Ausgezeichnet.org

Reiseführer Ameland mit Hund

Reiseführer Ameland mit Hund Ferienunterkünfte mit Hund auf Ameland ►

Reiseführer Ameland mit Hund - Ausflug zum Leuchtturm Bornrif

Urlaub mit Hund auf AmelandDas Urlaubsziel steht fest: Ameland soll es sein. Doch bevor es für dich und deinen Hund losgeht, müsst ihr euch noch vorbereiten. Das gelingt am besten mit unserem Reiseführer. Er informiert dich  über …

… die Lage von Ameland.
… das Klima und die beste Reisezeit für deinen Hund.
… die Anreisemöglichkeiten mit deinem Vierbeiner.
… die Einreisebestimmungen für deinen Hund.
… die Leinen- und Maulkorbpflicht auf Ameland
… die Freizeitmöglichkeiten mit Hund.

Natürlich findest du bei uns auch direkt eine große Auswahl an hundefreundlichen Ferienunterkünften auf Ameland. Das Team von hundeurlaub.de wünscht dir viel Spaß beim Lesen und schöne Ferien mit deinem Vierbeiner!

 

Wo liegt die Insel Ameland?

Ameland gehört zur Provinz Friesland in den Niederlanden und ist eine der fünf westfriesischen Inseln in der Nordsee. Sie zählt zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen und besteht aus den Dörfern

  • Hollum
  • Ballum
  • Nes
  • Buren

 

Urlaub mit Hund an der niederländischen Nordseeküste

Die Watteninsel Ameland besitzt einen breiten und 29 Kilometer langen, weißen Sandstrand mit vielen Abschnitten zum Baden. Deswegen ist sie vor allem für einen Strandurlaub mit Hund wie geschaffen. Ameland ist aber auch ein Wanderparadies. Wälder und die Naturschutzgebiete Langeduinen, die Roosduinen „Het Oerd“ und „De Hôn“ laden dich und deinen Vierbeiner auf Entdeckungsreise ein.

 

Wohlfühlklima für deinen Hund

Auf Ameland herrscht auch im Sommer ideales Wetter für einen Urlaub mit Hund. Denn mit Spitzenwerten von 21 Grad im August und bis zu sechs Sonnenstunden wird es angenehm warm, aber keinesfalls zu heiß für deinen Vierbeiner. Ihr könnt also sowohl Strandtage als auch Ausflüge einplanen. Übrigens müsst ihr auf der Insel immer mit einer frischen Brise rechnen. Das gilt vor allem im Herbst.

Wir haben hier eine Übersicht der Durchschnittstemperaturen auf Ameland:

 

  • Anreise mit Hund

    Mit dem Auto nach Ameland
    Die Anfahrt mit dem Auto ist für deinen Hund am bequemsten, denn so könnt ihr die Pausen flexibel gestalten. Zunächst geht es für euch zum Fährhafen Holwerd hinter Leeuwarden. Dort stehen bewachte Parkplätze zur Verfügung, Parkeeterrein Holwerd, Grandyk 2B, 9151 AE Holwerd. Tagestickets kosten 5,00 Euro pro Tag. Von Holwerd setzt dann die Fähre auf die Insel Ameland über. Dein Hund ist angeleint herzlich willkommen. Wenn du dein Auto mit auf die Insel nehmen möchtest, empfehlen wir dir, rechtzeitig einen Platz auf den Fähren Oerd oder Sier zu reservieren.

    Fahrtdauer: circa 45 Minuten
    Preise: Hin- und Rückfahrkarte - Erwachsene 12,85 Euro, Hunde 5,65 Euro

     

    Anreise mit der Bahn
    Selbstverständlich kannst du Ameland mit deinem Hund auch per Bahn erreichen. Zunächst geht es nach Groningen beziehungsweise zum Hauptbahnhof Leeuwarden. Von dort bringt euch ein Direktbus der Linie 66 zum Fährhafen Holwerd. Die Busse fahren immer so, dass ihr pünktlich die Fähre erreicht. Fahrkarten für die Busse erhältst du direkt am Bahnhof von Leeuwarden im VVV Büro.

  • Mit Hund auf Ameland unterwegs

    Deinen Hund kannst du auf Ameland problemlos mit in den Bus nehmen. Er fährt sogar kostenlos mit. Mit der niederländischen „OV-Chipkaart“ wird der Preis für die jeweilige Strecke berechnet.

    Es gelten zwei Tarife:

    • Die Fahrt innerhalb der Zone 1 kostet 1,50 Euro
    • Die Fahrt innerhalb der Zone 2 kostet 2,25 Euro

     

    Folgende Tickets erhältst du auch direkt beim Busfahrer:

    • Einzelticket 1 Zone: 2,00 Euro
    • Hin- und Rückfahrtticket 1 Zone: 3,00 Euro
    • Einzelticket 2 Zonen: 2,50 Euro
    • Hin- und Rückfahrtticket 2 Zonen: 4,50 Euro
    • Tageskarte für die Insel: 5,00 Euro
    • 10er-Karte 1 Zone: 15,00 Euro
    • 10er-Karte 2 Zonen: 20,00 Euro

    Ameland mit Hund auf dem Fahrrad erkunden

    Auf Ameland sind Fahrräder das beliebteste Transportmittel. Es gibt auf der ganzen Insel schöne Strecken, die du mit deinem Hund zurücklegen kannst. In jedem Dorf steht außerdem mindestens ein Fahrradverleih zur Auswahl. Dort erhältst du auch Anhänger für deinen Vierbeiner, kostenlose Radkarten sowie Tourenvorschläge.

  • Einreise mit Hund: Das musst du beachten

    Da die Niederlande Mitglied in der Europäischen Union ist, gelten die normalen Einreisebestimmungen für EU-Länder. Sonst gibt es keine Einschränkungen.

    Hier die EU-Einreisebestimmungen für deinen Hund in der Übersicht:

    • EU-Heimtierausweis: Bei der Einreise musst du einen gültigen EU-Heimtierausweis mit dir führen. Dieser muss deinem Hund eindeutig zugeordnet werden können (neue Ausweise seit dem 29.12.2014, die alten Ausweise behalten ihre Gültigkeit).
    • Kennzeichnung mit dem Mikrochip: Dein Vierbeiner muss mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein oder mit einer Tätowierung, die vor dem 3. Juli 2011 vorgenommen wurde und gut lesbar ist.
    • Impfschutz gegen Tollwut: Dein Hund muss über einen gültigen Impfschutz gegen Tollwut verfügen. Im EU-Heimtierausweis muss hierüber ein Vermerk stehen.
    • Einreise von maximal fünf Hunden: Du darfst mit maximal fünf Vierbeinern in die Niederlande einreisen.

 

Gut zu wissen:
Leinenpflicht auf Ameland

Auf Ameland wird dein Hund sich wohlfühlen. Schließlich darf er hier an allen Stränden frei laufen. Einzige Ausnahme sind die bewachten Strände. Hierzu gehören die Badestrände von Hollum, Nes und Buren. In den Dörfern und Naturschutzgebieten musst du deinen Hund an der Leine führen. Spielplätze und Spielwiesen sind für ihn tabu. Von diesem Verbot ausgenommen sind natürlich Blindenführhunde.

Hundestrände auf Ameland

Am 29 Kilometer langen, weißen Sandstrand von Ameland fühlt dein Vierbeiner sich pudelwohl. Hier stehen nämlich endlose Spaziergänge, Muschelsuchen und Baden in der Nordsee auf dem Programm. Noch dazu genießt dein Hund ganz viel Freiheit. Denn er ist ganzjährig an allen Stränden willkommen und darf sogar frei laufen. Eine Ausnahme bilden lediglich die bewachten Strände. Dort musst du deinen Vierbeiner an die Leine nehmen.

Hundestrand auf Ameland

Folgende Strände sind bewacht und mit einer Leinenpflicht verbunden:
Die Badestrände Hollum, Nes und Buren werden in der Zeit vom 15. Juni bis zum 15. September täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr bewacht.

Amelands Strand zählt zu den saubersten

Dein Hund badet auf Ameland in bester Wasserqualität. Schließlich wurde der Strand 2017 zum 30. Mal mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Als internationales Umweltzeichen wird sie jährlich an saubere und sichere Strände sowie Marinas verliehen. Zudem besitzt Ameland als einzige Nordseeinsel den goldenen Quality Coast Award.

Strandpavillons auf Ameland

Auf Ameland gibt es mehrere Strandpavillons. Dein Hund ist in ihnen herzlich willkommen und wird oft sogar mit einem Napf Wasser und einem Leckerchen empfangen.

  • Strandpavillon 't Strandhuys, Strandweg 100, 9164 KA Buren
  • Strandpavillon Sjoerd, Strandweg 70, 9163 GN Nes
  • Strandpavillon Ballum, Strandweg 24, 9162 EV Ballum
  • Beachclub The Sunset Hollum, Oranjeweg 61, 9161 CB Hollum

Tierarztpraxis vor Ort

Beim Wattwandern kann es trotz aller Vorsicht passieren, dass dein Hund in eine Muschel tritt, sich an seiner Pfote verletzt und tierärztliche Hilfe benötigt. Das ist kein Problem, denn auf Ameland gibt es in der Ortschaft Nes einen Tierarzt, der deinen Vierbeiner im Notfall versorgt.

Adresse:
H. Schols, Vermaningspad 4, 9163 JD Nes
Tel.: (0031) 0519 542158

  • Tipp 1: Ausflug mit Hund im Strandexpress van Tuinen

    StrandexpressMöchtest du mit deinem Hund Ameland zunächst auf bequeme Art und Weise kennenlernen, dann geht das ganz hervorragend mit dem Strandexpress P.S. van Tuinen. Er bringt euch entlang des Strandes zum Naturschutzgebiet De Hön am Ostende der Insel. Während der Fahrt mit dem Strandbus erfahrt ihr viel Wissenswertes über den Strand, über Sandfänger aus Reisig, über Sandaufspülungen und Strandpfähle. Der erste Stopp für dich und deinen Hund ist bei den Salzwiesen. Noch vor etwa 20 Jahren bestand dieses Gebiet aus kahlen Sandflächen mit Primärdünen. Nachdem ein Schutzdeich errichtet wurde, haben sich hier allmählich Pflanzen angesiedelt. Das gesamte Deichvorland wird durch das Wattenmeer mit Wasserläufen durchzogen. Dieses Gebiet erkundest du mit deinem Hund ebenfalls. Nach eurem Halt geht es wieder in den Strandbus und weiter zum östlichsten Punkt der Insel. Tipp: Im Sommer genießt ihr im Strandexpress eine erfrischende Brise und im Winter wärmt er euch, denn er wird beheizt.

    Reservieren: Strandexpress Ameland, Piet van Tuinen, Tel.: +31 (0)519 - 554116
    Start: Smitteweg 10, 9162 EC, Ballum Ameland
    Dauer: circa 2 Stunden
    Preise: Erwachsene 11,00 Euro, Kinder von 2 bis 12 Jahren 7,00 Euro, Hunde kostenlos

  • Tipp 2: Wandern mit Hund auf Ameland

    Wanderung mit HundAusgangspunkt dieser Wanderung ist der nördlichste Punkt des Jan Roepespad, der östlich vom Campingplatz Boomhiemke liegt. Nun läufst du mit deinem Hund in nördliche Richtung über die Dünen und dann auf den Herderpad. Auf der linken Seite kannst du mit deinem Vierbeiner die höchsten Dünen von Ameland, die Engelsmanduun, besichtigen. Sie sind circa 20 Meter über NAP hoch und bieten eine beeindruckende Aussicht. In südlicher Richtung blickt ihr auf Hollum. Dahinter liegt die Wattensee. Schaut ihr nach Westen, dann seht ihr das Wahrzeichen der Insel, den Leuchtturm Bornrif. Unmittelbar hinter ihm befinden sich die Hollumer Dünen. Diese gehen in den Wald und Wattenseedeich über. Im Norden blickt ihr auf die steilen Dünen, das Naturgebiet Rietplak, den Sanddeich und den Nordseestrand.

    Vorbei am blühenden Finnegatspfad

    Schaut ihr in Richtung Osten, seht ihr das Naturgebiet Langen Duunen, wo viele Vogelarten brüten. Nun lauft ihr auf dem Herderpfad in Richtung Norden weiter. Vor dem Naturgebiet Rietplak biegst du mit deinem Hund rechts auf den Rietpad ab. An der nächsten Möglichkeit spaziert ihr nach links und gelangt ins Rietplak und dann auf den Finnegatspad. Zu jeder Jahreszeit bietet er eine andere Ansicht. Im Mai wächst neues Schilf. Im Juni blühen die wilden Narzissen und gelben Schwertlilien. Ende Juni, Anfang Juli blühen die fleischfarbenen Orchideen. Wann immer du hier mit deinem Vierbeiner entlang wanderst, erlebt ihr eine wahre Blütenpracht.

    Mit Hund am Strand entlang

    Nun spazierst du mit deinem Vierbeiner über eine kleine Brücke, die euch an den Sanddeich und Strand führt. Ab hier lauft ihr nach links in Richtung Westen. Etwa einen Kilometer spaziert ihr am Strand entlang. Ist der Abschnitt nicht bewacht, kann dein Hund sogar ins Wasser flitzen. Danach kommt ihr am östlichen Durchbruch des Sanddeiches in Höhe von Pfahl 4.400 an. Dort lauft ihr weiter den Strand entlang bis zum westlichen Durchbruch in Höhe von Pfahl 4.000. Hier biegt ihr dann links in Richtung Süden ab und spaziert wieder durch das Rietplak. Im Herbst sieht dieser Pfad wie ein orangenfarbiges Band in einer grünen Landschaft aus. Für diese Ansicht sorgt der blühende Sanddorn. Du folgst mit deinem Hund weiter dem Weg, bis ihr wieder am Herderpfad ankommt, der euch über die Engelsmanduun wieder zum Startpunkt der Wandertour zurückbringt.

    Start: Ausgangspunkt ist der nördlichste Punkt des Jan Roepespad, der östlich vom Campingplatz Boomhiemke liegt.

  • Tipp 3: Exkursion Entenfang mit Hund

    Ente im WasserMit deinem Hund kannst du bei der Exkursion Entenfang mitmachen und dabei entdecken, wie die Fangmethode funktioniert. Der Entenfang am Kooiplaats befindet sich im Osten von Buren und ist für Besucher zugänglich. Er strahlt eine ruhige und beinahe mystische Atmosphäre aus. Die Geschichte hinter der Entenkoje De Nassaukooi: Amalia von Anhalt Dessau, Prinzessin von Oranje, kaufte Ameland und gab 1705 den Auftrag, einen Entenfang anzulegen. Die Erträge aus dem Exporthandel mit den Enten sollten ihrem Sohn Johan Willem Friso zugutekommen.

    Nun kannst du den Entenfang mit deinem Hund besichtigen und am Rundgang entlang der Fangröhren teilnehmen. Nebenbei erzählt euch der Führer der Exkursion Wissenswertes über die Anlage und die Fangmethode. Das Ziel war es, Wildenten mit allen nur erdenklichen Tricks einzufangen. Wichtig war vor allem Stille, denn nur dann kamen die Enten zum Wasser am Fangplatz. Der Eigentümer besaß deshalb das sogenannte Abgrenzrecht. Das bedeutete, dass er im Umkreis von 1.000 Metern absolute Ruhe einfordern durfte. Ruhig ist es hier heute durch die Besucher nicht mehr, aber ihr könnt im Entenfang weiterhin verschiedene Arten von Enten beobachten. Die Führung dauert ungefähr eine Stunde.

    Adresse: Kooiplaats 6, 9164 KN Buren

    Nähere Informationen bekommst du hier: VVV Ameland, Bureweg 2, 9163 KE Nes

  • Tipp 4: Robbenfahrt mit Hund

    eine Robbe liegt am StrandDu wolltest dir schon immer einmal Robben aus nächster Nähe anschauen? Dann hast du dazu mit deinem Hund auf Ameland Gelegenheit. Bei einer Robbenfahrt auf dem Schiff könnt ihr euch die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung ansehen. Dein Vierbeiner ist an Bord willkommen, solange du ihn an der Leine führst. Ihr könnt es euch während der Fahrt am Sonnendeck gemütlich machen. Das geht dank der Überdachung auch bei schlechterem Wetter. Auf eurem Weg zu den Seehundbänken erzählt euch der Kapitän etwas zu den Sehenswürdigkeiten.

    Den Robben ganz nah

    Die Sandbank mit Robben befindet sich unweit des Hafens von Nes. An den Robbenbänken angekommen, müssen alle Passagiere absolute Ruhe bewahren. Denn nur so kann das Schiff nah heranfahren und du die Tiere aus nächster Nähe beobachten. Zeit zum Fotografieren hast du auch. Sind die Gezeiten günstig, kannst du mit deinem Hund auch auf den trockenliegenden Muschelbänken wandern und sie erkunden. Das funktioniert ganz einfach über die hydraulische Fußgängerbrücke, die das Schiff besitzt.

    Kombinationsfahrt Robbenfahrt und Pferderettungsboot

    Die MS Zeehond bietet eine besondere Kombination aus Robbenfahrt und Zuwasserlassung eines Pferderettungsbootes an. Die Stiftung Pferderettungsboot Ameland organisiert das Event an einigen Terminen im Jahr. Dabei ziehen zehn starke Pferde das fünf Tonnen schwere Ameländer Rettungsboot auf dem Bootstrailer zum Südwest-Strand. So kannst du mit deinem Hund beobachten, wie Rettungsaktionen früher abliefen.

    Tickets erhältst du an Bord des Schiffes oder beim VVV:

    Smitteweg 1A, 9162 EC, Ballum
    Tel.: 00316-20034241

    Abfahrt: Am Fähranleger Nes; das zweite Schiff an der rechten Seite des Kais

    Preise: Erwachsene 14,50 Euro, Kinder von 4 bis 11 Jahren 9,00 Euro, Hunde kostenlos

  • Tipp 5: Ausflug zum Leuchtturm Bornrif

    der Leuchttum BornifDer Leuchtturm Bornrif bei Hollum ist das Wahrzeichen von Ameland und ein beliebtes Ausflugsziel. Auch für dich und deinen Hund. Das Leuchtzeichen wurde 1880 gebaut und ist 55 Meter hoch. Seit 2005 wird er nicht mehr genutzt. Stattdessen übernehmen Kameras die Überwachung der Küste. Heute ist der Leuchtturm ausschließlich ein Besuchermagnet. Auf den unterschiedlichen Ebenen gibt es interessante Ausstellungen.

    Spazierwege in der Umgebung

    Selbstverständlich lässt sich der Leuchtturm auch besteigen. Insgesamt sind es 236 Treppenstufen. Allerdings ist die Wendeltreppe für deinen Hund schwierig zu bewältigen. Deswegen raten wir lieber zu einem Spaziergang in der Umgebung. Es gibt schöne Wege für dich und deinen Vierbeiner. Übrigens ist der Leuchtturm kaum zu verfehlen, denn er ist auf der gesamten Insel gut sichtbar. Vor dem Leuchtturm stehen auch Sitzbänke, die du für eine Pause mit deinem Hund nutzen kannst. Etwa 150 Meter vom Wahrzeichen entfernt, befindet sich das kleine Restaurant „Onder de Vurtooren“. Auf den Sitzplätzen im Außenbereich kannst du mit deinem Vierbeiner Platz nehmen und einen von 250 hausgemachten Pfannkuchen genießen. Für deine Fellnase gibt es einen Napf mit frischem Wasser und eine Leckerei. Das Restaurant ist täglich von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet.

    Adresse: Leuchtturm Bornrif, Oranjeweg 57, 9161 Hollum

5 gute Gründe für einen Urlaub mit Hund auf Ameland

Ameland ist ein Hundeparadies. Wir nennen euch fünf gute Gründe, warum.

  1. Weil dein Hund überall mit an den Strand darf.
  2. Weil es an den Stränden keine Leinenpflicht gibt. Ausnahme: die bewachten Abschnitte.
  3. Weil dein Vierbeiner in den Strandpavillons, Restaurants und auf Booten willkommen ist.
  4. Weil dein Hund mit dir hier den Robben ganz nah sein kann.
  5. Weil ihr hier hervorragend wandern gehen könnt.

Buche deine hundefreundliche Ferienunterkunft auf Ameland

Auf Ameland gibt es für dich und deinen Hund jede Menge zu erleben. Zwischendurch freut ihr euch aber auch, wieder Energie zu tanken. Das geht am besten in eurer Ferienunterkunft. Ob Ferienhaus in den Dünen oder Ferienwohnung in Strandnähe: Bei uns findest du garantiert deine hundefreundliche Traumferienunterkunft.

Ferienunterkünfte mit Hund auf Ameland ►

 

*Stand der Informationen: 2018