  • ► Tipp 4: Mit Hund auf dem Klangpfad

    ein Hund wandert mit seinem FrauchenMusik, Bienensummen, prasselnder Regen und Verkehrslärm: Unser Alltag ist voller Geräusche. Wie sie entstehen und wie unser Gehör funktioniert, kannst du bei einer Wanderung mit deinem Hund erfahren. Auf dem gut ausgeschilderten Nümbrechter Klangpfad schärft ihr euren Gehörsinn und tankt dabei frische Luft.

    Entdecke mit deinem Hund die Welt der Klänge

    Auf dem circa 6 Kilometer langen Weg hast du an Erlebnisstationen Gelegenheit, selbst aktiv zu werden. Erzeuge beispielsweise mit dem Summstein oder dem Baumxylofon eine Melodie. Insgesamt sechs bebilderte Infotafeln säumen den Klangpfad und versorgen euch mit Wissenswertem rund um den Hörsinn. Aber auch das Thema Schutz vor Lärm ist Teil des Pfades. Er liefert Tipps, wie du dich vor ihm schützen kannst. Diese lassen sich direkt anwenden, denn der Wanderweg eignet sich hervorragend, um die Ruhe der Natur mit deinem Hund zu genießen.

    Start/Ziel: Parkplatz am Schloss Homburg, Schloßstraße, 51588 Nümbrecht

    Parken: Unterhalb des Schlosses Homburg befindet sich ein Wanderparkplatz, auf dem du dein Fahrzeug abstellen kannst.

    Länge: 6,1 Kilometer langer Rundweg

    Schwierigkeitsgrad: leicht

  • ► Tipp 5: Mit Hund in die Tropfsteinhöhle Wiehl

    Stalaktiten und Stalagmiten in einer HöhleEin spannendes Ausflugsziel für dich und deinen Vierbeiner ist die 1860 entdeckte Tropfsteinhöhle in Wiehl. Dein Hund darf dich angeleint durch die von Sandstein und Tonschiefer umgebene Höhle begleiten. Nach 27 Treppenstufen befindet ihr euch bereits 7 Meter unter der Erde. Der Zutritt ist nur in Begleitung eines Führers möglich.

    Parken: Vor Ort stehen ausreichend und kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

    Öffnungszeiten: Von April bis Ende Oktober täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet; letzte Führung um 16.15 Uhr, von November bis Ende März samstags, sonntags und feiertags von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

    Preise: Erwachsene 4,50 Euro, Kinder bis 15 Jahre 4,00 Euro, Hunde kostenfrei

Hundeurlaub im Oberbergischen Land: Überblick

Warum das Oberbergische Land ideal für deinen Urlaub mit Hund ist, erfährst du in unserem Kurzüberblick.

  • An vielen Freizeittalsperren darf dein Hund sich im Wasser erfrischen.
  • Du kannst mit deinem Vierbeiner im Oberbergischen Land hervorragend wandern.
  • Im LVR-Freilichtmuseum Lindlar ist dein Hund angeleint herzlich willkommen.
  • Dein Vierbeiner darf dich an der Leine durch den Affen- und Vogelpark in Eckenhagen begleiten.
  • Mit deinem Hund kannst du sogar die Tropfsteinhöhle Wiehl besuchen.

Buche deine hundefreundliche Ferienunterkunft im Oberbergischen Land

Damit dein Urlaub mit Hund im Oberbergischen Land rundum perfekt ist, fehlt jetzt noch eine vierbeinerfreundliche Unterkunft. Schau einfach in unser Angebot rein. Dort findest du bestimmt ein geeignetes Feriendomizil für durch und deinen Hund.

Ferienunterkünfte mit Hund im Oberbergischen Land ►

 

Stand der Informationen: 2018.