Ausgezeichnet.org

Reiseführer Holland mit Hund

Reiseführer Holland mit Hund Hundestrände Ferienunterkünfte mit Hund in Holland ►

Reiseführer Holland mit Hund - Urlaub an der niederländischen Nordseeküste

Holländische Landschaft

Dein Urlaubsziel steht fest. Holland soll es sein. Dein Hund ist natürlich mit von der Partie. Jetzt fehlt nur noch die perfekte Vorbereitung. Die erleichtert dir unser Reiseführer mit vielen Informationen über die Hundestrände, die Urlaubsregionen und Freizeitmöglichkeiten mit Vierbeiner. Natürlich findest du bei uns auch direkt hundefreundliche Ferienunterkünfte in Holland. Viel Spaß beim Lesen wünscht dir das Team von hundeurlaub.de!

 

Hier liegt euer Reiseziel Holland

Holland liegt im Nordwesten Europas und ist das Nachbarland von Deutschland und Belgien. Besonders beliebt für den Urlaub mit Hund ist die 250 Kilometer lange niederländische Nordseeküste mit wunderschönen Sandstränden. Genauso lohnenswert sind Ausflüge in die holländischen Städte oder in die zahlreichen Naturgebiete. Übrigens: Die korrekte Bezeichnung ist Niederlande. Holland steht nämlich nur für die zwei Provinzen Noord- und Zuid-Holland, wird aber häufig als Synonym für die Niederlande mit insgesamt zwölf Provinzen verwendet.

 

Bade-, Natur- und Kultururlaub mit Hund

Die holländische Nordseeküste erstreckt sich von Den Helder im Norden bis Vlissingen im Süden und besitzt zig feinsandige Hundestrände. Klar, dass der Urlaub mit Hund in Holland am Meer ganz oben auf der Liste steht. Zieht es euch in die Natur, seid ihr hier ebenfalls goldrichtig. In Nord-Holland könnt ihr entlang der breitesten Dünen der Niederlande spazieren oder im größten Nationalpark De Hoge Veluwe wandern gehen. Außerdem ist Holland bekannt für Metropolen wie Amsterdam. Die hundefreundliche Hauptstadt der Niederlande eignet sich bestens für einen Bummel mit deinem Vierbeiner.

 

  • Anreise mit Hund

    Die Niederlande sind mit Hund auf vielen Wegen erreichbar. Ob mit dem Auto, dem Zug oder dem Flugzeug: Du hast die Wahl.

    Mit dem Auto Holland

    Wir empfehlen euch für die Anreise mit Hund das Auto. Das hat viele Vorteile. Unter anderem könnt ihr die Pausen individuell einteilen. Wenn dein Vierbeiner mal sein Geschäft erledigen muss, dann könnt ihr einfach kurz anhalten. Zudem ist das Straßennetz in den Niederlanden sehr gut ausgebaut und ihr könnt mehr Gepäck mitnehmen. Übrigens: An der deutsch-niederländischen Grenze gibt es keine Kontrollen mehr. Stichprobenartige Überprüfungen finden jedoch weiterhin statt. Wir raten daher, stets ein gültiges Reisedokument sowie die notwendigen Papiere für deinen Vierbeiner mitzuführen. Weitere Informationen zu den Einreisbestimmungen für deinen Hund findest du weiter unten.

    Mit dem Zug nach Holland

    Mit dem Zug gelangt ihr auch bequem nach Holland. In vielen deutschen Städten wie Düsseldorf, Köln oder Frankfurt starten ICEs in die Landeshauptstadt Amsterdam. Unser Tipp: Entscheide dich für das Ticket Sparpreis Europa. Denn dann fährst du bereits ab 19,90 Euro (2. Klasse) nach Holland. Übrigens wird dein Hund kostenlos transportiert, solange er als Handgepäck oder in einer hundegerechten Box befördert wird. Andernfalls gilt für deinen Vierbeiner der halbe Fahrpreis. Im Zug herrscht Leinen- und Maulkorbpflicht. Hiervon sind Hunde in einer Transportbox ausgenommen.

    Mit dem Flugzeug nach Holland

    Selbstverständlich kannst du mit deinem Hund auch per Flugzeug nach Holland reisen. Die Niederlande verfügen über mehrere internationale Flughäfen, die von Deutschland aus direkt angeflogen werden. In der Nähe von Amsterdam liegt beispielsweise der Flughafen Schiphol. Da eine Flugreise für Hunde strapaziös ist, empfehlen wir diese Anreisevariante nur nach gründlicher Abwägung.

    Mit Hund in Bus und Bahn unterwegs

    Innerhalb der großen Städte wie Amsterdam, Den Haag und Rotterdam bist du mit deinem Hund in Bussen und Straßenbahnen schnell und preisgünstig unterwegs. Ihn musst du während der Fahrt anleinen und zusätzlich zur eigenen Fahrkarte eine Tageskarte für 3,00 Euro lösen (12/2017). Nimmt dein Hund in einer Tasche oder einem Korb Platz, fährt er kostenfrei mit.

  • Mit Hund nach Holland: Einreisebestimmungen

    In Holland gelten die einheitlichen Einreisebestimmungen für EU-Länder. Wir haben eine Kurzübersicht für euch zusammengestellt. Auf unserer Seite Einreisebestimmungen findest du weitere Informationen.

    • EU-Heimtierausweis: Die Mitnahme des EU-Heimtierausweises (Pet Passport) ist Pflicht. Neue Ausweise gibt es seit dem 29.12.2014, die alten Ausweise behalten ihre Gültigkeit.
    • Mikrochip: Dein Hund muss mit einem Mikrochip (03. Juli 2011) oder einer vor dem 03. Juli 2011 durchgeführten, lesbaren Tätowierung gekennzeichnet sein.
    • Impfschutz: Der Heimtierausweis muss den tierärztlichen Nachweis enthalten, dass dein Vierbeiner über einen gültigen Impfschutz gegen Tollwut verfügt.
    • Maximal fünf Hunde: In die Niederlande darfst du mit maximal fünf Hunden einreisen.
  • Hunde in Restaurants und tierärztliche Versorgung

    Holland ist ein hundefreundliches Land. Viele Holländer besitzen meist selbst einen oder mehrere Hunde. Entsprechend positiv stehen sie Urlaubern mit Vierbeiner gegenüber. Das zeigt sich auch in den Restaurants. Hunde sind hier fast immer willkommen und werden mit einem Napf Wasser empfangen.

    Tierärzte vor Ort
    Verletzt sich dein Hund im Urlaub, dann ist das natürlich ärgerlich. Um die Versorgung musst du dir allerdings keine Sorgen machen. In Holland gibt es ein flächendeckendes Netz aus Tierärzten, die sich um deinen Vierbeiner kümmern. Egal, in welcher Urlaubsregion ihr Ferien macht: Euer Hund ist stets gut versorgt.

 

Leinenpflicht
in Holland

In Holland gilt in öffentlichen Bereichen wie Parks und Einkaufsstraßen sowie in Naturschutzgebieten generell Leinenpflicht. An den zahlreichen Hundestränden darf dein Hund in der Nebensaison von Oktober bis Mai meist ohne Leine baden und toben. Je nach Urlaubsregion können die Regelungen abweichen und die Zeiten variieren. Beachte daher bitte die jeweiligen Hinweisschilder.

Hundestrände in Holland

Holland ist Spitzenreiter, wenn es darum geht, deinen Vierbeiner mit Hundestränden zu verwöhnen. Allein Zeeland besitzt über 120 Stück! Da fällt die Auswahl natürlich schwer. Deswegen haben wir für euch eine Übersicht von jeweils drei schönen Hundestränden pro Urlaubsregion in Holland zusammengestellt. Wir stellen euch Hundestrände auf den Westfriesischen Inseln, in Nord-Holland, in Süd-Holland, in Zeeland, in Friesland, in Gelderland und in Flevoland vor.

Alle wichtigen Informationen zu den Hundestränden findest du hier: Hundestrände in Holland.

 

Beliebte Urlaubsregionen für den Urlaub mit Hund in Holland

Jede der zwölf Provinzen der Niederlande besitzt ihren eigenen Charme. Wir stellen euch beliebte Regionen in Holland für deinen Urlaub mit Hund vor.

  • Reisetipps Westfriesische Inseln mit Hund

    Westfriesische InselnDie Westfriesischen Inseln werden auch als Watteninseln bezeichnet und liegen an der niederländischen Küste in der Nordsee. Sie sind als wahre Hundeparadiese bekannt, denn hier gibt es all das, was Vierbeiner lieben. Lange Sandstrände und flache Landschaften, die sich perfekt zum Wandern eignen. Zum Beispiel die Naturschutzgebiete De Slufter und De Muy oder die leinenfreien Waldgebiete Dennebos und Krimbos auf der Insel Texel.

    Badeparadiese für deinen Hund

    Ob auf Schiermonnikoog mit den breitesten Sandstränden Europas, auf Terschelling oder Ameland: Strände gibt es auf den Inseln wie Sand am Meer. Und das Beste ist: An so gut wie jedem ist dein Vierbeiner herzlich willkommen. Oft sogar ohne Leine. Nur an den bewachten Abschnitten besteht Leinenpflicht. Möchtest du mit deinem Hund von Paal zu Paal spazieren und einen herrlichen Strandurlaub verbringen, dann sind die Westfriesischen Inseln das perfekte Reiseziel für euch.

  • Reisetipps Nord-Holland mit Hund

    Nord-HollandNord-Holland besitzt wunderschöne Küstenorte mit Hundestränden für deinen Vierbeiner. Kein Wunder, dass ihr viel Zeit am Strand in Egmond aan Zee, in Zandvoort oder Bloemendaal verbringt. Doch die Halbinsel zwischen der Nordsee und dem Ijsselmeer hat für deinen Urlaub mit Hund auch kulturell etwas zu bieten.

    Stadtbummel mit Hund durch Amsterdam

    Amsterdam, die Hauptstadt der Niederlande, eignet sich hervorragend für einen Stadtbummel mit deinem Hund. Spaziert auf dem Hauptplatz De Dam am Königlichen Palast vorbei oder besucht den Vondelpark. Er befindet sich mitten in der Stadt und lädt zu einer gemütlichen Gassirunde im Grünen ein. Und natürlich könnt ihr Amsterdam nicht ohne eine gemeinsame Grachtenfahrt verlassen. Viele Anbieter heißen deinen Hund herzlich willkommen. Oft sogar kostenlos. Weitere Tipps für Ausflugsmöglichkeiten in Nord-Holland haben wir hier für euch zusammengestellt: Freizeittipps mit Hund.

  • ► Reisetipps Süd-Holland mit Hund

    Süd-HollandSüd-Holland besteht aus wunderschönen Küstenorten wie Noordwijk und Scheveningen, die mit feinsandigen Hundestränden perfekt für einen Badeurlaub mit Vierbeiner geeignet sind. Die Region ist gleichzeitig auch ein kulturelles Paradies. Zwar sind Hunde in den meisten Museen nicht erlaubt, aber dafür könnt ihr euch mit Fotomotiven ein Stück Tradition Süd-Hollands mit nach Hause nehmen.

    Traditionelle Fotos aus Süd-Holland

    Die „Schnappschusstour“ mit deinem Hund startet in Kinderdijk, wo die weltberühmten Windmühlen stehen. Sie wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und zählen zu den meistfotografierten Motiven der Niederlande. Platziere deinen Hund in der Nähe der Windmühlen und schieße ein unvergessliches Erinnerungsfoto. Der Käsemarkt in Gouda ist ebenso einen Besuch und einen Schnappschuss wert. Genauso wie die imposanten Tulpenfelder im Park Keukenhof. Angeleint ist dein Hund hier willkommen.

  • Reisetipps Zeeland mit Hund

    ZeelandÜber 120 Hundestrände gibt es in Zeeland. Da wird dein Vierbeiner Augen machen. Besonders beliebt ist der ausgezeichnete Banjaardstrand. Mit einer Breite von bis zu 500 Metern hat dein Hund hier jede Menge Platz zum Spielen.

    Freilaufzonen auf der Insel Schouwen-Duiveland

    Wenn ihr Abwechslung zu Meer und Strand sucht, dann hat Zeeland viele Wanderwege zu bieten. Zum Beispiel im großen Waldgebiet Boswachterij Westerschouwen in Burg-Haamstede an der Nordsee Holland. Für deinen Hund gibt es dort sogar eine kleine Freilaufzone. Noch mehr Auslauf genießt er im Waldgebiet Gadrabos, im Naturgebiet Schelphoek in Seeroskerke und rund um den Oost Kreek in Ouwerkerk. Noch mehr Freizeittipps für euren Hundeurlaub in Zeeland findet ihr hier: Freizeittipps mit Hund.

  • Reisetipps Friesland mit Hund

    FrieslandFriesland besitzt eine eigene offizielle Sprache und das Wattenmeer liegt vor der Tür. Zur Region zählen nämlich die Watteninseln. Eine Wattwanderung mit deinem Hund steht also unbedingt auf dem Programm. Dabei kann er alles, was der Meeresboden hergibt, beschnüffeln. Und überhaupt ist die Landschaft Frieslands perfekt geeignet, um mit deinem Vierbeiner aktiv zu sein.

    Ideal zum Wandern und Rad fahren

    Friesland wird regelmäßig zur besten Fahrradgegend der Niederlande ernannt. Also schwing dich mit deinem Hund auf den Drahtesel und erkundet die vielfältige Natur aus Flugsand, Heide und Wald. Das flache Land macht die Region auch zu einem beliebten Wanderrevier. Eine Entdeckungstour mit deinem Hund lohnt sich vor allem im Nationalpark Lauwersmeer. Ein ausgedehntes Netz aus Wanderwegen führt euch durch wogendes Schilf, Orchideenfelder und Waldgebiete.

  • Reisetipps Gelderland mit Hund

    GelderlandIn der Provinz Gelderland kannst du mit deinem Hund einen wunderbaren Urlaub in der Natur verbringen. Besonders beliebt ist der Nationalpark De Hoge Veluwe. Er liegt etwas westlich der Stadt Apeldoorn und ist vor allem für seine Sandverwehungen und Heidelandschaften bekannt. Zu jeder Jahreszeit lädt der Park dich und deinen Hund zum Aktivsein ein.

    Wandern mit Hund im Nationalpark De Hoge Veluwe

    Der Nationalpark besitzt ein großes Netz an Wanderwegen für dich und deinen Hund. Er darf dich angeleint begleiten und mit dir die Schönheit des Naturgebietes genießen. Ihr könnt entweder beliebig durch den Nationalpark spazieren oder euch am farbig markierten Pfahlwanderweg orientieren. Außerdem gibt es Langstrecken- und Themenrouten. Im Parkrestaurant De Hoge Veluwe ist dein Hund übrigens ein willkommener Gast.

  • Reisetipps Flevoland mit Hund

    FlevolandHolland ohne Tulpen kann sich niemand vorstellen. Ein Besuch mit Hund lohnt sich in Flevoland daher vor allem während der Tulpenzeit! Mit seinen rund 2.000 Hektar großen Blumenfeldern ist die Region nämlich das größte Anbaugebiet für Blumenzwiebeln in den Niederlanden. Vor allem in Noordoostpolder, in Dronten und in Zeewolde gibt es viele Tulpenfelder. Zum Anlass des jährlichen Tulpenfestivals lohnt es sich, mit deinem Hund die Tulpenroute entlang zu spazieren.

    Tulpenroute mit Hund

    Es gibt eine neun Kilometer lange Wanderroute, auf der du mit deinem Vierbeiner die wunderbaren Tulpenmeere bestaunen kannst. Sie startet in De Kalverschuur, Visvijverweg 32, 8255 PG Swifterban und dauert etwa zwei Stunden. Möchtet ihr lieber mit dem Auto fahren, dann gibt es mit 215 Kilometern die längste Tulpenautoroute der Welt. Sie führt entlang der Straßen, wo die meisten der Tulpenfelder zu sehen sind. Unterwegs könnt ihr aussteigen, eine Pause machen und den Anblick genießen.

  • Reisetipps Nord-Brabant mit Hund

    Nord-BrabantNord-Brabant ist die Geburtsregion von Vincent van Gogh und vor allem für Kunstliebhaber interessant. Aber auch für deinen Urlaub mit Hund ist sie geeignet, denn in den Städten wie Breda und Den Bosch könnt ihr bei einem Spaziergang historische Baudenkmäler wie die imposante St.-Johannes-Kathedrale besichtigen. Oder ihr unternehmt einen Bummel durch die Designstadt Eindhoven.

    Eldorado für Naturfreunde

    Zieht es euch mehr in die Natur, dann geht es zu Fuß, auf dem Rad oder mit dem Boot durch den Nationalpark De Biesbosch. Das ist aber nicht der einzige Naturpark in der Region. Ein schönes Ausflugsziel für dich und deinen Hund ist auch der Nationalpark Loonse und Drundense Dünen. Das größte Flugsandgebiet sieht aus wie eine Wüste und ist perfekt zum Wandern geeignet. Das geht auch besonders gut in der Nationallandschaft Het Groene Woud mit ihrem riesigen Wander- und Radwegenetz.

5 Gründe für Ferien mit Hund in Holland

Es gibt viele gute Gründe, warum Holland ein perfektes Reiseziel für deinen Urlaub mit Hund ist. Wir nennen euch fünf davon.

  1. Holland ist ein hundefreundliches Reiseziel und Vierbeiner sind gern gesehene Gäste.
  2. Dein Hund darf sich über zahllose Hundestrände an der niederländischen Nordseeküste freuen. Oft darf er hier sogar ohne Leine toben und baden!
  3. Die schönsten Metropolen wie Amsterdam und Den Haag sind perfekt für einen Stadtbummel mit deinem Vierbeiner geeignet.
  4. Holland ist reich an Nationalparks, in denen du mit deinem Hund wunderbar wandern kannst.
  5. In den vielen Regionen Hollands wird es euch nie langweilig, weil es hier unendlich viele Freizeitmöglichkeiten für dich und deinen Vierbeiner gibt.

Bucht euer Ferienhaus mit Hund in Holland

Nichts ist schöner, als nach einem aufregenden Tag nach Hause zu kommen, die Füße hochzulegen und sich im kuscheligen Körbchen einzumummeln. Ob ihr euren Hundeurlaub in Nord-Holland, Süd-Holland oder Zeeland verbringt: Bei uns findest du ganz bestimmt eine hundefreundliche Ferienunterkunft, in der ihr euch beide wohlfühlt.

Ferienunterkünfte mit Hund in Holland ►