Ausgezeichnet.org

Reiseführer Algarve mit Hund

Reiseführer Algarve mit Hund Ferienunterkünfte an an der Algarve ►

Reiseführer Algarve mit Hund - willkommen an der portugiesischen Küste

Hund liegt entspannt am StrandDu möchtest deinen nächsten Urlaub mit Hund gerne in der Algarve verbringen? Dann hast du eine gute Wahl getroffen, denn die Region im Süden Portugals ist ein ideales Reiseziel für die Ferien mit Vierbeiner. Und dank unseres Reiseführers bist du auch noch bestens auf deinen Hundeurlaub an der Algarve vorbereitet. Denn er informiert dich über …

… die Lage eures Reiseziels.
… das Klima und die beste Reisezeit für deinen Hund.
… die Anreisemöglichkeiten mit deinem Vierbeiner.
… die Einreisebestimmungen für deinen Hund.
… die Leinen- und Maulkorbpflicht.
… die Hundestrände.
… die Freizeitmöglichkeiten mit Hund.

Natürlich findest du bei uns auch direkt eine große Auswahl an hundefreundlichen Ferienunterkünften in der Algarve. Das Team von hundeurlaub.de wünscht dir viel Spaß beim Lesen und schöne Ferien mit deinem Vierbeiner!

 

Wo liegt die Algarve?

Die Algarve liegt an der Südküste Portugals und ist bekannt für ihre unvergleichlichen Felsformationen, traumhaften Buchten und kilometerlangen Strände. Der Küstenstreifen erstreckt sich von Ost nach West auf über 155 Kilometer und ist für deinen Urlaub mit Hund ein schönes Ganzjahresziel. Denn hier scheint an über 300 Tagen im Jahr die Sonne. Die Hauptstadt Faro ist übrigens ein guter Ausgangspunkt für deine Ferien mit Hund in der Algarve. Nicht nur für einen Bade-, sondern auch für einen Aktivurlaub. Denn die südlichste Region Portugals ist ein Naturparadies, das sich am besten auf Wanderpfaden erkunden lässt.

 

Wichtige Infos für deinen Urlaub mit Hund an der Algarve

Ein entspannter Urlaub mit Hund beginnt mit einer guten Vorbereitung. Damit du weißt, was du alles beachten musst, haben wir alle wichtigen Informationen zusammengestellt.

  • Beste Reisezeit für deinen Hund

    Mit rund 3.000 Sonnenstunden an 300 Tagen im Jahr ist Portugals Südküste Spitzenreiter in Europa und daher ein ganzjährig beliebtes Reiseziel.

    Urlaub mit Hund: besser im Frühjahr und Herbst

    Natürlich steigen im Hochsommer auch die Temperaturen. Trotz einer kühlenden Brise des Atlantischen Ozeans kann es für deinen Hund schnell zu heiß werden. Damit das nicht passiert, empfehlen wir dir als optimale Reisezeit den Frühling von März bis Mai und den Herbst von September bis November. Dann erwarten euch angenehme Temperaturen. Natürlich möchtest du mit deinem Vierbeiner auch im Meer baden gehen. Bei Wassertemperaturen von bis zu 19 Grad im August winkt eine schöne Erfrischung. Dafür sorgt der Atlantik.

    Wir haben hier für euch die Durchschnittstemperaturen und Wassertemperaturen für deine Ferien mit Hund an der Algarve in der Übersicht:

    Klima in der Algarve - grafische Darstellung

  • Anreise mit Hund: Mit dem Auto, Bahn und Flugzeug

    Ob mit dem Auto, dem Zug oder dem Flugzeug: In die Algarve im Süden Portugals gelangst du auf vielen Wegen. Wir informieren euch über die Anreisemöglichkeiten mit Hund.

    Mit dem Auto in die Algarve

    Hund reist mit dem AutoBei der Anreise mit dem eigenen Fahrzeug sind die Route, Zwischenstopps und Pausen selbst bestimmbar. Das ist vor allem für deinen Hund von großem Vorteil. Zudem ist die Mobilität vor Ort gegeben. Die Strecke ist außerdem gut ausgebaut. Allerdings musst du für die Anreise Zeit einplanen. Von Hamburg bis Faro sind es fast 2.900 Kilometer, von Berlin sind es sogar über 3.000 Kilometer.

    Mögliche Routen mit dem Auto in die Algarve:

    • Paris - Bordeaux - Salamanca - Lissabon
    • Paris - Bordeaux - Salamanca - Sevilla
    • Lyon - Perpignan - Barcelona - Madrid - Sevilla

    Mautgebühren

    Wichtig für die Reiseplanung sind die Mautgebühren, die in Frankreich, Spanien und Portugal anfallen. In Frankreich werden meist Pauschalgebühren verlangt. Diese bezahlst du unabhängig von der gefahrenen Strecke an den Mauthäuschen auf der Autobahn. Teilweise wird auch per Kilometer abgerechnet, sodass du bei der Auffahrt ein Ticket ziehen musst. Bezahlt wird in bar oder mit der Kreditkarte. Vermeide es, in die Spuren mit dem Zeichen „T“ zu fahren. Diese sind ausschließlich Teilnehmern am funkgesteuerten Abrechnungsverfahren vorbehalten. Zusätzliche Kosten entstehen am Pyrenäen-Tunnel bei Andorra sowie auf den Stadtautobahnen von Paris und Lyon.

    In Spanien sind es lediglich die Autopistas, für die Gebühren verlangt werden. Alle Autovias, die spanischen Schnellstraßen, sind kostenfrei. Das gilt auch für die Stadtautobahnen von Barcelona, Bilbao, Valencia und Alicante. Die Maut bezahlst du mit Bargeld, Kredit- oder EC-Karte bequem an einer der Mautstationen. Plane durchschnittlich etwa 40,00 Euro für eine Strecke von etwa 350 Kilometern ein.

    Mit der Bahn in die Algarve

    Mit dem Hochgeschwindigkeitszug Alfa Pendular gelangst du mit deinem Hund von Lissabon, der Hauptstadt Portugals, bis nach Tunes, Albufeira und Faro. Eine Sitzplatzreservierung ist notwendig. Von Köln aus könnt ihr direkt bis nach Lissabon durchfahren, die Fahrtzeit beträgt circa 36 Stunden. 4 Stunden sind es dann noch einmal bis in die Algarvenhauptstadt Faro. Von Stuttgart aus sind es gleichfalls 40 Stunden in der direkten Verbindung. Die Anreise mit der Bahn ist allerdings mit circa 400 Euro recht teuer und für deinen Hund nicht ganz so flexibel wie die mit dem Auto.


    Preise: Für die Mitnahme deines Hundes zahlst du den halben Fahrpreis 2. Klasse, unabhängig davon, in welcher Klasse du reist. Findet dein Vierbeiner in einer Transportbox Platz, wird er kostenfrei befördert.
    Gut zu wissen: Im Zug gilt Maulkorb- und Leinenpflicht. Hiervon sind in einem Behältnis transportierte Hunde ausgenommen.

    Mit dem Flugzeug in die Algarve

    Das Flugzeug ist die preiswerteste und schnellste Anreisevariante. Aus vielen deutschen Städten bestehen direkte Flugverbindungen in die Hauptstadt Faro. Lufthansa, Air Portugal und Austria Air bedienen die Strecke als Linienflug. Die Flugzeit beträgt von München etwa 2,5 Stunden. Du solltest dennoch gut abwägen, ob eine Flugreise für deinen Vierbeiner infrage kommt.

  • Einreise mit Hund in die Algarve: Was du beachten musst

    Die Einreise mit Hund ist in Portugal problemlos und mit allen Rassen möglich. Als Mitglied in der Europäischen Union musst du lediglich die EU-Einreisebestimmungen einhalten. In unserer Kurzübersicht erfährst du, worauf du achten musst.

    • EU-Heimtierausweis: Du musst für deinen Hund einen Heimtierausweis (Pet Passport) mitführen. Dieser muss von einem Tierarzt ausgestellt und deinem Vierbeiner eindeutig zugeordnet werden können (neue Ausweise seit dem 29.12.2014, die alten Ausweise behalten ihre Gültigkeit).
    • Mikrochip: Dein Vierbeiner muss entweder durch eine deutlich erkennbare Tätowierung oder durch einen Mikrochip gekennzeichnet Seit 03. Juli 2011 gilt ausschließlich die Kennzeichnung mit einem Chip. Eine vor dem 03. Juli 2011 durchgeführte Tätowierung ist jedoch weiterhin gültig, sofern sie gut lesbar ist.
    • Impfschutz: Der Heimtierausweis muss den tierärztlichen Nachweis enthalten, dass dein Hund über einen gültigen Impfschutz gegen Tollwut verfügt.
    • Maximal fünf Hunde: Du darfst mit maximal fünf Hunden einreisen.
  • So schützt du deinen Hund vor Leishmaniose & Co.

    Verbringst du deinen Urlaub mit Hund in der Algarve in Portugal, dann drohen landestypische Erkrankungen. Wir sagen dir, wie du deinen Vierbeiner optimal schützen kannst.

    Leishmaniose
    Die Leishmaniose wird durch Stechmücken übertragen. Prävention ist hier am effektivsten. Das Scalibor-Halsband schützt beispielsweise vor Sandmückenstichen. Das Band enthält Deltamethrin und sollte zwei Wochen vor dem Urlaubsstart angelegt werden. So kann der Wirkstoff sich optimal entfalten und schützt zusätzlich vor Flöhe!

    Babesiose
    Die Babesiose wird auch als Hundemalaria bezeichnet und lässt sich am besten durch eine Zeckenprophylaxe verhindern. Das gilt ebenso für die Borreliose, die durch Zecken übertragen wird. Du kannst deinen Hund mit Spot-On-Präparaten und Zeckenhalsbändern vor einem Zeckenbefall und damit vor einer Erkrankung schützen.

    Herzwurmerkrankung
    Schutz vor einer Herzwurmerkrankung bietet eine prophylaktische Behandlung mit einem Antiparasitenmittel. Auch Moskitos gelten als Überträger und sollten mithilfe von Spot-On-Lösungen ferngehalten werden.

    Unser Rat: Wir empfehlen dir, vor Reiseantritt mit deinem Tierarzt zu besprechen, welche Impfungen und prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz deines Vierbeiners sinnvoll sind.

    Tierärzte und Versorgung in der Algarve

    Niemand hofft es, und doch kann es passieren, dass dein Hund im Urlaub erkrankt oder sich unglücklich verletzt. Du musst dir aber um das Wohlergehen deines Vierbeiners keine Sorgen machen, denn in der Algarve stehen ausreichend Tierärzte zur Verfügung, die sich um deinen tierischen Begleiter kümmern. Ob in Luz, Faro oder Tavira: Ein Veterinär ist schnell zur Stelle.

    Kleine Reiseapotheke für deinen Hund: Das solltest du dabei haben

    • Desinfektionsmittel
    • Wundspray oder -salbe
    • Verbandsmaterial und Schere
    • Sonnenschutzmittel
    • Medikamente gegen Reisekrankheit
    • Durchfallpräparate
    • Zeckenzange
    • Augen- und Ohrentropfen

 

Gut zu wissen:
Leinen- und Maulkorbpflicht in der
Algarve

Generell gilt in der Algarve Leinenpflicht. Im Zug muss dein Hund einen Maulkorb tragen. In Fernbussen, Straßenbahnen und U-Bahnen sind Vierbeiner nicht erlaubt. Offiziell dürfen Hunde nicht mit in Restaurants und in öffentliche Gebäude.

Hundestrände in der Algarve

Extra für Hunde ausgewiesene Hundestrände, wie du sie vielleicht von der Nord- oder Ostsee kennst, gibt es in der Algarve nicht. Wir empfehlen euch eine Reise mit Hund in der Nebensaison von Oktober bis Mai, denn dann sind die Strände nicht so überlaufen und dein Vierbeiner kann spielen und toben. Meiden solltet ihr in der Sommersaison die Strände mit der „Blauen Flagge“, denn hier besteht Hundeverbot. Wählt lieber Strandabschnitte, die etwas weiter von den Orten entfernt liegen, denn dort sind weniger Besucher und ihr habt mehr Platz zur Verfügung.

 

Freizeittipps mit Hund in der Algarve

In der Algarve kannst du mit deinem Hund jede Menge unternehmen. Wir haben fünf Freizeittipps für euch zusammengestellt.

  • Tipp 1: Ausflug mit Hund durch die Lagune Ria Formosa

    Strand bei Cacela VelhaDer Naturpark Ria Formosa gilt als eines der schönsten Ziele in der Algarve. Es handelt sich um ein einzigartiges Lagunensystem, das durch kontinuierliche Bewegung durch Wind, Strömungen und Gezeiten einem ständigen Wandel unterliegt. Das Naturgebiet erstreckt sich etwa 60 Kilometer entlang der Küste der östlichen Sandalgarve. Mit deinem Hund kannst du im Paradies für Vogelliebhaber eine schöne Wanderung unternehmen.

    Wanderung mit Hund durch die Lagunenlandschaft

    Eine der schönsten Wanderungen durch die Lagune Ria Formosa beginnt im kleinen Ort Cacela Velha bei Tavira auf einem Hügel über der Lagune Ria Formosa. Vor allem bei Ebbe ist die Wanderung entlang der Lagune Ria Formosa durch die Sanddünen nach Manta Rota empfehlenswert. Der Weg ist mit drei Kilometern nicht weit und nicht schwierig zu finden. Du wanderst mit deinem Hund einfach entlang der Küste in Richtung Osten.

    Der Weg beginnt für dich und deinen Hund am Fuße des Hügels, auf dem der Ort Cacela Velha liegt. Über eine lange Steintreppe erreicht ihr den Strand. Dann lauft ihr nach links in Richtung Osten. Der folgende Bach ist leicht für euch zu durchqueren. Je nach Jahreszeit tragen die Kakteen am Wegesrand bereits knallrote Früchte. In den Sanddünen, die der Küste vorgelagert sind, kannst du den Vögeln in den Büschen lauschen. Kurz vor dem Ort Manta Rota endet die Lagune Ria Formosa. Dort kannst du mit deinem Vierbeiner die Sanddüne erklimmen und schon befindet ihr euch am Strand von Manta Rota, der sich von hier aus 12 Kilometer weit bis Vila Real de Santo Antonio erstreckt. Für den Rückweg nehmt ihr einfach die gleiche Strecke.

    Startpunkt: Cacela Velha, circa 12 Kilometer östlich von Tavira
    Parken: Im Ort gibt es einen großen Parkplatz, wo du dein Auto abstellen kannst.
    Strecke: Der Wanderweg ist hin und zurück etwa 6 Kilometer lang
    Schwierigkeit: einfach

  • Tipp 2: Fünf Dinge, die du mit Hund in der Algarve entdecken musst

     Strand Praia da ArrifanaIn der Algarve gibt es jede Menge für dich und deinen Hund zu entdecken. Wir stellen euch unsere Top Five vor.

    1 Hafen von Portimão
    Portimão ist eine schöne Stadt zum Flanieren mit deinem Hund. Vor allem am Hafen gibt es viel zu sehen. Zum Beispiel imposante Jachten von bis zu 50 Meter Länge und riesige Kreuzfahrtschiffe. Teste auch unbedingt die gegrillten Sardinen am alten Kai von Portimão. Sie werden in Meerwasser gereinigt und dann auf Holzkohle zubereitet. Das verleiht den Sardinen einen besonderen Geschmack, den sich hier viele Touristen nicht entgehen lassen.

    2. Samstagsmarkt in Loulé
    Mit deinem Hund über den Samstagsmarkt zu flanieren, lohnt sich. Er liegt landeinwärts in dem kleinen Marktort Loulé. Dort könnt ihr das portugiesische Treiben hautnah miterleben. In der Markthalle und an den zahlreichen Ständen in den kleinen Gassen gibt es beinahe alles, was das kulinarische Herz begehrt. Ob fangfrischer Fisch, saftige Orangen oder Olivensorten: Zum kleinen Preis findest du hier eine große Auswahl. Hier lohnt es sich auch, einen leckeren Mittagssnack zu genießen.

    3. Stadtrundgang durch Lagos
    Die Stadt Lagos ist eine der schönsten Städte der Algarve. Folgst du mit deinem Hund der von Palmen gesäumten Avenida dos Descobrimentos gelangt ihr ins Zentrum. Der alte Stadtkern von Lagos mit seiner Fußgängerzone und vielen kleinen und großen Plätzen ist sehr gut erhalten geblieben und für einen Bummel mit deinem Vierbeiner perfekt geeignet.

    4. Cabo de São Vicente
    Begib dich mit deinem Hund zum südwestlichsten Punkt Europas, dem „Kap des Heiligen Vinzenz“. Er liegt von einem Leuchtturm gekrönt am Ende einer kleinen Halbinsel. Die Aussicht ist atemberaubend und die Felsen sind wie überall an der Algarve gewaltig. Übrigens: Hier steht auch der Kult-Imbisstand „Letzte Bratwurst vor Amerika“. Dein Hund freut sich sicher über den Snack.

    5. Praia da Arrifana
    An den wunderschönen Strand Praia da Arrifana gelangst du mit deinem Hund über eine kurvige Straße. Unten angekommen erstreckt sich ein über 500 Meter langer weißer Sandstrand mit Blick auf das endlose Meer. Hier ist genug Platz für deinen Vierbeiner zum Toben und Baden.

  • Tipp 3: Boardwalk mit Vierbeiner in Alvor

    Hund läuft auf einem Weg aus HolzplankenSpaziergänge sind für deinen Hund das Schönste? Dann haben wir einen schönen Gassitipp für dich. Der Boardwalk in Alvor bei Portimão in der Algarve eignet sich hervorragend, um frische Luft zu tanken und die Schönheit der Natur zu genießen. Hier könnt ihr parallel zum Strand kilometerweit wandern.

    Spaziergang mit Hund quer durch die Lagune und Dünen

    Der Rundweg ist barrierefrei und damit ideal zu bewältigen. Er verläuft durch das Marschland der Lagune am Praia do Alvor. Insgesamt 5,2 Kilometer führt der Holzpfad dich und deinen Hund durch Sand und Salzwiesen. Infotafeln entlang des Weges versorgen euch mit Wissenswertem zu der Landschaft und den hier lebenden Tieren. Interessierst du dich für Vögel, dann lohnt es sich, ein Fernglas mitzunehmen. Ein Spaziergang auf dem Boardwalk ist zu jeder Tageszeit empfehlenswert, aber vor allem abends kannst du hier mit deinem Vierbeiner die Ruhe und einen schönen Sonnenuntergang genießen. Der Boardwalk startet am Hafen von Alvor und führt dich durch das Naturschutzgebiet am Ribeira de Odiáxere. Ihr müsst aber nicht den gesamten Weg laufen, sondern könnt auch abkürzen.

    Adresse: Praia de Alvor, Alvor, Portimão 8501-906, Portugal

  • Tipp 4: Spaziergang mit Hund durch die Hauptstadt Faro

    Straße der Hauptstadt FaroFaro ist die Hauptstadt der Algarve und ein schönes Ausflugsziel für dich und deinen Hund. Dieses solltest du am besten an einem nicht so heißen Tag ansteuern, schließlich geht es durch die Stadt.

    Stadt der Klapperstörche
    Was dir und deinem Hund bei eurem Besuch in Faro als erstes auffallen wird, sind bestimmt die Klapperstörche, die sich in der gesamten Stadt verteilen. Sie fühlen sich vor allem auf den Dächern pudelwohl und haben dort ihre Nester gebaut. Ebenso typisch für das Stadtbild sind die weißen Häuser mit den bunten Fliesen an den Wänden.

    Auf in die Altstadt
    Umgeben ist die Altstadt Cidade Velha rund herum von einer mittelalterlichen Befestigungsanlage aus dem 13. Jahrhundert. Über drei Stadttore kannst du mit deinem Hund in den Ortskern gelangen. Niedliche Gassen führen euch vorbei an beeindruckenden Bauwerken wie dem Barocken Stadtpalast und der dreischiffige Kathedrale. Kein Wunder, dass ihr bei eurem Spaziergang auf eine lange Geschichte blicken könnt. Schließlich haben sich hier bereits die alten Griechen verewigt.

    Der Hafen ruft
    Nach so viel Kulturprogramm zieht es dich und deinen Hund natürlich in Richtung Hafen ans Wasser. Und hier landet ihr bei einem Stadtbummel durch die Gassen ohnehin irgendwann. Mehrere Restaurants und Cafés laden dich und deinen Hund zu einer Pause ein. Genießt die erfrischende Meeresbrise bei einer leckeren portugiesischen Spezialität. Für deinen Hund gibt es sicher einen Napf Wasser. Übrigens: Vor dem Hafen steht ein riesiges „I love Faro“ Schild, das sich perfekt für einen Schnappschuss mit deinem Vierbeiner eignet.

  • Tipp 5: Drei schöne Wandertouren in der Algarve mit Hund

    Hund steht auf einer Klippe und blickt in die FerneDie Algarve verwöhnt dich und deinen Hund mit vielen Wandermöglichkeiten. Wir stellen euch in Kürze drei Touren vor, die euch bestimmt gefallen.

    Wandertour 1: Klippenwanderung von Carvoeiro nach Ferragudo

    An der Algarve kannst du mit deinem Hund vor allem schöne Klippenwanderungen unternehmen. Unser Tourenvorschlag führt euch von Carvoeiro nach Ferragudo. Du startest die Wanderung mit deinem Vierbeiner nahe des Ortes Carrapateira in unmittelbarer Strandnähe. Dabei folgt ihr gemütlich den ausgebauten Wegen den Hang hinauf. Dann erreicht ihr den Küstenabschnitt, der euch mit einer wundervollen Aussicht auf den Atlantik verwöhnt. Nun wanderst du mit deinem Hund weiter in Richtung Ferragudo. Hier duftet es nach Orchideen und anderen Pflanzen. Auf eurem Weg seht ihr übrigens auch alte Windmühlen.

    Strecke: 9 Kilometer
    Dauer: circa 2,5 Stunden
    Schwierigkeit: einfach

    Wandertour 2: Wanderung an der Westküste in Carrapateira

    Die Rundwanderung an der Westküste im Fischerdorf Carrapateira gehört zu den beliebtesten und abwechslungsreichsten an der Algarve. Du startest mit deinem Vierbeiner am Restaurant Rio do Sitio. Dort habt ihr einen schönen Blick auf den Strand von Bordeira. Hiernach wandert ihr entlang des Abschnitts mit den aussichtsreichen Steilklippen oberhalb des Atlantiks. Du läufst mit deinem Hund so lange weiter, bis ihr den Strand von Amado erreicht. Von dort geht es in Richtung Hinterland. Bei eurer Wanderung begleiten euch hier Zistrosen, Pinien und die typischen Korkeichen. Nach einer Weile erreicht ihr dann den Ort Carrapateira.

    Strecke: 10 Kilometer
    Dauer: circa 3 Stunden
    Schwierigkeit: einfach


    Wandertour 3: Aromenweg

    Der Aromenweg macht seinem Namen alle Ehre, denn hier gibt es für deinen Hund allerhand zu er- und beschnüffeln. Schließlich versprühen die vielen Pflanzen, die euch auf dem Wanderpfad begleiten, jede Menge Düfte. Du beginnst die Tour mit deinem Vierbeiner in Bordeira bei den Infotafeln im Norden des gleichnamigen Flusses. Gleich zu Anfang durchquerst du mit deinem Hund ein Gebiet mit duftendem Eukalyptus, Pinien, Zistrosen und Heidekräutern. So vielfältig wie die Flora sich zeigt, ist auch die Fauna. Hier sind Hasen, Kohlmeisen, Rothühner und weitere Tiere zu Hause. Nun gelangst du mit deinem Hund zur zweiten Infotafel, wo sich das Landschaftsbild verändert. Jetzt sind es Oliven und Wacholder, die ihr seht. Nun wandert ihr in Richtung Monte Novo durch eine Buschlandschaft. Im Ort Pedra Ruiva gibt es für deinen Hund wieder viel zu schnüffeln. Thymian, Hauhecheln und Steinlinden. Nun geht es für euch weiter nach Bordalete in Richtung Ausgangspunkt der Wanderung. Auch auf dem Abschnitt begleiten euch viele Pflanzen, die ihren Duft verströmen.

    Strecke: 14 Kilometer
    Dauer: circa 3,5 Stunden
    Schwierigkeit: einfach

Gute Gründe für einen Hundeurlaub in der Algarve

Wir nennen euch fünf gute Gründe, warum die Algarve für einen Urlaub mit Hund hervorragend geeignet ist.

  1. In der Algarve sind vierbeinige Urlaubsgäste herzlich willkommen.
  2. Die Algarve ist ganzjährig ein lohnenswertes Reiseziel für dich und deinen Hund.
  3. Abseits der Touristenströme genießt dein Vierbeiner an den Stränden ganz viel Freiraum.
  4. In der Algarve kannst du mit deinem Hund wunderbare Wanderwege zurücklegen.
  5. Deine Fellnase kann mit dir wunderbare Städte erkunden.

Buche deine Ferienunterkunft in der Algarve

Strandtage sind schön, aber machen irgendwann auch den aktivsten Hund müde. Dann wird es Zeit, in die Ferienunterkunft einzukehren und sich eine Verschnaufspause zu gönnen. Ob ruhig gelegenes Appartement oder Ferienhaus in Strandnähe: Bei uns findet du garantiert eine hundefreundliche Ferienobjekte nach deinem Geschmack.

Ferienunterkünfte mit Hund in der Algarve ►

 

*Stand der Informationen: 2018