Reisetipps für den
Urlaub mit Hund
in Bayern

Reiseinfos Bayern ► Freizeittipps mit Hund ► Ferienunterkünfte in Bayern ►

Entdecke Berge, Täler und Seen mit deinem Hund in Bayern

Bayern-Tipps für dich und deinen Hund

Frische Luft, imposante Berge, stille Seen - und mittendrin: du und dein Hund. Bayern ist für den Familienurlaub mit Hund wie geschaffen. In keinem anderen Bundesland kann deine Fellnase so viel Freiheit genießen: Bayern hat nämlich keine allgemeine Leinenpflicht. Außerdem kann dein Hund in vielen bayerischen Seen schwimmen und mit dir auf kilometerlangen Wanderwegen an dramatischen Felsformationen vorbei laufen. Und wenn ihr erschöpft seid, steht in den urigen Wirtshäusern für deinen Hund bestimmt ein frischer Napf mit Wasser bereit, während du „a Brezn und a Woassbier“ genießt. In Bayern ist dein Hund willkommen!

Bergwandern mit Hund in den Alpen im Allgäu und Oberbayern

ein Wanderer mit zwei Hunden in den AlpenDer Blick ins Tal von einem Berg ist bestimmt auch für deinen Hund ein einmaliges Erlebnis. Besonders hoch hinaus geht es in den Alpen im Allgäu und Oberallgäu sowie in den Berchtesgadener Alpen und dem Wettersteingebirge in Oberbayern. In letzterer Region kannst du mit deinem Hund sogar den höchsten Berggipfel Deutschlands, die Zugspitze, bewundern.

Eine Bergwanderung bietet sich in den Alpen natürlich an und dein Hund darf dich dabei begleiten. Achte nur darauf, den Schwierigkeitsgrad langsam zu steigern. Vor allem wenn dein Hund vorher noch nie in den Bergen gewandert ist, solltest du ihn nicht mit großen Steigungen und steilen Klippen überfordern.

 

 

Tiefe Wälder in Niederbayern, Oberfranken und Oberpfalz erkunden

Ist dir das allerdings ein wenig zu nah an den Wolken, ist ein Urlaub in Bayerns Mittelgebirgen womöglich eher dein Fall. Sowohl der Nationalpark Bayerischer Wald in der Oberpfalz und Niederbayern als auch das Fichtelgebirge in Oberfranken und der Spessart in Unterfranken bieten dir und deinem Hund eine sanfte Gebirgslandschaft gespickt mit dicken Wäldern. Hier könnt ihr in Ruhe wandern und die Natur in vollen Zügen genießen. Achte nur vor allem in Reservaten und Naturschutzgebieten darauf, deinen Hund zum Schutz der Tiere an die Leine zu nehmen.

Besonders lohnenswert ist ein Besuch im Nationalpark Bayerischer Wald. Zahlreiche seltene Tierarten wie Luchse, Wildkatzen, Biber, Fischotter und diverse Fledermausarten nennen den Wald ihr Zuhause. Doch keine Angst: Wölfe und Braunbären werden dir und deinem Vierbeiner hier nicht über den Weg laufen!

Urlaub mit Hund in Bayern am See: Schiffsrundfahrt auf dem Starnberger See

ein Dackel springt in einen SeeWenn es in Bayern nicht gerade bergig zugeht, wird es nass für deine Fellnase. In ganz Bayern – vom Hahnenkammsee in Mittelfranken bis zum Königssee im Berchtesgadener Land – wirst du mit deinem Hund Seen in den verschiedensten Größen vorfinden. Wie wäre es denn mit einem Badeurlaub am Chiemsee vor traumhafter Alpenkulisse? Als gute Ergänzung für deinen Hund lässt sich zum Beispiel auch ein Städtetrip in München mit dem einen oder anderen Ausflug zum Starnberger See oder dem Ammersee verbinden - Schiffsrundfahrt inklusive.

Doch auch im restlichen Bayern sind Seen und Flüsse nie weit entfernt. Die Allgäuer Voralpenlandschaft mit ihren wunderschönen endlosen Wiesen ist mit zahlreichen kleinen und großen Seen gespickt – eine Hinterlassenschaft der letzten Eiszeit. Ein Überbleibsel menschlicher Natur ist hingegen das Oberpfälzer Seenland, welches durch das Auffüllen der Gruben des ehemaligen Braunkohletagebaus entstand.

 

Baden mit Hund in Bayern: Hundestrände am Tegernsee, Bodensee und Waginger See

Die vielen Seen in Bayern sind schön und gut, doch meist sind sie bereits von Zweibeinern belagert, die oft ungehalten auf tierischen Besuch im Wasser reagieren. Gut, dass es in ganz Bayern verteilt Hundestrände gibt. In den klaren Seen toben darf dein Hund etwa am Hundestrand von Rottach-Egern am Tegernsee, am Naturstrand in Lindau am Bodensee und auf einer ausgewiesenen Fläche am Rothsee. Am Waginger See gibt es direkt neben dem Hundestrand sogar eine riesige Freilauffläche. Einziger Nachteil: Der Eintritt kostet hier 2,50 Euro pro Hund und die Öffnungszeiten können variieren.

Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps mit Hund in Bayern

Hast du dich nun für eine schöne Urlaubsregion in Bayern entschieden? Dann haben wir für dich auf unserer Seite Freizeittipps mit Hund auch gleich noch ein paar Vorschläge, wie du deinen Urlaub mit Hund in Bayern am besten gestalten kannst.

Keine allgemeine Leinenpflicht: Urlaub mit Hund ohne Hindernisse

Ärgert es dich auch häufig, dass dein Hund überall an der Leine geführt werden muss? Dann solltest du mit deiner Fellnase Urlaub in Bayern machen. Als einziges deutsches Bundesland herrscht hier nämlich keine allgemeine Leinenpflicht. Das heißt, dass dein Hund überall erst einmal frei laufen darf, in Ortschaften 20 Meter und außerhalb bis zu 50 Meter von dir entfernt – sofern die jeweiligen Gemeinden keine gesonderten Regeln diesbezüglich erlassen haben. Erkundige dich hierüber am besten vor deinem Urlaub.

Finde deine Ferienunterkunft mit Hund in Bayern

Jetzt, wo du weißt, was du mit deinem Vierbeiner in Bayern alles erleben kannst, fehlt eigentlich nur noch eins: das passende Feriendomizil. Auf hundeurlaub.de findest du Ferienwohnungen und Ferienhäuser, die perfekt auf die Bedürfnisse von dir und deinem Hund zugeschnitten sind. Überzeug dich selbst und such dir zwischen den zahlreichen bayerischen Landhäusern in den Bergen, idyllischen Hütten am See und den modernen Apartments in der Stadt deine Traumunterkunft aus.

Ferienunterkünfte in Bayern ►