Ausgezeichnet.org

Reiseführer Hohenlohe mit Hund

Reiseführer Hohenlohe mit Hund Ferienunterkünfte mit Hund in Hohenlohe ►

Reiseführer Hohenlohe mit Hund - Wandern zwischen Kocher und Jagst

Landschaft in HohenloheDein Hund ist für jedes Abenteuer in der Natur zu begeistern? Dann ist die Urlaubsregion Hohenlohe für euch die richtige Wahl. Vom Brechtal über die Hohehloher Ebene bis zum Weinsberger Tal: Hier seid ihr im Wanderparadies angekommen. Und damit ihr euch schnell am Urlaubsziel zurechtfindet und die ersten Wanderrouten testen könnt, haben wir für dich einen Reiseführer zusammengestellt. Er informiert dich über …         

… die Lage von Hohenlohe,
… die Leinenpflicht in Hohenlohe,
… die Freizeitmöglichkeiten mit Vierbeiner in Hohenlohe,
… hundefreundliche Ferienunterkünfte in Hohenlohe.

 Viel Spaß beim Lesen wünscht dir das Team von hundeurlaub.de!

 

Wo liegt Hohenlohe?

Hohenlohe liegt im Nordosten von Baden-Württemberg und ist der kleinste Landkreis des Bundeslandes. Der Hohenlohekreis umfasst das fränkischsprachige Gebiet rings um die Flüsse Jagst, Kocher und Tauber und ist ein ideales Wander- und Radfahrparadies. Mit deinem Hund kannst du aktiv sein und dabei die geschichtsträchtige Landschaft genießen und Burgen, Schlösser und Ruinen entdecken. Der Hohenlohekreis besitzt außerdem eine beträchtliche Anzahl an Naturschutzgebieten, in denen du mit deinem Vierbeiner schöne Wanderpfade erobern kannst.

 

 

Freizeit mit Hund in Hohenlohe

Hohenlohe ist vor allem ein Naturparadies, das du mit deinem Hund am besten zu Fuß oder auf dem Rad erkunden kannst. Dafür hält die Region zahlreiche Wander- und Lehrpfade sowie Radrouten bereit. Aus der großen Auswahl haben wir für euch fünf schöne Freizeittipps zusammengestellt.

  • Tipp 1: Wandern mit Hund zwischen den Flüssen Kocher und Jagst

    Fluß Jagst in HohenloheWunderschöne Flusstäler, die Hohenloher Ebene und die Höhenzüge des Schwäbisch-Fränkischen Waldes machen die Ferienregion Hohenlohe zu einem begehrten Wanderziel für dich und deinen Hund. Die Auswahl an Pfaden ist enorm, sodass für jeden Anspruch eine geeignete Route dabei ist. Wir stellen euch den Wanderweg „Kocher und Jagst: Zwischen zwei Flüssen“ vor. Die Tour ist als leicht ausgewiesen, sodass sie für dich und deinen Vierbeiner einfach zu bewältigen ist.

    Mit Hund auf Wanderschaft zwischen zwei Flüssen

    Du startest die Wanderung mit deinem Vierbeiner auf dem Parkplatz bei der Pachthofscheuer Ernsbach (Heimatmuseum). Von dort aus lauft ihr hinauf zur Kocherbrücke, bis ihr den Roten-Kreuz-Weg erreicht. Diesem folgt ihr dann über die Stelzersklinge und den Kocherhang aufwärts in Richtung Gestüt Spitzenhof. Nun wanderst du mit deinem Hund weiter, indem ihr dem Wanderzeichen bis zur Kapelle „Zur heiligen Maria“ im Wallfahrtsort Neusaß folgt. Hier könnt ihr eine erste Verschnaufpause einlegen. Nutzt hierzu die Bänke und eure mitgebrachten Leckereien.

    An Fischteichen vorbei

    Dann macht euch wieder auf und wandert an Fischteichen vorbei bis zum Kloster Schöntal. Hier gibt es eine Gaststätte und ein Café, die euch zur Einkehr einladen. Sehenswert sind die Barockkirche und das prächtige Treppenhaus der alten Abtei. Sie gelten als die Höhepunkte des Barock in der Region Süddeutschland. Nun verlässt du mit deinem Hund das Kloster auf der Südseite und folgst dem Wanderweg mit dem blauen Kreuz bis Berlichingen. Dies ist übrigens die Heimat des Ritters mit der eisernen Faust. Für euch geht es vorbei am gewaltigen Steinbruch bis Jagsthausen. Hier lohnt sich ein kleiner Abstecher zur Besichtigung der Götzenburg (Burgfestspiele in den Sommermonaten). Plant hierfür circa 20 Minuten Gehzeit ein. Hiernach führt dich und deinen Hund der Pfad zum Limeswanderweg, hinauf zum Stolzenhof. Er verläuft über die Kocher-Jagst-Ebene durch Felder und Weiden hinab nach Sindringen. An der Kocherbrücke gibt es ebenfalls gastronomische Angebote. Dann wandert ihr kocheraufwärts an den Sportanlagen vorbei, bis ihr wieder an euren Ausgangpunkt der Tour gelangt.

    Start/Ziel: Pachthofscheuer Ernsbach, Marktplatz 13, 74670 Forchtenberg
    Strecke: circa 20 Kilometer
    Dauer: circa 5 Stunden
    Schwierigkeitsgrad: leicht

  • Tipp 2: Gartenparadiese in Hohenlohe mit Hund entdecken

    junger Hund sitzt vor Blumen im ParkParks und Gärten stehen sicherlich auch bei deinem Hund hoch im Kurs. Schließlich hält er sich gern an der frischen Luft auf und ist Weltmeister im Beschnüffeln. Wie gut, dass es in Hohenlohe jede Menge Grünoasen gibt, in denen dich dein Vierbeiner angeleint begleiten darf. Wir stellen euch einige Gartenparadiese der Region vor.

    Spazieren mit Hund durch Grünanlagen

    Im Park vom Deutschordensschloss in Bad Mergentheim fühlt auch dein Hund sich wohl. Denn er beherbergt einen aus Wasserläufen gespeisten See und viele Brücken zum Überqueren. Zwei Lusthäuschen laden euch zu einer Pause ein. Der Eintritt ist kostenfrei.

    Adresse: Schloss 16, 97980 Bad Mergentheim

    In Forchtenberg kannst du mit deinem Hund den Hans und Sophie-Scholl Pfad erkunden. Er wurde anlässlich des 85. Geburtstags von Sophie Scholl im Jahre 2006 als Erinnerungspfad errichtet. Auf dem Weg darf dich dein Hund angeleint begleiten. Unterwegs erzählen insgesamt 10 Tafeln von der Geschichte der Geschwister. Der Eintritt ist kostenfrei.

    Adresse: Hauptstr. 14, 74670 Forchtenberg

    Der Hofgarten/Cappelaue in Öhringen wurde sogar zum Garten 2018/2019 gewählt. Bestimmt wird auch dein Hund von ihm begeistert sein, denn hier gibt es jede Menge zu sehen und zu beschnüffeln. Der barocke Hofgarten ist circa 300 Jahre alt und liegt in Öhringen. Angelegt wurde die Grünoase im französischen Stil. Hier kannst du mit deinem Hund wunderbar spazieren und die Seele baumeln lassen. Dafür sorgen plätscherndes Wasser in idyllischen Bachläufen, Hainbuchalleen und Ruheinseln. Der Eintritt ist kostenfrei und das Gelände ganzjährig zugänglich.

    Adresse: 74613 Öhringen

  • Tipp 3: "Hohenloher Land-Radtour" mit Hund

    Fahrradfahrerin mit Anhänger und HundDie Region Hohenlohe eignet sich hervorragend zum Radfahren mit deinem Hund. Die Tourmöglichkeiten sind endlos und eine Route schöner als die andere. Wir stellen euch die Hohenloher Land-Tour vor. Diese ist gekennzeichnet von ursprünglichen Landschaften, Wegen durch Wälder und durch idyllische Seitentäler. Die Tour ist als mittelschwer ausgewiesen, sodass dein Hund entweder fit sein sollte oder du transportierst ihn bequem in einem Anhänger.

    Mit dem Rad durch den Wald

    Du startest die Radtour mit deinem Vierbeiner auf dem Parkplatz am Rathaus in Mulfingen. Dort fahrt ihr bis zur Jagstbrücke und direkt danach nach links auf den Kocher-Jagst-Radweg flussaufwärts bis Heimhausen. Rechts geht es für dich und deinen Hund auf der Langen Steige den Berg hoch und dann beim Unteren Railhof weiter nach rechts zur Landesstraße. Nach einer kurzen Fahrtstrecke biegt ihr beim „Werteichenplatz“ (Schranke) rechts in den Wald ein. Am Ende des Waldes radelst du mit deiner Fellnase links nach Hohenrot, wo es für euch direkt nach der Kapelle nach rechts geht. Am Ortsende links fahrt ihr geradeaus, bis ihr ein kleines Wäldchen durchquert. Hier geht es für euch dann kurz nach links und dann direkt wieder nach rechts. Dort radelt ihr wieder durch einen kleinen Waldabschnitt. Ihr fahrt weiter am Waldrand entlang und biegt bei der nächsten Gelegenheit auf einen Weg nach rechts ab. Dieser führt euch in einem großen Bogen durch den Wald bergab über eine kleine Brücke nach Ailringen. Dann fahrt ihr links über die Alte Poststraße zum Alten Rathaus in der Marienstraße und wieder nach rechts in die Rißbachgasse. Weiter links geht es für dich und deinen Hund in den Wachbacher Weg. Dann folgt ihr dem Rißbach bis zum Rückhaltebecken, um dann den Damm zu überqueren und nach links auf einem Waldweg nach Hollenbach abzubiegen. In Hollenbach fahrt ihr die Amtstraße entlang und biegt dann kurz links in den Hachteler Weg ab.  Gleich rechts radelt ihr dann in den Herbsthäuser Weg und nach rechts in die Birkenallee.

    Am Ende der Allee fahrt ihr wieder nach rechts, um dem Weg zu den Hollenbacher Seen (die Landesstraße überqueren) und zum Campingplatz zu folgen. Du fährst dann mit deinem Hund halb rechts am Campingplatz vorbei in Richtung Wald und dann nach links. Dann folgt ein Weg rechts mit Schranke, der euch aus dem Wald heraus führt. Dann befindet ihr euch auf der Kreisstraße, wo ihr dann rechts nach Staigerbach radelt. Kurz nach dem Ortsende von der Kreisstraße biegst du mit deinem Vierbeiner nach rechts ab. Dann geht es bergab nach Zaisenhausen und über eine Brücke geradeaus bergauf nach Mäusberg. Von dort fahrt ihr über die Kreisstraße weiter bis Alkertshausen und im Dorf rechts dem Roggelshäuser Bach entlang talabwärts zurück nach Mulfingen.

    Tipp: In der gesamten Region gibt es Fahrradverleihstationen, in denen du nicht nur Räder, sondern auch Anhänger für deinen Hund mieten kannst. Außerdem findest du unterwegs Radservicestationen. Unter anderem stehen dort E-Bike-Ladestationen bereit und du erhältst bei kleineren Reparaturen Hilfe.

    Start/Ziel: Parkplatz am Rathaus, 74673 Mulfingen
    Schwierigkeitsgrad: mittel
    Länge: circa 38 Kilometer
    Dauer: circa 3 Stunden

  • Tipp 4: Lehrpfade mit Hund erkunden

    Frau mit Beagle im WaldHohenlohe strotzt nur so vor Lehrpfaden, auf denen du mit deinem Hund die wunderschöne Landschaft und Geschichte Hohenlohes entdecken kannst. Wir stellen euch in Kürze drei Themenlehrpfade vor.

    Waldlehrpfad in Waldenburg

    Der Waldlehrpfad startet am Friedhof (Wanderparkplatz) in Waldenburg. Die Strecke ist als einfach ausgewiesen, sodass dein Vierbeiner problemlos mitlaufen kann. Leine ihn aber bitte zum Schutz der Natur an. Der Waldlehrpfad am Theresienberg informiert dich mit 60 Infotafeln über den Wald als Lebensraum. Sie erklären unter anderem welche Funktion der Wald besitzt, welche Baum- und Straucharten hier beheimatet sind und welche Tiere hier zu Hause sind. An der Theresienberghütte gibt es zudem einen Abenteuerspielplatz mit Grillstelle. Hier kannst du mit deinem Vierbeiner eine Verschnaufpause einlegen. Außerdem genießt ihr hier eine schöne Aussicht auf das mittelalterliche Stadtbild und die Hohenloher Ebene.

    Obstlehrpfad Öhringen-Baumerlenbach

    Du startest mit deinem Hund am Sportplatz in Baumerlenbach, Nordwürttembergs Obstbauzentrum. Hier wachsen auf einer 100 Hektar großen Fläche Obstbäume soweit das Auge reicht. Der Pfad ist 1,5 Kilometer lang und befindet sich in einer idyllischen Landschaft. Insgesamt 10 Schautafeln informieren dich über den Obstanbau und die angebauten Sorten wie Birnen und Zwetschgen. Plane circa 45 Minuten bis zu 1 Stunde für den Wanderweg ein.

    Naturpfad Siebeneich

    Hier dreht sich alles rund um die Natur in Hohenlohe. Du startest mit deinem Hund bei der Kelter, Himmelreichstraße 2, 74626 Bretzfeld. Auf dem Naturpfad entdeckst du mit deinem Vierbeiner die Natur in und rund um Siebeneich. Der etwa 6 Kilometer lange Pfad verfügt über 50 Infotafeln. Sie versorgen dich mit Wissenswertem zu den Themen „Nachwachsende Rohstoffe", „Erneuerbare Energien", „Weinbau" und „Obstbau". Der Rundweg kann in beide Richtungen begangen werden. Wir empfehlen die Laufrichtung entgegen dem Uhrzeigersinn. Du kannst mit deinem Hund an jedem Abschnitt beginnen. Der Einstieg in den Pfad ist an jeder Stelle möglich.

  • Tipp 5: Wanderung mit Hund in den Weinbergen im Herzen Hohenlohes

    Hund sitzt in Weinbergen und blickt ins TalDu startest die Rundtour mit deinem Hund auf der Seewiese beim Schloss (W-Markierung) und läufst zunächst zu den Sportanlagen. Nun wandert ihr den Epbach entlang, bis ihr die Bernhardtsmühle erreicht. Wissenswertes: Im 17. Jahrhundert lebten hier die Müllersleut Weidsecker, die direkten Vorfahren des Alt-Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker. Dann verlässt du mit deinem Hund die Bernhardsmühle und ihr lauft nach Süden entlang der L 1036 in Richtung Obersöllbach. Auf der rechten Seite tut sich euch das sanfte Söllbachtal auf. Ihr wandert weiter in Richtung Obersöllbach. Dazu folgt ihr einfach dem Wanderzeichen Rotes W auf weißem Grund.

    Schöne Ausblicke genießen

    Je höher ihr wandert, desto weiter könnt ihr auf die Hohenlohe hinausblicken. Sie ist gekennzeichnet von weiten Feldern, Obstanlagen und Weinbergen. Oben am Berghäusle auf dem Pfaffenberg befinden sich eine kleine Waldwiese und der Neuensteiner Waldkindergarten. Dort führt euch an der Schranke der Wanderweg in den Wald hinein. Zwischendurch genießt ihr in den Schneisen einen Blick auf Obersöllbach, Neuenstein und Öhringen. Der markierte Wanderweg zieht sich durch Weinberge, Obstanlagen und Felder hinab nach Untereppach. Vor dem Ortsanfang könnt ihr auf der linken Seite einen Mineralbrunnen sehen. Bald danach fließt der Kesselbach in Richtung Neuenstein. Du folgst mit deinem Hund dem Weg der K 2355 ins Städtle. Neuenstein steht für imposante Schlosstürme, die Stadtkirche und den Bürgerturm. Vor allem lohnt sich ein Spaziergang mit deinem Vierbeiner durch die Altstadt. Die urigen Gassen sind gespickt mit Fachwerkhäusern und dem malerischen Rathaus. Von hier geht es dann wieder zurück zum Parkplatz Seewiese.

    Start/Ziel: Parkplatz Seewiese beim Schloss Neuenstein, Schloßstraße 49, 74632 Neuenstein
    Parken: Parkplatz Seewiese beim Schloss Neuenstein, Schloßstraße 49, 74632 Neuenstein
    Streckenlänge: circa 13 Kilometer
    Wanderweg: Markierung rotes W auf weißem Grund (Wald- und Weinbergweg)
    Dauer: circa 3 Stunden

Hundeurlaub in Hohenlohe: Überblick

Warum Hohenlohe ideal für deinen Urlaub mit Hund ist, erfährst du in unserem Kurzüberblick.

  • Natur pur: Hohenlohe besteht aus wunderschönen Landschaften.
  • Wandern: Mit deinem Hund kannst du zahlreiche Pfade erkunden.
  • Radeln: Schwing dich mit deinem Vierbeiner auf den Drahtesel und los geht’s.
  • Spazieren: Wunderschöne Gartenanlagen und Schlossparks laden zum Flanieren ein.
  • Genießerregion: In Hohenlohe kannst du viele Spezialitäten probieren.

Buche deine hundefreundliche Ferienunterkunft in Hohenlohe

Hohenlohe ist einfach perfekt, um mit deinem Hund ein paar entspannte, aber auch aktive Urlaubstage zu verbringen. Zwischendurch gilt es natürlich, wieder neue Energie zu tanken. Da gelingt euch am besten in einer hundefreundlichen Ferienunterkunft. Ganz gleich, ob du auf der Suche nach einer gemütlichen Ferienwohnung oder nach einem großzügigen Ferienhaus bist: Klick dich durch unser Angebot und finde ein für euch passendes Domizil.

Ferienunterkünfte mit Hund in Hohenlohe ►

 

*Stand der Informationen: 2019
**Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.