Reiseführer Bodensee mit Hund

Reiseführer Bodensee mit Hund ► Ferienunterkünfte mit Hund am Bodensee ►

Reiseführer Bodensee mit Hund - Urlaub in der Vierländerregion

Blick über den BodenseeSchwimmen, segeln, spazieren - der Bodensee mit seinen vielen Hundestränden genügt vermutlich schon, um dich und deinen Hund glücklich zu machen. Dir ist wahrscheinlich gar nicht bewusst, was bei einem Urlaub mit Hund am Bodensee sonst noch auf dich wartet: Du kannst mit ihm …

… Österreich, Liechtenstein und die Schweiz besuchen.
… über die Insel Mainau schlendern.
… den tosenden Rheinfall bestaunen.
… mit der Pfänderbahn in 6 Minuten etwa 600 Höhenmeter bewältigen.
… das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen besuchen.
… im Frühling an blühenden Wiesen und Obstbäumen vorbeiwandern.
… durch den Wild- und Freizeitpark in Allensbach streifen.
… malerische Altstädte erkunden.

Wie du siehst, gibt es am Bodensee jede Menge Ausflugsziele für euch. Wir von hundeurlaub.de haben uns umgehört und einen Reiseführer mit wichtigen Infos über die Hundestrände, tollen Erlebnissen und hundefreundlichen Ferienunterkünften zusammengestellt.

 

Wo liegt der Bodensee?

Vier Länder, ein See: Der Bodensee erstreckt sich über Deutschland, Österreich, die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Du merkst gar nicht, in welchem Land du bist. Die wohl wichtigste Stadt am Bodensee ist Konstanz. In ihrer unmittelbaren Nähe befinden sich mit den Inseln Mainau und Reichenau zwei der beliebtesten Touristenziele. Deinem Hund wird es hier mit Sicherheit gefallen. Und das nicht nur, weil die Stadt über drei Hundestrände verfügt.

Mit dem Hund unterwegs

Die Bodenseeregion ist mit Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten aller Art gespickt. Das heißt egal, wo du dich mit deinem Hund am Bodensee befindest, es warten unvergessliche Natur- und Abenteuerziele auf euch. Gemeinsam könnt ihr die Ruhe am Ufer genießen, durch riesige Schilfwälder streifen, auf einen der Berge steigen und die Aussicht genießen oder euch von der quirligen Geschäftigkeit in den Städten mitreißen lassen.

 

Hundestrände am Bodensee

Am Bodensee findet jeder einen Platz am Wasser. Dir und deinem Vierbeiner stehen sogar über 8 Hundestrände zur Auswahl. Von uns erfährst du, wo die hundefreundlichen Strände liegen und was du beachten solltest. Also pack deine Badesachen, schnapp dir deinen Hund und schon kann der Sommerurlaub am Bodensee beginnen.

HundepfoteHundestrände in Lindau

mit dem Hund am BodenseeIn der Stadt Lindau, Bayerns Außenposten am Bodensee, kann dein Hund an den öffentlichen Seeabschnitten baden und sich austoben. In den Strandbädern und auf Campingplätzen ist ein Sprung ins Wasser jedoch für ihn tabu.

Gut zu wissen: In Lindau gehören als Kampfhunde gelistete Vierbeiner in allen öffentlichen Anlagen und auf allen öffentlichen Wegen und Plätzen an die Leine. Alle anderen Hunde dürfen frei in Lindau herumlaufen, sofern sie sich benehmen.

Lage: Freie Badestellen, an denen auch dein Hund willkommen ist, findest du

… auf der Hinteren Insel, zwischen der alten Kaserne und dem Seeparkplatz.
… im Toskanapark, Bregenzer Straße, 88131 Lindau.
… an den Uferbereichen des Segelhafens in Lindau Zech, Irisweg 14, 88131 Lindau.

HundepfoteHundestrand in Langenargen

In Langenargen kannst du mit deinem Hund an der Argenmündung schwimmen, entspannen und angeln. Vergiss also deine Angelausrüstung inklusive Angelschein nicht.

Gut zu wissen: Zwischen dem 01. Mai und dem 30. September darf dich dein Hund aus hygienischen Gründen leider nicht an den Strand begleiten.

Lage: Strand und Angelstelle liegen zwischen den beiden Yachthäfen BMK Langenargen und Ultramarin in Gohren. Du findest die Argenmündung unter der Adresse Malerecke 36, 88085 Langenargen.

Hundestrand am Bodensee

HundepfoteHundestrand in Friedrichshafen

In Friedrichshafen kannst du mit deinem Hund an einem der schönsten Naturstrände der Stadt planschen. Das Negerbad liegt mitten in einem Natur- und Vogelschutzgebiet und ist von wunderschönen Bäumen umgeben. An Schattenplätzen mangelt es also nicht.

Gut zu wissen: Am Strand herrscht zum Schutz der Tiere Leinenpflicht.

Lage: Das Negerbad liegt auf der Zeppelinstraße 255/1 in Fischbach, einem Ortsteil von Friedrichshafen.

HundepfoteHundestrand in Uhldingen-Mühlhofen/Meersburg

Abkühlen, entspannen, Ball spielen - all das kannst du mit deinem Vierbeiner an der frei zugänglichen Badestelle zwischen Unteruhldingen und Meersburg machen. Der Hundestrand erstreckt sich über das Seeufer und bietet euch ausreichend Platz. Nur am Naturstrand ist dein Hund leider nicht willkommen.

Gut zu wissen: Auf öffentlichen Straßen und Gehwegen musst du deinen Hund an der Leine führen. Außerhalb dieser Bereiche darf dein Hund frei laufen, wenn er auf dein Zurufen gehorcht.

Lage: Der Hundestrand liegt unterhalb der Meersburger und Unteruhldinger Straße, 88690 Meersburg.

HundepfoteHundestrände in Konstanz

Hundestrände in KonstanzDie Stadt Konstanz hat gleich drei Uferplätze für dich und deinen Hund reserviert. Nach einem Trip durch die Altstadt oder einem Besuch der Blumeninsel Mainau steht einer Abkühlung also nichts im Wege.

Gut zu wissen: Offiziell herrscht an den Hundestränden keine Leinenpflicht. Hört dein Vierbeiner allerdings nicht so gut auf dich, solltest du ihn aus Rücksicht trotzdem anleinen.

Lage: Die Hundestrände findest du …

… im Hörlepark zwischen dem Strandbad Horn und der Fähre, Überlinger Str. 8, 78464 Konstanz.
… in der Schmugglerbucht, Hebelstraße 4, 78464 Konstanz.
… am Seerhein, neben dem Biergarten „Stromeyer - Die Bleiche“, Bleicherstraße 8, 78467 Konstanz.

HundepfoteHundestrand in Altnau

Am Hundestrand in Altnau wird sich dein Vierbeiner bestimmt pudelwohl fühlen. Hier kann er im Wasser den Bällen nachjagen, sich mit dir auf dem Badetuch entspannen oder mit seinen tierischen Freunden ungestört spielen.

Gut zu wissen: Große Holzstämme trennen den Hundestrand von der öffentlichen Badestelle. Innerhalb dieses Bereichs darf sich deine Fellnase frei bewegen.

Lage: Der Hundestrand befindet sich am östlichen Teil des Strandes, unterhalb vom Seeweg, 8595 Altnau, in der Schweiz.

Gut zu wissen: Leinenpflicht & Co. am Bodensee

Damit in deinem Urlaub mit Hund am Bodensee auch wirklich alles glattgeht, solltest du folgende Tipps im Hinterkopf behalten:

  • Erkundige dich am besten direkt nach deiner Ankunft in der Tourist-Info, welche Regeln Hundebesitzer in der Gemeinde beachten müssen.
  • In Schutzgebieten und auf vielen öffentlichen Plätzen darfst du deinen Hund nur an der Leine mit dir führen.
  • Hundebeutel solltest du immer griffbereit halten.
  • Möchtest du die Schweiz oder Österreich besuchen, benötigt dein Hund einen EU-Heimtierausweis, eine Mikrochip-Kennzeichnung und eine gültige Tollwutimpfung. Leine und Maulkorb gehören ebenfalls ins Reisegepäck.
 

Hundefreundliche Ausflugsziele am Bodensee

Beim Bodensee handelt es sich um eine vielfältige Reiseregion, die für dich als Urlauber mit Hund Natur, Kultur und Freizeitangebote im Überfluss bietet. Wir zeigen dir, welche Freizeitmöglichkeiten und Ausflugsziele am Bodensee dir und deinem Hund offenstehen.

  • Mit dem Hund auf die Insel Mainau

    farbenfrohe Blumen auf der Insel MainauDie Insel Mainau ist eines der beliebtesten Ausflugsziele am Bodensee. Dich und deinen Hund wird sie mit Sicherheit ebenfalls in ihren Bann ziehen. Immerhin könnt ihr hier den hektischen Alltag hinter euch lassen und euch an dem bunten Blumenmeer erfreuen. Im Frühjahr verzaubert euch der Duft von Tulpen, Orchideen und Narzissen, im Sommer weht euch dann das Aroma von unzähligen Rosen um die Nasen und im Herbst ziehen euch die leuchtenden Dahlienfelder in ihren Bann.

    Gut zu wissen: Dein Hund darf an der Leine mit auf die Insel. Die Ausstellungsräume des Schloss Mainau und das Schmetterlingshaus darf er allerdings nicht betreten.

    Öffnungszeiten: ganzjährig täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang (Stand 09/2017)

    Preise: Kinder bis 12 Jahren gratis, Schüler ab 13 Jahren 11,50 Euro im Sommer und 6,00 Euro im Winter, Erwachsene 19,90 im Sommer und 10,00 Euro im Winter (Stand 09/2017)

    Parken: Dein Auto stellst du am besten auf dem Mainauparkplatz ab. Dieser liegt auf der Mainaustraße, 78465 Konstanz. Von dort gelangst du über eine Brücke auf die Insel. Im Sommer fällt eine Parkgebühr von 5,00 Euro an. (Stand 09/2017)

    Adresse: Insel Mainau, 78465 Mainau

  • Mit dem Schiff auf Entdeckungstour

    ein Schiff am BodenseeMit bis zu 22 Knoten schippern die drei Katamarane „Constanze“, „Fridolin“ und „Ferdinand“ das ganze Jahr über zwischen Friedrichshafen und Konstanz hin und her. Mit an Bord: du und dein Hund. In nur 52 Minuten erreicht ihr die andere Seeseite. Während der Fahrt weht euch im Außenbereich der Fahrtwind um die Nase und ihr könnt die einmalige Aussicht auf das Bergpanorama genießen. Was für ein Erlebnis.

    Gut zu wissen: Für deinen Hund benötigst du eine Kinderfahrkarte. (Stand 09/2017)

    Fahrzeiten: Stündlich, immer zwei Minuten nach der vollen Stunde legen die Schiffe in Konstanz und Friedrichshafen ab. Die letzte Abfahrt ist um 19.02 Uhr. (Stand 09/2017)

    Fahrpreise: Eine einfache Fahrt kostet Erwachsene 10,50 Euro und Kinder/Hunde 5,30 Euro. (Stand 09/2017)

    An-/Ableger: Hafenstraße 6, 78462 Konstanz; Seestraße 23, 88045 Friedrichshafen

  • Rundgang durch die Pfahlbauten Unteruhldingen

    Pfahlbauten in UnteruhldingenAm Bodensee wird die Stein- und Bronzezeit wieder lebendig. Und zwar im Pfahlbaumuseum in Uhldingen-Mühlhofen, eines der größten Freilichtmuseen Europas. Es umfasst 23 nachgebaute Pfahlbauten und zwei Museumsgebäude. Wenn du also mehr über die Geschichte der Menschen vor 3.000 und 6.000 Jahren erfahren möchtest, dann schnapp dir deinen Hund und lauf mit ihm durch die sechs Dörfer des Museums.

    Gut zu wissen: Angeleint darf dich dein Hund ins Pfahlbaumuseum begleiten. Nur das ARCHAEORAMA darf er nicht besuchen.

    Öffnungszeiten: Januar und Februar - Montag bis Freitag eine öffentliche Führung um 14.30 Uhr. Vor und nach der Führung bleibt das Museum geschlossen.
    März - Montag bis Freitag eine öffentliche Führung um 14.30. Vor und nach der Führung bleibt das Museum geschlossen. Samstag und Sonntag von 09.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
    April bis September - täglich von 09.00 bis 18.30 Uhr geöffnet.
    Oktober - täglich von 09.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
    November - Montag bis Freitag eine öffentliche Führung um 14.30. Vor und nach der Führung bleibt das Museum geschlossen. Samstag und Sonntag von 09.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
    Dezember - Montag bis Freitag eine öffentliche Führung um 14.30. Vor und nach der Führung bleibt das Museum geschlossen. (Stand 09/2017)

    Preise: Erwachsene 9,00 Euro, Schüler und Studenten 8,00 Euro, Kinder von 6 bis 15 Jahren 6,00 Euro und Kinder bis 5 Jahren frei (Stand 09/2017)

    Adresse: Strandpromenade 6, 88690 Uhldingen-Mühlhofen

  • Bergwandern am Bodensee - ab auf den Pfänder

    Seilbahn zur BergstationIn Begrenz kannst du mit deinem Hund in nur sechs Minuten etwa 600 Höhenmeter bewältigen. Wie? Na, mit der Pfänderbahn. Sie bringt euch in ihren Großraumgondeln bequem auf die Bergstation des Pfänders, dem Hausberg von Bregenz. Dabei könnt ihr einen herrlichen Blick auf den Bodensee und die Alpengipfel erhaschen. Sobald ihr oben angekommen seid, folgt ihr dann einem der beschilderten Wanderwege, die euch um den Berg führen. Vom kleinen Spaziergang bis zur ausgedehnten Tagestour ist alles dabei.

    Gut zu wissen: Dein Hund darf kostenlos mit der Pfänderbahn fahren. In der Bahn herrscht allerdings absoluter Leinenzwang.

    Öffnungszeiten: Die Pfänderbahn ist täglich von 08.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. (Stand 09/2017)

    Fahrzeiten: Fahrten erfolgen jeweils zur vollen und halben Stunde. (Stand 09/2017)

    Preise: Im Sommer kostet eine Berg- und Talfahrt Erwachsene 12,70 Euro, Jugendliche zwischen 16 und 19 Jahren 10,20 Euro und Kinder zwischen 6 und 15 Jahren 6,40 Euro. Im Winter zahlst du als Erwachsener 10,80 Euro für eine Berg- und Talfahrt, Jugendliche zahlen 8,60 Euro und Kinder 5,40 Euro. (Stand 09/2017)

    Adresse: Steinbruchgasse 4, 6900 Bregenz

    Rundwanderung durch den Alpenwildpark

    Bei einer Wanderung durch den Alpenwildpark am Pfänder begegnen dir und deinem Hund die Tiere der Alpen und viele mehr. Unterwegs könnt ihr Steinböcken beim Klettern zuschauen, einen Blick auf Zwergziegen und Hängebauchschweine werfen, dem Meckern der Mufflons oder dem Röhren der Rothirsche lauschen und mit etwas Glück ein paar Murmeltiere sichten.

    Start/Ziel: Bergstation Pfänderbahn

    Strecke: 1 Kilometer

    Dauer: etwa 30 Minuten

    Öffnungszeiten: täglich zwischen 09.00 und 18.00 Uhr begehbar (Stand 09/2017)

    Eintritt: frei

  • Mit dem Hund zum Rheinfall

    Rheinfall Hast du gewusst, dass der größte Wasserfall Europas nur wenige Kilometer vom Bodensee entfernt in der Schweiz liegt? In der Nähe von Schaffhausen stürzt der Rhein mit einer Breite von 150 Metern über eine etwa 23 Meter hohe Schwelle in die Tiefe. Mehrere Plattformen bieten dir und deinem Hund einen atemberaubenden Ausblick auf die tosenden Wassermassen.

    Rheinfall-Rundwanderwege

    Es gibt zwei Wege, die dich und deinen Hund um den Rheinfall führen.

    Kleiner Rheinfall-Rundweg: Bei einem gemütlichen Spaziergang lauft ihr am Ufer des Rheins entlang zum Schloss Laufen und über die große Eisenbahnbrücke zum Mühlenradhaus. Treppen führen hinunter zum Rheinfallbecken. Dann verläuft der Weg an der Uferpromenade entlang, am Schlössli Wörth, über die Nohlbrücke und wieder zum Ausgangspunkt.

    Start/Ziel: Parkplatz am Schloss Laufen, 8212 Laufen-Uhwiesen, Schweiz

    Strecke: 3,4 Kilometer

    Dauer: etwa 1 bis 1 ½ Stunden

     

    Großer Rheinfall-Rundweg: Diese Route ist deutlich länger. Sie führt dich und deinen Hund vom Dorf Dachsen durch saftig grüne Wiesen bis nach Laufen. Hier hört ihr bereits das Rauschen des Wasserfalles. Durch ein Waldstück geht es weiter zum Rheinufer. Dabei erspäht ihr den Wasserfall aus immer wieder neuen Winkeln. Über Neuhausen und Nohl geht es dann zurück nach Dachsen.

    Start/Ziel: Bahnhof Dachsen, 8447 Dachsen, Schweiz

    Strecke: 8 Kilometer

    Dauer: etwa 2 bis 3 Stunden

Hundeurlaub am Bodensee: Die Vorteile

Zum Abschluss haben wir noch einmal einige Gründe zusammengefasst, die für einen Urlaub mit Hund am Bodensee sprechen.

  • Strand-, Wander-, Kultur-, Natur- und Abenteuerurlaub: Am Bodensee könnt ihr die verschiedensten Urlaubsarten miteinander kombinieren.
  • Ausflüge nach Österreich, Liechtenstein und in die Schweiz sind auch mit Hund kein Problem.
  • Bei all den Hundestränden am Bodensee wird sich dein Vierbeiner wie ein waschechter Seehund fühlen.
  • Ob Landhäuser zwischen Obstplantagen und Weingütern oder Ferienwohnungen mit Seeblick: Am Bodensee findest du das passende Feriendomizil für dich und deinen Hund.
  • Zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie den Pfahlbauten in Uhldingen-Mühlhofen, dem Rheinfall und der Blumeninsel Mainau, darf dich deine Fellnase begleiten.
  • Am Bodensee wird jede Gassirunde zum Erlebnis. Immerhin schlendert ihr durch zauberhafte Altstädte oder an blühenden Wiesen und Obstbäumen vorbei.

 

Hundefreundliche Ferienunterkünfte am Bodensee

Bei uns auf hundeurlaub.de findest du ausschließlich Ferienwohnungen und Ferienhäuser, die auf die Bedürfnisse deines Vierbeiners eingestellt sind. Große umzäunte Gärten, Leckerli, Handtücher, Näpfe und vieles mehr stehen in den meisten Unterkünften für ihn bereit. Hier fühlt sich dein Hund bestimmt wie zu Hause.

Ferienunterkünfte mit Hund am Bodensee ►