Ausgezeichnet.org

Reiseführer Kroatien mit Hund

Reiseführer Kroatien mit Hund Hundestrände in Kroatien Ferienunterkünfte mit Hund in Kroatien ►

Reiseführer Kroatien mit Hund - willkommen an der adriatischen Küste

Hafenidylle bei SonnenaufgangDu möchtest deinen nächsten Urlaub mit Hund gerne in Kroatien verbringen? Egal, ob ihr euch für ein Ziel an der circa 6.000 Kilometer langen Küstenlinie oder in einer der kulturreichen Städte wie Dubrovnik oder Zadar entscheidet: Mit unserem Reiseführer bist du bestens vorbereitet. Denn er informiert dich über …

… die Lage eures Reiseziels.
… das Klima und die beste Reisezeit für deinen Hund.
… die Anreisemöglichkeiten mit deinem Vierbeiner.
… die Einreisebestimmungen für deinen Hund.
… die Leinen- und Maulkorbpflicht.
… die Hundestrände für deinen Vierbeiner.
… beliebte Urlaubsregionen in Kroatien.

Natürlich findest du bei uns auch direkt eine große Auswahl an hundefreundlichen Ferienunterkünften in Kroatien. Das Team von hundeurlaub.de wünscht dir viel Spaß beim Lesen und schöne Ferien mit deinem Vierbeiner!

 

Wo liegt Kroatien?

Kroatien liegt zwischen Mittel- und Südosteuropa an der Adria. Das kleine Land grenzt an Ungarn, Slowenien, Serbien, Bosnien Herzegowina sowie Montenegro und ist in 20 sogenannte Gespanschaften unterteilt. Die Hauptstadt Zagreb ist für einen Besuch mit deinem Hund gut geeignet. Denn mit vielen Spaziermöglichkeiten und Grünflächen präsentiert sie sich sehr hundefreundlich.

Urlaub mit Hund an der adriatischen Küste

Kroatien ist vor allem aufgrund seiner Küste und den schönen Urlaubsregionen wie die Kvarner Bucht, Istrien und Dalmatien mit Dubrovnik und Zadar ein beliebtes Ziel für die Ferien mit Hund. Auch die zahlreichen Inseln locken nach Kroatien. Bei über tausend Eilanden von Krk im Norden bis Hvar im Süden fällt die Wahl für dich und deinen Vierbeiner bestimmt nicht leicht.

 

Wichtige Infos für deinen Urlaub mit Hund in Kroatien

Ein entspannter Urlaub mit Hund beginnt mit einer guten Vorbereitung. Damit du weißt, was du alles beachten musst, haben wir alle wichtigen Informationen zusammengestellt.

 

Beste Reisezeit für deinen Hund

Mit seinem mediterranen Klima und einer kühlenden Brise des Maestral Windes ist Kroatien ein ausgezeichnetes Reiseziel für dich und deinen Vierbeiner. Dennoch können die Temperaturen im Sommer deutlich ansteigen und für Hitze sorgen. 

Perfekte Reisezeit für deinen Vierbeiner: Frühling und Herbst

Damit es für deinen Hund nicht zu heiß wird und er sich im Urlaub wohlfühlt, empfehlen wir dir als Reisezeit den Frühling und Herbst. Dann erwarten euch milde und nicht zu hohe Temperaturen. Natürlich möchtest du mit deinem Vierbeiner auch in der Adria baden gehen. Bei Wassertemperaturen von bis zu 24 Grad im August ist das auch geradezu einladend. Sogar im Oktober sind es immer noch angenehme 21 Grad.

Wir haben hier für euch die Durchschnittstemperaturen und Wassertemperaturen für deine Ferien mit Hund in Kroatien in der Übersicht (Dubrovnik):

Klima in Kroatien - grafische Darstellung

    • Anreise mit Hund: Mit dem Auto am bequemsten

      Kroatien kannst du mit deinem Hund auf verschiedenen Wegen bereisen. Wir stellen euch die möglichen Varianten vor.

      Mit dem Auto nach Kroatien

      Kroatien zählt zu den klassischen Autoreisezielen. Das passt perfekt, denn auch für deinen Hund ist diese Variante die beste Wahl. Denn mit dem Auto seid ihr viel flexibler. Vor allem, was die Pausen für deinen Vierbeiner angeht. Ihr könnt jederzeit anhalten und euch eine Verschnaufpause gönnen. Außerdem habt ihr mehr Platz für euer Gepäck.

      Für deine Anreise mit Hund stehen euch verschiedene Routen zur Auswahl. Unterwegs passiert ihr die Grenzen von Österreich, Slowenien und Kroatien. Je nachdem, wo dein Reiseziel in Kroatien liegt, musst du für die Fahrtzeit mit dem Pkw (z. B. ab München) bis zu 12 Stunden einplanen. In hoch frequentierten Zeiten musst du natürlich auch mit Stau rechnen. Für die Einreise mit deinem Vierbeiner gelten in allen drei Ländern die EU-Einreisebestimmungen. Näheres hierzu findest du in unserem Absatz weiter unten.

      Tipp: Damit die Anreise für deinen Hund und dich stressfrei verläuft, raten wir euch zu einer Übernachtung in München oder Österreich. So geht es für euch am nächsten Tag frisch und erholt weiter.

      Maut- und Tunnelgebühren in Österreich, Slowenien und Kroatien

      Um die Straßen in Österreich, Slowenien und Kroatien nutzen zu dürfen, fallen Maut- und Tunnelgebühren an. Wir haben für euch eine Übersicht der jeweiligen Kosten zusammengestellt.

      Mautgebühren in Österreich

      Für die Nutzung der Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich besteht Vignettenpflicht. Zudem gibt es Sondermauten, die du vor Ort an der Grenze entrichten musst. Vignetten sind für eine Gültigkeitsdauer von 10 Tagen, 2 Monaten oder 1 Jahr in über 6.000 Vertriebsstellen im In- und Ausland erhältlich. Für ein Auto bis 3,5 t bezahlst du beispielsweise für eine 10-Tages-Vignette 9,00 Euro, für eine 2-Monats-Vignette 26,20 Euro und für eine Jahresvignette 87,30 Euro. Die Vignette muss vor Grenzübertritt bzw. Auffahrt auf eine österreichische Autobahn oder Schnellstraße gut sichtbar an der Windschutzscheibe angebracht werden. Wahlweise gibt es die Digitale Vignette. Sie besitzt die gleiche Gültigkeitsdauer und den gleichen Preis wie die Klebevariante. Der Kauf einer Digitalen Vignette funktioniert so:

      1. Entscheide dich im Asfinag-Webshop für die gewünschte Vignette: 10-Tages, 2-Monats- oder Jahresvignette.
      2. Im zweiten Schritt gibst du die Zulassungsart, das Kennzeichen deines Fahrzeugs und den Beginn der Gültigkeit der Digitalen Vignette an.
      3. Trage nun deine E-Mail-Adresse ein, damit dir die Rechnungsbestätigung zugeschickt werden kann. Gib außerdem die gewünschte Zahlungsart an. Du kannst entweder mit Kreditkarte, per PayPal oder per Sofortüberweisung bezahlen.

      Bei deiner Fahrt durch Österreich fallen zudem Gebühren für den Tauern-/Katschbergtunnel an. Pro Fahrt sind es bei einem Pkw bis 3,5 t 11,50 Euro. Für den Karawankentunnel wird für die Einzelfahrt pro Pkw bis 3,5 t eine Gebühr von 7,20 Euro erhoben.

      Mautgebühren in Slowenien

      In Slowenien gilt für alle Fahrzeuge bis einschließlich 3,5 t eine Vignettenpflicht. Du kannst zwischen einer Wochenvignette für 15,00 Euro, einer 1-Monats-Vignette für 30,00 Euro und einer Jahres-Vignette für 110,00 Euro wählen. Die Fahrt durch den Karawankentunnel ist nicht im Vignettenpreis enthalten. Die Sondermautgebühr beträgt für Fahrzeuge bis 3,5 t inklusive Anhänger pro Fahrt 7,20 Euro.

      Mautgebühren in Kroatien

      Das kroatische Autobahnnetz ist sehr gut ausgebaut. Finanziert wird es durch ein Mautsystem. Dabei wird nach der jeweils zurückgelegten Strecke abgerechnet. Sobald du dich auf einer kostenpflichtigen Straße befindest, musst du ein Ticket ziehen. Beim Verlassen der Straße werden dann die zurückgelegten Kilometer ausgelesen und müssen an einer Kassierstation bezahlt werden. Die Höhe des Preises richtet sich nicht nur nach den Kilometern, sondern auch nach der Fahrzeugkategorie. Die Maut kann sowohl in der Landeswährung Kuna als auch in Euro bar, mit einer Kreditkarte oder mit einer EC-/Maestrokarte bezahlt werden. Zahlst du in Euro, erhältst du das Rückgeld in Kuna zurück. Tipp: Besser kleine Scheine beziehungsweise Münzen mitnehmen. Übrigens: Im Preis der Mautgebühren ist die Durchfahrt durch die Tunnel inbegriffen. Lediglich für den Učka-Tunnel musst du pro Fahrt und Pkw bis 3,5 t 3,90 Euro bezahlen.

      Mit der Bahn nach Kroatien

      Du kannst mit deinem Hund auch in einem Zug nach Kroatien reisen. Besonders bequem ist die Zugverbindung von München aus. Von dort aus fahren mehrmals täglich Eurocity-Züge sowie ein Inter-City über Salzburg und Ljubljana in die Hauptstadt Zagreb. Ihr könnt auch den Nachtzug nehmen.

      Preise: Mit dem Sparpreis Europa Kroatien kannst du bereits ab 29,90 Euro mit der Bahn von München nach Zagreb reisen. Für die Mitnahme deines Hundes zahlst du den halben Fahrpreis 2. Klasse, unabhängig davon, in welcher Klasse du reist. Findet dein Vierbeiner in einer Transportbox Platz, wird er kostenfrei befördert.

      Gut zu wissen: Im Zug gilt Maulkorb- und Leinenpflicht. Hiervon sind in einem Behältnis transportierte Hunde ausgenommen.

      Mit dem Flugzeug nach Kroatien

      Auch mit dem Flugzeug kannst du nach Kroatien reisen. Die internationalen Flughäfen sind gut mit den kroatischen Flughäfen verbunden. So gelangst du problemlos in deine gewünschte Urlaubsregion. Je nachdem, wo hin ihr reisen möchtet, befinden sich eure Zielflughäfen in Pula (Istrien), Rijeka (Kvarner Bucht), Zagreb, Zadar (Dalmatien), Split, Dubrovnik (Süden Kroatiens). Allerdings solltest du gut abwägen, ob du deinem Hund diese Anreisevariante zumuten solltest. Trotz einer kurzen Flugzeit von 1,5 bis 2 Stunden bedeutet das Fliegen Stress für deinen Vierbeiner.

    • Einreise mit Hund: Was du beachten musst

      Die Einreise mit Hund ist in Kroatien problemlos möglich. Als Mitglied in der Europäischen Union musst du lediglich die EU-Einreisebestimmungen einhalten. In unserer Kurzübersicht erfährst du, worauf du achten musst.

      • EU-Heimtierausweis: Du musst für deinen Hund einen Heimtierausweis (Pet Passport) mitführen. Dieser muss von einem Tierarzt ausgestellt und deinem Vierbeiner eindeutig zugeordnet werden können (neue Ausweise seit dem 29.12.2014, die alten Ausweise behalten ihre Gültigkeit).
      • Mikrochip: Dein Vierbeiner muss entweder durch eine deutlich erkennbare Tätowierung oder durch einen Mikrochip gekennzeichnet sein. Seit 03. Juli 2011 gilt ausschließlich die Kennzeichnung mit einem Chip. Eine vor dem 03. Juli 2011 durchgeführte Tätowierung ist jedoch weiterhin gültig, sofern sie gut lesbar ist.
      • Impfschutz: Der Heimtierausweis muss den tierärztlichen Nachweis enthalten, dass dein Hund über einen gültigen Impfschutz gegen Tollwut verfügt.
      • Maximal fünf Hunde: Du darfst mit maximal fünf Hunden einreisen.

      Es gibt Rassen, die nicht in das Land einreisen dürfen. Welche das sind, erfährst du auf unserer Seite Einreisebestimmungen.

    • Leinen- und Maulkorbpflicht in Kroatien

      In Kroatien herrscht für alle Hunde grundsätzlich Leinenpflicht. Die gilt vor allem in Naturschutzgebieten und in Nationalparks. Manchmal besteht auch Maulkorbpflicht. Aus diesem Grund solltest du immer entsprechend ausgerüstet sein. An den extra eingerichteten Hundestränden darf dein Vierbeiner frei laufen. Darauf weisen Schilder hin.

    • Mit Hund unterwegs: Öffentliche Verkehrsmittel, Fähren und Restaurants

      In öffentlichen Verkehrsmitteln fahren große Hunde zum halben Preis mit und brauchen eine Leine und einen Maulkorb. Kleine Hunde werden kostenlos transportiert. Um von Insel zu Insel zu gelangen, nutzt ihr natürlich Fähren. Auf ihnen ist dein Hund meist willkommen. Sofern er an der Leine geführt wird und einen Maulkorb trägt.

      Ob Peka, Fisch oder Nussrolle: Die kroatische Küche ist für ihre Spezialitäten bekannt. Das Gute ist - In den meisten Restaurants sind Hunde herzlich willkommen und werden bereits mit einem Wassernapf begrüßt.

    • So schützt du deinen Hund vor Leishmaniose & Co.

      Ob Herzwürmer, Babesiose oder Leishmaniose: Verbringst du deinen Urlaub mit Hund in Kroatien, dann drohen landestypische Erkrankungen. Wir sagen dir, wie du deinen Vierbeiner schützen kannst.

      Herzwurmerkrankung

      Eine Herzwurmerkrankung kann schlimme Folgen haben. Schutz bietet eine prophylaktische Behandlung mit einem Antiparasitenmittel. Sinnvoll ist es ebenso, deinen Hund vor Moskitos zu schützen, denn sie gelten als Überträger. Hierfür sind vor allem Spot-On-Lösungen geeignet.

      Babesiose

      Die Babesiose wird auch als Hundemalaria bezeichnet und lässt sich am besten durch eine Zeckenprophylaxe verhindern. Auch die Borreliose wird durch Zecken übertragen. Du kannst deinen Hund mit Spot-On-Präparaten, Zeckenhalsbändern und natürlichen Mitteln wie Bernsteinketten vor einem Zeckenbefall und damit vor einer Erkrankung schützen.

      Leishmaniose

      Die Infektionskrankheit Leishmaniose tritt in südlichen Ländern häufig auf und wird durch Stechmücken übertragen. Prävention ist auch hier das A und 0. Das Scalibor-Halsband schützt beispielsweise vor Sandmückenstichen, die Leishmaniose übertragen können. Das Band enthält Deltamethrin und sollte zwei Wochen vor dem Urlaubsstart angelegt werden, damit sich der Wirkstoff entfalten kann. Es schützt zusätzlich vor Flöhe.

      Unser Tipp: Besprich bitte vor Reiseantritt mit deinem Tierarzt, welche Impfungen und prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz deines Vierbeiners sinnvoll sind.

    • Tierärzte und Versorgung in Kroatien

      Niemand hofft es, und doch kann es passieren, dass dein Hund im Urlaub erkrankt oder sich unglücklich verletzt. Was dann zählt, ist schnelle Hilfe. Das Gute ist, dass du dir um die Versorgung deines Vierbeiners in Kroatien keine Sorgen machen musst. In den größeren Städten wie Rijeka, Zadar und Dubrovnik gibt es ausreichend Veterinäre, die sich im Notfall um deinen Hund kümmern.

      Kleine Reiseapotheke für deinen Hund

      • Wundspray oder -salbe
      • Sonnenschutzmittel
      • Desinfektionsmittel
      • Medikamente gegen Reisekrankheit
      • Durchfallpräparate
      • Zeckenzange
      • Augen- und Ohrentropfen
      • Elektrolytpulver
      • Verbandsmaterial und Schere
      • Kühlkompressen

      Futter für deinen Hund

      Denk bitte daran, dass du nach Kroatien kein Nass- und Dosenfutter mitnehmen darfst. Das ist allerdings kein Problem, denn in den Supermärkten und Tierfachgeschäften vor Ort gibt es eine große Auswahl an Futter für deinen Vierbeiner. So muss er nicht auf sein Lieblingsessen verzichten.

 

Hundestrände in Kroatien

Glasklares Meer und schöne Hundestrände: Davon besitzt Kroatien mehr als genug. Da fällt die Auswahl natürlich schwer. Deswegen haben wir für euch eine Übersicht von Hundestränden in den schönsten Urlaubsregionen Kroatiens zusammengestellt. Wir stellen euch Hundestrände in Istrien, in der Kvarner Bucht und in Dalmatien vor.

Alle wichtigen Informationen zu den Hundestränden findest du hier: Hundestrände in Kroatien.

 

Beliebte Urlaubsregionen für den Urlaub mit Hund in Kroatien

Kroatien besitzt viele schöne Urlaubsregionen. Und in jeder kannst du mit deinem Vierbeiner etwas Neues entdecken. Wir stellen euch beliebte Urlaubsziele für deinen Urlaub mit Hund in Kroatien vor.


  • Reisetipps Istrien mit Hund

     Amphitheater Pula in IstrienIstrien liegt im Norden Kroatiens und ist ein beliebtes Reiseziel. Nicht nur, weil es hier traumhafte Badebuchten mit Hundestränden gibt, sondern auch idyllische Küstenstädte wie Pula. Die historischen Gassen der größten und ältesten Stadt der Halbinsel Istriens laden dich und deinen Hund zum Flanieren und Entdecken ein. Die antike Hafenstadt beeindruckt dich und deinen Vierbeiner mit vielen Sehenswürdigkeiten. Wie wäre es mit einem Schnappschuss unter dem Triumphbogen, auch das „Goldene Tor“ genannt? Und wenn ihr euch auf den Hauptplatz begebt, dann fühlt ihr euch garantiert in vergangene Zeiten zurückversetzt.

    Mit Hund zu Besuch im Amphitheater Pula

    Natürlich verlasst ihr die Stadt nicht, ohne das Wahrzeichen zu besichtigen. Die Arena von Pula ist kaum zu verfehlen. Schließlich zählt sie zu den sechs größten Amphitheatern dieser Art und liegt mitten im Stadtkern. Das Bauwerk wurde zeitgleich mit dem Kolosseum in Rom erbaut und beschert dir und deinem Hund einen beeindruckenden Spaziergang. Angeleinte Vierbeiner sind auf dem imposanten Gelände, in dem früher Gladiatoren kämpften, willkommene Gäste. Und wenn dein Hund seine Schnüffelrunde durch die Arena beendet hat, dann lasst euch auf den Rängen nieder und genießt eine Pause.

  • Reisetipps Kvarner Bucht mit Hund

    Kvarner BuchtDie Kvarner Bucht liegt eingebettet zwischen der Halbinsel Istrien und der Region Dalmatien. Bis zu 2.500 Sonnenstunden laden dich und deinen Vierbeiner natürlich vor allem zum Baden am Strand ein. Wie gut, dass in der Kvarner Bucht reichlich Hundestrände vorhanden sind. Die Region hat aber noch mehr zu bieten. Und zwar jede Menge Inseln, die du mit deinem Vierbeiner besuchen kannst. Und die sind mit der Fähre ganz einfach zu erreichen. Dein Hund ist angeleint an Bord ein willkommener Gast. Unser Tipp führt dich und deinen Vierbeiner auf die Insel Rab.

    Ausflug mit Hund auf die Insel Rab

    Einmal auf der Insel Rab angekommen, werdet ihr von der mediterranen Landschaft begeistert sein. Die abwechslungsreiche Küste besteht aus schönen Buchten mit Hundestränden und üppigen Kiefernwäldern, die herrlichen Schatten spenden. Die Natur der Insel kannst du mit deinem Vierbeiner am besten beim Wandern entdecken. Bei mehr als 100 Kilometern Rad- und Wanderwegen, ist das sicherlich kein Problem. Möchtet ihr euch ein Bild vom typischen Leben auf der Insel machen, empfehlen wir euch einen Besuch im Fischerort Supetarska Draga. Was du mit deinem Vierbeiner noch alles in der Region erleben kannst, erfährst du hier: Reiseführer mit Hund in der Kvarner Bucht.

  • Reisetipps Dalmatien mit Hund

    Dalmatien - Bade- und NaturparadiesDie Region Dalmatien liegt im Süden Kroatiens und ist für dich und deinen Hund nicht nur ein Bade-, sondern auch ein Naturparadies. Es gibt insgesamt vier Nationalparks und zig Naturparks mit spektakulären Landschaften. Spaziergänge mit deinem Vierbeiner führen euch vorbei an dichten Wäldern, Seen, Flüssen, imposanten Wasserfällen und bizarren Felsformationen. Jeder Nationalpark besitzt seine eigene Schönheit. Für dich und deinen Hund lohnt sich nicht nur ein Ausflug zu den bekannten Krka Wasserfällen oder in den Nationalpark Kornati. Auch der Nationalpark Paklenica hat seinen Reiz und ist ein schönes Ziel für einen Tagesausflug mit deinem Vierbeiner.

    Nationalpark Paklenica - Wanderparadies für dich und deinen Hund

    Nur zwei Kilometer vom Meer entfernt, bist du mit deinem Vierbeiner im Nationalpark Paklenica in Zadar im Wander- und Naturparadies angekommen. Hier ragen zwischen der Küste und den höchsten Gipfeln des Velebit-Gebirges steile Felsklippen senkrecht bis zu 400 Meter in die Höhe. Zahlreiche einfache und anspruchsvolle Wanderwege führen dich und deinen Vierbeiner durch den Park. Unterwegs kommt ihr an vielen Schutzhütten vorbei, in denen ihr eine Pause einlegen könnt. Möchtet ihr mehr über die Flora und Fauna des Parks erfahren, dann lohnen sich geführte Besichtigungstouren. Wichtig: Ihr müsst stets auf den markierten Wegen bleiben.

  • Reisetipps Zadar mit Hund

    ZadarDie mediterrane Hafenstadt Zadar liegt in Norddalmatien. Ihre Altstadt ist ein einziges Freiluftmuseum. Mit deinem Hund eignet sie sich also hervorragend, um durch die Gassen zu schlendern und immer wieder Neues zu entdecken. Am Volksplatz könnt ihr das Treiben der Stadt am besten beobachten. Dort befinden sich die Stadtwache und der Glockenturm. In einem der vielen Cafés kannst du eine Pause mit deinem Vierbeiner einlegen, bevor es weiter zum Stadttor und zur Stadtmauer geht. Hier lohnt sich ein Schnappschuss mit deinem Hund.

    Meeresorgel Zadar: Lausche mit deinem Hund den Klängen

    Eine Besonderheit der Stadt ist die Meeresorgel. Die Steintreppe liegt direkt am Meer. Unter den Stufen erzeugen die Wellenbewegungen des Wassers Töne. Hier kannst du gemütlich mit deinem Hund Platz nehmen und den von Natur gezauberten Klängen lauschen. Spazierst du mit deinem Vierbeiner weiter entlang der palmenumsäumten Uferpromenade, dann kommt ihr am Gruß der Sonne vorbei. Er befindet sich neben der Meeresorgel und ist ebenso ein Touristenmagnet. Das kreisrunde Kunstwerk besteht aus Glasplatten und hat einen Durchmesser von 22 Metern. Bei Sonnenuntergang wird sie mit Strahlern stimmungsvoll beleuchtet.

  • Reisetipps Dubrovnik mit Hund

    Dubrovnik aus der VogelperspektiveIm Süden Kroatiens liegt Dubrovnik. Die Stadt wird gerne als Perle der Adria bezeichnet und ist bei Touristen sehr beliebt. Und auch für dich und deinen Hund gibt es jede Menge zu entdecken. Denn die Stadt hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Und die könnt ihr sehen und spüren. Dubrovnik ist von einer mächtigen Stadtmauer umgeben. Sie ist 1.940 Meter lang und gehört zum Pflichtprogramm für dich und deinen Vierbeiner. Aber auch sonst lohnt es sich, die Stadt, die zum UNESCO- Weltkulturerbe zählt, bei einem Spaziergang zu erkunden.

    Flaniere mit deinem Hund durch Dubrovnik

    Ein geeigneter Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung mit deinem Hund ist das Piletor im Westen der Altstadt. Von hier aus könnt ihr euch auf den Weg in das historische Zentrum machen und euren Rundgang auf der Stadtmauer beginnen. Wir empfehlen euch den frühen Morgen, weil es dann noch nicht so heiß und überlaufen ist. Nimm außerdem ausreichend Wasser für deinen Vierbeiner zu trinken mit. Auf eurem Spazierweg seht ihr 16 Türme und fünf Festungsanlagen. Sie gehören zu den am besten erhaltenen in Europa. Ist eine Pause fällig, dann macht einen Abstecher auf die Placa/Stradun. Auf der Hauptstraße Dubrovniks gibt es zahlreiche Cafés, in denen du dir mit deinem Hund eine Pause gönnen und dem regen Treiben zuschauen kannst.

Gute Gründe für einen Hundeurlaub in Kroatien

Wir nennen euch fünf gute Gründe, warum Kroatien für einen Urlaub mit Hund hervorragend geeignet ist.

  1. In Kroatien sind vierbeinige Urlaubsgäste herzlich willkommen.
  2. Mit dem Auto kannst du Kroatien bequem und hundefreundlich erreichen.
  3. Es gibt zahllose Hundestrände, die deinen Vierbeiner mit glasklarem Wasser begeistern.
  4. Nirgendwo sonst kannst du mit deinem Hund so viele Inseln besuchen wie in Kroatien.
  5. In allen acht Nationalparks des Landes ist dein Vierbeiner angeleint willkommen.

Buche deine Ferienunterkunft in Kroatien

Nach Strandtagen, an denen dein Hund sich so richtig im Meer ausgepowert hat, freut ihr euch garantiert auch wieder auf eine Erholungspause. Die könnt ihr euch in eurer Ferienwohnung oder in eurem Ferienhaus gönnen. Ob Apartment mit Meerblick in Istrien, Villa in Crikvenica oder Ferienhaus in Dalmatien: Bei uns findet du garantiert eine hundefreundliche Ferienunterkunft nach deinem Geschmack.

Ferienunterkünfte mit Hund in Kroatien ►

 

*Stand der Preisangaben und Öffnungszeiten 2018