Ausgezeichnet.org

 

KopenhagenUrlaub mit Hund: Einreisebestimmungen für Dänemark

Die Einreisebestimmungen für Hunde werden von einer EU-Verordnung geregelt und gelten für alle EU-Länder. Hältst du dich an die Vorgaben, ist deine Einreise nach Dänemark mit deinem Vierbeiner problemlos möglich.

Zur Einreise nach Dänemark benötigst du für deinen Hund …

… einen EU-Heimtierpass.
… eine gültige Tollwutimpfung.
… einen Mikrochip.

 

Zusätzliche Hinweise für die Einreise mit Hund nach Dänemark:


Reisen mit Welpen

Hunde, die jünger als 15 Wochen sind, dürfen nicht einreisen:

Seit Anfang 2015 dürfen Welpen nur noch mit einer gültigen Tollwutimpfung reisen. Aus den Vorgaben für das Mindestalter (12 Wochen) und der Ausbildung des Impfschutzes (21 Tage) bedeutet dies, dass Welpen frühestens im Alter von 15 Wochen mitgenommen werden dürfen.


Mit wie vielen Hunden darf ich nach Dänemark einreisen?

Es dürfen maximal 5 Hunde mitgenommen werden.


Verbotene Hunderassen für die Einreise nach Dänemark:

Dänemark besitzt verschärfte Regeln was die Haltung, Zucht und Einfuhr von 13 als gefährlich eingestufte Hunderassen angeht, die nach dem 17. März 2010 angeschafft wurden. Reist du dennoch mit einer dieser Rassen nach Dänemark ein, dann droht neben einem Bußgeld die Einschläferung deines Hundes. Das Verbot bezieht sich zudem auf Kreuzungen der nachfolgend genannten Hunderassen:

  • Amerikanische Bulldogge
  • Amerikanischer Staffordshire Terrier
  • Boerboel
  • Dogo Argentino
  • Fila Brasileiro
  • Kangal
  • Kaukasischer Owtscharka
  • Pitbull Terrier
  • Šarplaninac
  • Südrussischer Owtscharka
  • Tornjak
  • Tosa Inu
  • Zentralasiatischer Owtscharka

 

Sonderregelung bei Anschaffung vor dem 17. März 2010 sowie bei Durchreise

Sind die oben genannten Rassen vor dem 17. März 2010 angeschafft worden, darfst du mit ihnen unter folgenden Bedingungen nach Dänemark einreisen:

  • Sie müssen auf Straßen, Fußwegen und Plätzen an einer maximal 2 Meter langen Leine geführt werden.
  • Sie müssen einen Maulkorb tragen.
  • Du musst Dokumente, die den Zeitpunkt der Anschaffung bestätigen, mit dir führen.

Diese Übergangsordnung gilt jedoch nicht für Pitbull Terrier und Tosa Inu, da diese bereits vor Inkrafttreten der neuen Regeln verboten waren.

Für Hunde, die nur auf der Durchreise sind, gilt das Verbot ebenfalls nicht. Der Transport von Hunden, die laut Gesetz verboten sind, ist somit weiterhin erlaubt. Voraussetzung dafür ist, dass diese Hunde nicht das Transportmittel verlassen. Außer für einen kurzen Aufenthalt beim Austreten und wenn der Transport ohne unnötig längere Aufenthalte im Land durchgeführt wird.

 

Wichtiger Hinweis zum dänischen Hundegesetz

Unabhängig von der Rasse können Hunde, die einen Menschen angreifen oder anderen Schaden anrichten, bei Verdacht auf eine Gefahr für die Allgemeinheit wie folgt behandelt werden:

Die Polizei kann für diesen Hund eine Leinenpflicht sowie eine Maulkorbpflicht verhängen. Sie entscheidet zudem darüber, ob das Tier eingeschläfert werden soll.

 

Allgemeine Leinenpflicht:

In Dänemark besteht an den Stränden vom 01. April bis zum 30. September Leinenpflicht. In Wäldern herrscht ganzjährig Anleinpflicht.

 

Du suchst hundefreundliche Ferienwohnungen/Ferienhäuser in Dänemark?

Ferienunterkünfte mit Hund in Dänemark ►

 

Stand der Informationen: 2019
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.