Reiseführer Kärnten mit Hund

Reiseführer Kärnten mit Hund Ferienunterkünfte mit Hund in Kärnten ►

Reiseführer Kärnten mit Hund - Urlaub am Wörthersee

KärntenUnser Reiseführer Kärnten mit Hund liefert wichtige Infos über die Einreisebestimmungen und die beste Reisezeit, nennt konkrete Freizeittipps, Preise und Öffnungszeiten, enthält eine Übersicht der Hundestrände und gibt Tipps zu hundefreundlichen Ferienunterkünften. Einen Blick in unseren Reiseführer zu werfen lohnt sich also - und das nicht nur bei der Urlaubsvorbereitung, sondern auch unterwegs.

 

Wo liegt Kärnten?

Kärnten, Österreichs südlichstes Bundesland, ist das Lieblingsferienland der Österreicher und bestimmt auch bald das von dir und deinem Hund. Kein Wunder, schließlich hat die Urlaubsregion im Alpen-Adria-Raum eine Menge zu bieten:

  • 93 über 3.000 Meter hohe Berggipfel,
  • dutzende Seen mit Hundestränden, die schon im Frühsommer über 20 Grad warm sind,
  • die Big Five der Alpen im Nationalpark Hohe Tauern,
  • einen Weitwanderweg, der vom Großglockner bis zur Adria führt,
  • zahlreiche Sehenswürdigkeiten rund um den Wörthersee, die dein Hund sogar kostenlos besuchen darf,
  • eine ganze Reihe an Restaurants, Ferienhäusern und Ferienwohnungen, in denen dein Hund willkommen ist.

 

Kärnten mit Hund: das Wichtigste zuerst

Eine gute Urlaubsvorbereitung ist für Hundebesitzer besonders wichtig. Aus diesem Grund beantworten wir dir zunächst unerlässliche Fragen über die Ferien mit Hund in Kärnten.

  • Wann reise ich mit meinem Hund am besten nach Kärnten?

    Kärnten ist für sein recht mildes und mediterranes Klima bekannt. Für dich und deinen Hund empfiehlt sich vor allem ein Urlaub im Frühsommer oder Herbst. Bei Temperaturen um die 20 Grad könnt ihr in einem der warmen Hunde-Badeseen schwimmen oder die Natur gemütlich zu Fuß erkunden.

    Gut zu wissen: Die Skisaison in Kärnten beginnt im Dezember und endet im Februar.

    Unser Tipp: Auch im Mai, Juni und September sind die Seen in Kärnten warm genug zum Schwimmen. Einem Badeurlaub mit Hund steht also nichts im Wege. Und das Beste ist - in diesen Monaten entgeht ihr einem Großteil der Touristen.

  • Wie reise ich am besten mit meinem Hund nach Kärnten?

    Nach Kärnten gelangst du mit deinem Hund auf verschiedene Weisen. Die wohl beste Art ist die Anreise mit dem Auto. Immerhin kannst du hierbei die Zwischenstopps selbst planen und sie viel leichter an die Bedürfnisse deines Hundes anpassen.

    Mit dem Auto nach Kärnten

    Gut ausgebaute Autobahnnetze führen dich und deinen Hund über München, Salzburg und den Tauerntunnel nach Kärnten. Die Fahrt durch den Tunnel spart zwar Zeit, allerdings bekommt ihr so kaum mit, dass ihr beinahe die kompletten Alpen durchquert. Wenn du also mehr von den Alpen sehen möchtest, lohnt sich eine Fahrt über folgende Alternativrouten nach Kärnten:Anreise nach Kärnten

    • Nockalmstraße - zwischen St. Michael im Lungau und Reichenau in Kärnten
    • Hochrindl - zwischen Reichenau und dem Gurktal, Weiterführung der Nockalmstraße
    • Flattnitzer Höhe - zwischen Stadl an der Mur und Glödnitz
    • Großglockner-Hochalpenstraße

    Mautgebühren in Österreich: In Österreich besteht auf allen Schnellstraßen und Autobahnen Mautpflicht. Für die Überquerung der Autobahnen benötigst du also eine Vignette. Eine 10-Tages-Vignette kostet 8,90 Euro. Auf manchen der oben genannten Straßen gilt außerdem die Streckenmaut. Nockalmstraße - Tageskarte 18,00 Euro; Großglockner-Hochalpenstraße - Tageskarte 35,50 Euro; Tauernautobahn und Tauerntunnel - Einzelfahrkarte 11,50 Euro. (Stand 11/2017)

    Gut zu wissen: Vignetten kannst du vorab beim ADAC oder unterwegs an Tankstellen vor und direkt hinter der österreichischen Grenze kaufen. An den Mautstationen bezahlst du bar oder mit Karte.

    Mit der Bahn nach Kärnten

    Natürlich kannst du auch mit dem Zug nach Kärnten reisen. Die Deutsche Bahn und die Österreichische Bundesbahn (ÖBB) bringen dich und deinen Hund

    • in knapp 240 Minuten von München an den Millstätter See,
    • in knapp 285 Minuten von München nach Pörtschach am Wörthersee,
    • in knapp 300 Minuten von München nach Krumpendorf/Wörthersee.

    Preise: Fahrkarten nach Kärnten kosten zwischen 49,90 und 77,80 Euro. Reist du mit einem kleinen Hund, darf dieser kostenlos in einer Transportbox mitfahren. Größere Hunde benötigen eine eigene Fahrkarte, für die du den halben Fahrpreis bezahlen musst. (Stand 11/2017)

    Gut zu wissen: Für große Hunde gilt in den Zügen Leinen- und Maulkorbpflicht. Damit sich dein Hund zwischen den Fahrten die Beine vertreten kann, solltest du unbedingt Verbindungen mit genug Umstiegszeit wählen.

  • Welche Einreisebestimmungen gelten für Hunde?

    Möchtest du mit deinem Hund nach Kärnten reisen, benötigt er

    • einen Mikrochip als Kennzeichnung,
    • eine Tollwut-Impfung (mindestens 21 Tage vor Reisebeginn),
    • einen EU-Heimtierausweis, in dem Angaben über sein Erscheinungsbild, seinen Impfstatus, dich als Besitzer und seine Identifikationsnummer vermerkt sind.

    Gut zu wissen: Du darfst nicht mehr als 5 Hunde mit nach Kärnten nehmen. Keiner deiner Hunde darf jünger als 3 Monate sein.

  • Herrscht in Kärnten Leinen- und Maulkorbpflicht?

    In Kärnten gehört dein Hund zum Schutz des Wildes während der Brut- und Setzzeit sowie bei Schneelagen, die eine Flucht des Wildes behindern, an die Leine. In den Bergbahnen und den Zügen herrscht grundsätzlich Leinen- und Maulkorbpflicht. Doch keine Sorge, es gibt auch Plätze, an denen dein Hund frei laufen kann. Solche Freilaufzonen findest du zum Beispiel in Klagenfurt

    • neben dem Gemeindezentrum Festung, Strutzmannstraße 17,
    • neben dem Stadion Fischl, Rosenegger Straße 17,
    • neben dem Roten Kreuz, Grete-Bittner-Straße 9,
    • im Freizeitpark Welzenegg, Irnigstraße.

    Natürlich gibt es noch weitere Hundewiesen und Freilaufgebiete in Kärnten. Am besten erkundigst du dich vor Ort bei deinem Vermieter oder in der Touristinfo.

  • Wo finde ich in Kärnten einen Tierarzt?

    Kärnten ist eine sehr tierfreundliche Urlaubsregion. Das beweisen die zahlreichen Tierärzte in der Nähe. Sollte dein Hund also krank werden oder sich verletzen, ist er hier in besten Händen. Eine Übersicht der Tierärzte am Gardasee haben wir weiter unten auf einer Karte für dich zusammengestellt.

  • Wo kann ich in Kärnten Hundefutter kaufen?

    Von Hundefutter über Spielzeug bis zur Fellpflege - dank der Tierhandlungen in Kärnten ist dein Hund gut versorgt. Die Fachgeschäfte findest du unter anderem

    • auf der Trettnigstraße 242 in 9020 Klagenfurt,
    • auf der Durchlaßstraße 19 in 9020 Klagenfurt,
    • auf der St. Veiter Straße 5 in 9020 Klagenfurt,
    • auf der Völkermarkter Straße 200 in 9020 Klagenfurt,
    • auf dem Kardinalplatz 9 in 9020 Klagenfurt,
    • auf dem Haselweg 5 in 9241 Trabenig/Wernberg,
    • auf der Italienerstraße 5 in 9500 Villach,
    • auf der Kreuzstraße 22 in 9330 Althofen.
 

Hundestrände in Kärnten

Die Seen in Kärnten sind bei Einheimischen und Urlaubern besonders beliebt. Dir und deinem Vierbeiner werden sie garantiert auch gefallen. Immerhin könnt ihr an über 10 Seen wunderschöne Tage verbringen. Infos über die Lage der Hundestrände, wie es mit der Leinenpflicht an den Seen ausschaut und wo es Parkplätze gibt, findest du hier.

HundepfoteHundestrand am Millstätter See

Am Südufer des Millstätter Sees findest du einige Plätze, an denen auch dein Hund mit dir im Wasser planschen darf. Diese Abschnitte sind allerdings nur zu Fuß erreichbar. Deinem Vierbeiner wird das aber bestimmt nichts ausmachen.

Gut zu wissen: Außerhalb der Brut- und Setzzeit darf dein Hund auch ohne Leine laufen. Er sollte sich aber nicht zu weit aus deiner Reichweite entfernen.
Lage: Der See liegt nördlich des Drautals bei Spittal in Kärnten. Zum Südufer gelangst du über den Süduferweg.
Parken: Dein Auto kannst du am Süduferweg 4, 9871 Seeboden abstellen. Von dort läufst du dann zu Fuß weiter zum See.

 

HundepfoteHundestrände am Weißensee

WeißenseeAm Weißensee gibt es drei Hundestrände, an denen du mit deinem Vierbeiner im bis zu 24 Grad warmen Wasser um die Wette schwimmen kannst. Außerdem verfügen viele Ferienwohnungen und Ferienhäuser am See über einen eigenen Zugang zum Wasser.

Gut zu wissen: Außerhalb der Brut- und Setzzeit darf dein Hund auch ohne Leine laufen. Er sollte sich aber nicht zu weit aus deiner Reichweite entfernen.

Lage: Der Weißensee liegt in der gleichnamigen Gemeinde im Bezirk Spittal. Die Hundestrände findest du …
… am Haus am See, Techendorf 73, 9762 Weißensee,
… am Hotel Moser, Techendorf 17, 9762 Techendorf,
… am Seecamping Müller, Oberdorf 22, 9762 Weißensee.

Parken: Dein Auto kannst du auf dem Parkplatz am Weißensee abstellen, Techendorf 105, 9762 Techendorf.

 

HundepfoteHundestrand am Afritzer See

Am Afritzer See planschst du mit deinem Vierbeiner im Sommer im bis zu 25 Grad warmen Wasser.

Gut zu wissen: Außerhalb der Brut- und Setzzeit darf dein Hund auch ohne Leine laufen. Er sollte sich aber nicht zu weit aus deiner Reichweite entfernen.
Lage: Den Hundestrand findest du beim Strandbad Friessner, Seestraße 4, 9542 Afritz am See.
Parken: Dein Auto kannst du am Strandbad abstellen.

 

HundepfoteHundestrände am Ossiacher See

Am drittgrößten See Kärntens, dem Ossiacher See, gibt es zwei Hundestrände.

Gut zu wissen: Im Strandbad Christa gehört dein Hund an die Leine. Im Strandbad Messner darf dein Vierbeiner ohne Leine ins Wasser, auf der Liegewiese gilt allerdings Leinenpflicht.

Lage: Die Hundestrände findest du …
… im Strandbad Christa, Seeuferstraße 85, 9520 Annenheim,
… im Strandbad Messner, Ossiachersee Süduferstraße 333, 9523 Villach.

Parken: Einen Parkplatz am See findest du unter der Adresse Ossiacher See Str. 50, 9520 Annenheim. Von hier ist es nicht mehr weit bis zum Strandbad Christa. Oder du parkst direkt am Strandbad Messner.

 

HundepfoteHundestrand am Forstsee

Einen offiziellen Hundestrand gibt es am Forstsee nicht. Deine Fellnase darf hier nämlich - bis auf in einigen beschilderten Bereichen - überall mit dir ins Wasser hüpfen.

Gut zu wissen: Außerhalb der Brut- und Setzzeit darf dein Hund auch ohne Leine laufen. Er sollte sich aber nicht zu weit aus deiner Reichweite entfernen.
Lage: Forstsee, 9212 Gemeinde Techelsberg am Wörther See
Parken: An der Greilitz, 9212 Gemeinde Techelsberg am Wörther See findest du einen Parkplatz. Von dort läufst du dann noch etwa 10 Minuten bis zum See.

 

Kleinsee

HundepfoteHundestrand am Techelsberger Kleinsee

Herrscht euch am Forstsee zu viel Trubel, dann könnt ihr einfach zum Techselberger Kleinsee in der Nähe des Forstsees gehen. Aus dem Techelsberger Kleinsee darf dein Hund - bis auf in einigen Bereichen - beinahe überall sein Wasserspielzeug vor dem Ertrinken retten. 

Gut zu wissen: Außerhalb der Brut- und Setzzeit darf dein Hund auch ohne Leine laufen. Er sollte sich aber nicht zu weit aus deiner Reichweite entfernen.
Lage: Kleiner See, 9212 Gemeinde Techelsberg am Wörther See
Parken: Dein Auto stellst du auf dem Parkplatz am Forstsee, Greilitz, 9212 Gemeinde Techelsberg am Wörther See. Von dort läufst du zunächst zum Forstsee und dann durch einen Wald zum Kleinsee.

 

HundepfoteHundestrand am Trattnigteich

Am Trattnigteich gibt es einige Bereiche, an denen dein Hund gemeinsam mit dir ins Wasser springen kann. Achte also auf die Beschilderungen am Ufer.

Gut zu wissen: Außerhalb der Brut- und Setzzeit darf dein Hund auch ohne Leine laufen. Er sollte sich aber nicht zu weit aus deiner Reichweite entfernen.
Lage: Trattnigteich, 9535 Schiefling am See
Parken: Hinter dem Landgasthof Trattnig gibt es Parkplätze - Trattnigteichstraße 1, 9535 Schiefling am See.

 

HundepfoteHundestrand am Hafnersee

Am Hafnersee gibt es einen kleinen Hundestrand. Hier kann sich deine Fellnase gemeinsam mit anderen Vierbeiner vergnügen.

Gut zu wissen: Außerhalb der Brut- und Setzzeit darf dein Hund auch ohne Leine laufen. Er sollte sich aber nicht zu weit aus deiner Reichweite entfernen. Auf der normalen Liegewiese gehört er an die Leine.
Lage: Hafnersee, 9074 Keutschach am See - Am See befindet sich ein Hotel. Rechts vom Hotel liegt neben der normalen Liegewiese der Hundestrand.
Parken: Einen Parkplatz findest du unter der Adresse Plescherken 5, 9074 Plescherken. Vom Parkplatz aus bist du in etwa 5 Minuten am Hundestrand.

 

HundepfoteHundestrände am Keutschacher See

Der Keutschacher See ist ein recht großer See. Deshalb gibt es gleich mehrere Uferabschnitte, an denen dein Hund ein gern gesehener Badegast ist.

Gut zu wissen: Außerhalb der Brut- und Setzzeit darf dein Hund auch ohne Leine laufen. Er sollte sich aber nicht zu weit aus deiner Reichweite entfernen.

Lage: Hundestrände gibt es …
… am Strandcamping Süd und direkt daneben, Dobeinitz 30, 9074 Keutschach am See,
… am FKK-Großcamping Sabotnik/Kaufitschach, Dobein 9, 9074 Keutschach am See,
… am Campingplatz Brückler Nord, Plaschischen 5, 9074 Keutschach am See.

Parken: Auf allen drei Campingplätzen gibt es Parkplätze.

 

HundepfoteHundestrand am Badesee in Reßnig

Hundestrand in KärntenAn dem Badesee in Ferlach-Reßnig gibt es einen Hundestrand. Hier hat dein Vierbeiner genug Platz zum Schwimmen und Toben.

Gut zu wissen: Auf den normalen Liegewiesen gehört dein Vierbeiner an die Leine.
Lage: Der See liegt am rechten Ufer der Drau in Ferlach.
Parken: Dein Auto kannst du direkt auf dem Parkplatz am Strandbad, 9170 Ferlach parken. Das Abstellen kostet dich 4,00 Euro Parkgebühren.

 

HundepfoteHundestrand an der Sattnitz in Klagenfurt

In Klagenfurt, der Landeshauptstadt von Kärnten, gibt es direkt an der Sattnitz neben dem Campingplatz Ponderosa einen Hundestrand. Auf dem 2.000 Quadratmeter großen Areal kann sich dein Vierbeiner an den Spielgeräten verausgaben.

Gut zu wissen: Am Hundestrand darf dein Hund frei laufen.
Lage: Glanz 13, 9773 Glanz
Parken: Parkplätze findest du in der Nähe des Hundestrandes.

 

HundepfoteHundestrand am Drau-Fluss

Parallel zu Wander- und Radwegen findest du an der Drau eine Menge geeigneter Badestellen für dich und deinen Hund.

Gut zu wissen: Außerhalb der Brut- und Setzzeit darf dein Hund auch ohne Leine laufen. Er sollte sich aber nicht zu weit aus deiner Reichweite entfernen.
Lage: Der Fluss windet sich durch das obere Drautal. Er fließt durch Orte wie Berg im Drautal, Greifenburg und Steinfeld.
Parken: Parkplätze findest du beispielsweise am Berg im Drautal Bahnhof, 9771 Berg im Drautal und am Greifenburg-Weißensee Bahnhof, 9761 Greifenburg.

 

HundepfoteHundestrände an der Gail

Beim Gailspitz und bei den Gailauen gibt es einige Stellen, wo sich dein Hund im Wasser so richtig austoben kann.

Gut zu wissen: Außerhalb der Brut- und Setzzeit darf dein Hund auch ohne Leine laufen. Er sollte sich aber nicht zu weit aus deiner Reichweite entfernen.

Lage: Die Gail ist ein rechter Nebenfluss der Drau und fließt durch Villach. Baden könnt ihr …
… in der Nähe vom Gailweg 100, 9500 Villach,
… am Gailspitz, in der Nähe der Maria-Gailer-Straße 59, 9500 Villach.

Parken: Dein Auto kannst du auf der Bruno-Kreisky-Straße 45 in 9500 Villach abstellen.

 

Freizeittipps mit Hund in Kärnten

Kärnten ist schon allein wegen der vielen Hundestrände eine Reise wert. Es gibt aber auch beeindruckende Berge, tolle Wanderwege, Wasserfälle, Burgen und Museen, die du mit deinem Hund erkunden kannst. Einige Freizeittipps stellen wir dir in unserem Reiseführer vor.

  • Mit dem Hund über den Alpe-Adria-Trail

    Alpe-Adria-TrailAuf insgesamt 43 Etappen und 750 Kilometern führt euch der Alpe-Adria-Trail vom Großglockner bis zur Adria. Dabei läufst du mit deinem Hund durch die schönsten Berg- und Seengebiete Kärntens. Doch keine Sorge, der Weg verläuft überwiegend im nicht alpinen Bereich. Große Höhenunterschiede müsst ihr also nicht überwinden. Trotzdem könnt ihr euch auf traumhafte Aussichten auf den Großglockner, die Groppensteinschlucht, den Millstätter See, die Nockberge und natürlich den Wörthersee freuen.

    Gut zu wissen: Ein Großteil des Trails führt euch durch den Nationalpark Hohe Tauern und den Nationalpark Nockberge. Hier gehört dein Hund auf jeden Fall an die Leine.
    Streckenverlauf: Der Alpe-Adria-Trail beginnt am Fuße des Großglockners und führt euch an den Kreuzungspunkt der Länder Österreich, Italien, Slowenien und von dort weiter bis zur Adria nach Muggia.
    Streckenprofil: Das Genusswandern steht auf dem Trail im Vordergrund. Auch wenn du eher selten wanderst, sollte die Tour also kein Problem für dich sein. Die einzelnen Etappen sind allerdings bis zu 20 Kilometer lang und erfordern daher eine gewisse Kondition. Unterwegs gibt es aber ausreichend Rastmöglichkeiten und am Ende jeder Etappe kannst du dich in einem hundefreundlichen Gasthof stärken.
    Beschilderung: Der Alpe-Adria-Trail ist komplett und vor allem einheitlich ausgeschildert.
    Etappen: Die einzelnen Etappen sind zwischen 12 und 23 Kilometer lang. Zudem gibt es 7 Rundtouren, die über einen Teil des Trails führen. Da ist also bestimmt auch die richtige Strecke für dich und deinen Hund dabei.

  • Mit dem Hund zum Wildensteiner Wasserfall

    Wildensteiner WasserfallAn heißen Tagen kannst du dich mit deinem Hund nicht nur in einem der Seen abkühlen, sondern auch bei einer Wanderung zum Wildensteiner Wasserfall. Etwa 20 Minuten lauft ihr vom Parkplatz aus gemütlich einen Schotterweg entlang und kommt mit jedem Schritt der erfrischenden Kühle des Wasserfalls näher. Auf der Aussichtsplattform angekommen, könnt ihr euch dann hinsetzen und beobachten, wie das Wasser aus einer Felswand hervorquillt und 54 Meter in die Tiefe stürzt.

    Gut zu wissen: Dein Hund ist bei dieser Wanderung selbstverständlich an deiner Seite. Allerdings gehört er an die Leine.
    Strecke: etwa 2 Kilometer
    Dauer: um die 20 Minuten
    Start/Ziel: Die Wanderung beginnt auf dem Parkplatz am Gasthaus und endet auf der Aussichtsplattform am Wasserfall.
    Adresse: Robesch, 9132 Gallizien
    Parken: Parkplätze findest du am Gasthaus Wildensteiner Wasserfall Wildenstein 54, 9132 Gallizien.

  • Ausflugsziele am Wörthersee

    Dein Hund darf im Wörthersee zwar nicht planschen, die Region um den See solltet ihr dennoch besuchen. Immerhin gibt es hier zahlreiche Seen und Ausflugsziele, an denen dein Vierbeiner willkommen ist.

    Mit dem Schiff über den Wörthersee

    WörtherseeIn den Wörthersee hopsen darf dein Hund leider nicht. An Bord der MS Kärnten, MS Klagenfurt, MS Velden und DS Thalia, die über den See schippern, ist er aber durchaus willkommen. Er wird sich bestimmt freuen, mit dir den Blick über das türkisfarbene Wasser schweifen zu lassen. Und dank der Vielzahl an erfrischenden Getränken und kulinarischen Köstlichkeiten seid ihr an Bord zudem gut versorgt.

    Gut zu wissen: An Bord herrscht Leinen- und Maulkorbpflicht.
    Dauer: Eine ganze Seerunde dauert etwa 3 Stunden und 45 Minuten. Die Fahrt von Klagenfurt nach Velden dauert 1 Stunde und 45 Minuten, genauso wie die Hin- und Rückfahrt von Velden nach Pörtschach/Landspitz und von Klagenfurt nach Maria Worth.
    Preise: Tickets kannst du direkt an Bord kaufen. Erwachsene 15,00 Euro; Senioren ab 60 Jahren 14,00 Euro; Kinder zwischen 6 und 15 Jahren 7,00 Euro; Kinder unter 6 Jahren und Hunde kostenlos (Stand 11/2017)
    Adresse: WSG Wörthersee Schifffahrt GmbH, Friedelstrand 3, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
    Parken: Parken kannst du am Friedelstrand 29-1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee.

    Mit dem Hund ins Minimundus

    In einem Tag um die Welt - und zwar mit Hund: Das geht nur im Miniaturenpark Minimundus in Klagenfurt. Kein Wunder, immerhin besteht die Welt des 26.000 Quadratmeter großen Parks aus Modellen im Maßstab 1:25. In nur wenigen Minuten gelangt ihr vom Pariser Eifelturm zum CN Tower in Toronto oder vom Petersdom im Vatikan zum Taj Mahal in Agra. Insgesamt 156 Modelle der schönsten Bauwerke kannst du bei der Weltreise mit Hund bestaunen. So etwas erlebst du mit deinem Hund garantiert kein zweites Mal.

    Gut zu wissen: Dein Hund gehört in dem Park an die Leine.
    Öffnungszeiten: April, Oktober und bis Anfang November von 09.00 bis 18.00 Uhr; Mai, Juni und September von 09.00 bis 19.00 Uhr; Juli und August von 09.00 bis 20.00 Uhr (Stand 11/2017)
    Preise: Erwachsene 19,00 Euro; Kinder zwischen 6 und 15 Jahren 10,00 Euro, Kinder unter 6 Jahren und Hunde kostenlos (Stand 11/2017)
    Adresse: Villacher Straße 241, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
    Parken: Dein Auto kannst du auf dem Parkplatz am Eingang des Minimundus abstellen.

    PyramidenkogelMit dem Hund zum Aussichtsturm Pyramidenkogel

    Wenn ihr am Wörthersee seid, solltet ihr unbedingt einen Ausflug auf den Gipfel des Pyramidenkogels machen. Dort könnt ihr aus über 900 Metern einen einzigartigen Rundblick auf Kärnten und die Adria genießen. Und zwar vom welthöchsten Aussichtsturm aus Holz, der sich spiralförmig dem Himmel entgegenstreckt. Bereits beim Aufstieg über die 441 Stufen erhaltet ihr einen 360-Grad-Ausblick auf die wunderbare Seen- und Berglandschaft. Graut es dir und deinem Hund vor den Stufen? Kein Problem, bei einer Fahrt mit dem transparenten Panoramalift, ist der Ausblick genauso schön. 

    Gut zu wissen: Dein Hund ist im Aussichtsturm willkommen. Er gehört allerdings an die Leine.
    Öffnungszeiten: März, April, Oktober von 10.00 bis 18.00 Uhr; Mai, September von 09.00 bis 19.00 Uhr; Juni von 09.00 bis 20.00 Uhr; Juli, August von 09.00 bis 21.00 Uhr; November, Dezember, Januar, Februar von 10.00 bis 17.00 Uhr (Stand 11/2017)
    Preise: Erwachsene 11,00 Euro; Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren 8,00 Euro; Kinder zwischen 6 und 15 Jahren 5,50 Euro; Kinder unter 6 Jahren und Hunde kostenlos (Stand 11/2017)
    Adresse: Linden 62, 9074 Keutschach am See
    Parken: Am besten fährst du mit dem Auto zum Turm und parkst dann auf dem Gipfel.

5 tierisch gute Gründe für einen Urlaub mit Hund in Kärnten

Die Tipps in unserem Reiseführer haben gezeigt, wie schön der Hundeurlaub in Kärnten sein kann. Die fünf wichtigsten Gründe haben wir noch einmal für dich zusammengefasst:

  1. In Kärnten gibt es so viele Hundestrände, dass ihr jeden Urlaubstag an einem anderen See verbringen könnt.
  2. Rund um den Wörthersee darf dich dein Vierbeiner zu vielen Ausflugszielen sogar kostenlos begleiten.
  3. Dein Hund wird es lieben, mit dir über einen Teil des Alpe-Adria-Trails oder eine der anderen aussichtsreichen Strecken zu wandern.
  4. Italien und Slowenien sind nur einen Katzensprung von Kärnten entfernt. Bei einem Tagestrip könnt ihr euch also auch von der Hundefreundlichkeit dieser beiden Länder überzeugen.
  5. Dank der vielen Freilaufzonen, Tierärzte und Zoohandlungen wird es deinem Hund in Kärnten garantiert an nichts fehlen.

Ferienunterkünfte für Hund und Herrchen in Kärnten

Urige Almhütten, idyllische Landgüter, Bauernhöfe und Apartments stehen dir und deinem Hund in Kärnten als Urlaubsdomizil zur Auswahl. Die meisten Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Kärnten sind sogar bestens auf die Ankunft deines Hundes vorbereitet: Hundedecken, Näpfe und Spielzeug werden für ihn bereitgestellt. Hier fühlt sich dein Vierbeiner also garantiert willkommen.

Ferienunterkünfte mit Hund in Kärnten ►