Reifferscheid - Burg und historischer Ortskern

Reiseführer Eifel mit HundFerienunterkünfte mit Hund in der Eifel ►

Reifferscheid: Burg und historischer Ortskern Burgfreiheit

Von: Ralf Becker

Inhaltsverzeichnis

  1. Lage
  2. Geschichte Burg Reifferscheid
  3. Ortskern Reifferscheid
  4. Bilder Reifferscheid

 

Burg Reifferscheid - einst der Sitz von Raubrittern, Grafen und Fürsten

Schon im 11. Jahrhundert wurde die Burg Reifferscheid urkundlich erwähnt.Heute ist die Burgrine und der historische Ortskern auf einer Anhöhe in jedem Fall einen Abstecher auf  deiner Eifelreise wert. Nur unweit der belgischen Grenze bei Hellenthal stößt du auf diese markante Burganlage.

Lage Burg und Ort Reifferscheid

reifferscheid dorfkernDu erreichst Reifferscheid von Norden - aus Richtung Schleiden - über die B265 und biegst in Blumenthal auf die K17 Richtung Reifferscheid. Von Hellenthal nimmst du auch ebenfalls die B265, aber in südliche Richtung (nicht nach Schleiden). Nur 800 Meter vom Zentrum Hellenthal biegst du links ein, der Beschilderung ach Hönningen folgend.

Von Süden aus folgst du der B258 Richtung Schleiden. An einer Krezung folgst du der L22 der Beschilderung Richtung Beneberg / Wildenburg folgend. Dort führen dich die abzweigenden Landstraßen bis nach Reifferscheid (Beschilderung folgen)

Parkplaz Burg Reifferscheid

Um den Parkplatz zur Burg auf der Anhöhe zu erreichen, musst du ein wenig außen herum fahren:

Wenn du von Norden kommst, hältst du dich noch vor dem Ortseingang Reifferscheid linksabbiefnd nach Hönnigen. Von Süden kommend, durchquerst du den unteren Ort Reifferscheid und lässt die Burg auf der Anhöhe hinter dir. Nach dem Sportplatz zur rechten biegst du links in die Straße nach Hönningen ein.

Nun geht es ein wenig bergauf und in dem Dorf Hönningen links und wieder links die Straße entlang zum Parkplatz der Burg Reifferscheid. Achtung! Hier oben ist auch der Wendeplatz für die Buslinien. Wenn du parkst, kann es vorkommen, dass du warten musst, bis der Bus wieder gefahren ist, um den kleinen Platz verlassen zu können.

Dafür bist du nun aber oben auf der Anhöhe und beginst deine Orts- und Burgtour durch das alte Reifferscheid

Du suchst eine gute Unterkunft für einen Urlaub mit Hund in der Eifel? Dann schau hier:

Ferienunterkünfte mit Hund in der Eifel ►

reifferscheid dorfkern1

Geschichte zum Ort und Burg Reifferscheid

Der Ort und die Burg Reifferscheid können auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Schon vor über 800 Jahren stand auf dem heutigen Platz der Burgruine eine Burg. Wann genau diese entstanden ist, lässt sich heute nicht mehr zurückverfolgen. Die erste Erwähnung war auch gleichzeitig der erste Untergang der Burg. Im Jahr 1106 brannte sein Eigentümer – Herzog Heinrich von Limburg und Lothringen – die Burg nieder, damit diese nicht an seinen Erzfeind fallen konnte.

Nur 60 Jahre später wurde die Ruine erneut zu einer wehrhaften Burg ausgebaut, und mit einer zweischiffigen Kirche versehen. Um das Jahr 1200 mussten sich die Erbbrüder einigen und sie taten es vernünftig. Der ältere Bruder blieb auf Burg Reifferscheid und der Jüngere gründete nur ein paar Kilometer eine eigene Familienlinie auf der neu errichteten Wildenburg. Diese Burg ist zum großen Teil heute noch erhalten und kann von außen besichtigt werden. 

Luxusleben und Raubrittertum auf Reifferscheid

reifferscheid dorfblickDie Grafen Reifferscheid schwelgten in einem ausufernden Lebensstil und als nach einigen mageren Jahren die Ernten ausblieben, wandten sich die Burgherren dem Raubrittertum zu und plünderten. Nach einer vergeblichen Belagerung und gescheiterten Einnahme der Burg wurden die Herren zu Reifferscheid zunächst in den Grafen- und später sogar in den Fürstenstand erhoben.

Jedoch ereilte die Burg und das aufstrebende Oberdorf um die Burg herum das Schicksal wie so viele Burgen in der damaligen Zeit: Ein Großfeuer vernichtete fast alle Gebäude. Aber kaum waren die Brände gelöscht, wurde Reifferscheid zu einem Barockschloss ausgebaut und die Verteidigungsanlagen verstärkt. Die Farben an den neuen Gebäuden waren noch nicht ganz trocken, da marschierten die französischen Truppen ein und legten Reifferscheid erneut in Schutt und Asche. Wieder setzte sich der Graf Reifferscheid daran, aus den Ruinen ein Barockschloss zu errichten.

Ein Niedergang folt dem nächsten

Aber Reifferscheid stand unter keinem guten Stern. 1794 marschierten die französischen Revolutionstruppen ein, schändeten die Burg und gaben sie zum Abriss frei. Bis heute blieb nur der Bergfried verschont und dient als Aussichtsturm. Im späten 19. Jahrhundert kaufte die Fürsten zu Reifferscheid ihren Familiensitz zurück. 1965 wurde der Besitz an die Gemeinde Hellenthal verkauft, die diesen herrlichen Ort vor dem Verfall bewahrt.

 

Ortskern Reifferscheid mit Café Eulenspiegel

reifferscheid kirche

Rund um die Burgruine hat sich das Oberdorf hervorragend erhalten. Die heutigen Fachwerkhäuser sind etwa im 17. Jahrhundert entstanden. Früher war die Bebauung noch viel enger, da sich die Menschen innerhalb der Burgmauern sicher fühlten, und dort ihre Häuser bauten. Einige Gebäude haben die Jahrhunderte nicht überlebt und teilweise wurden neue Gebäude zur Nordseite gebaut. Die Straßenzüge sind aber noch aus der Zeit um 1750 erhalten. Heute befinden sich viele Ferienwohnungen und Gebäude im Privatbesitz im Oberdorf.

Für das leibliche Wohl kannst du bei einem Rundgang mit deinem Hund durch das Dorf, das Café Eulenspiegel nutzen. Dieses romantische Café hat seinen Platz in der Zehntscheune der Burg gefunden.

Öffnungszeiten Café Eulenspiegel

Samstag: 13.00 - 17.00 Uhr

Sonntag: 13.00 - 17.00 Uhr

reifferscheid dorfkern3Der Rundgang durch die Burgfreiheit lohnt sich auf jeden Fall. Überall gibt es schöne Ecken und einen Abstecher zur St. Matthias Kirche musst du einplanen. Diese über 500 Jahre alte, wunderschöne spätgotische Hallenkirche diente auch als Grabstätte einiger Nachkommen der Grafen zu Reifferscheid. Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Kirche im Barockstil umgebaut. Leider ist davon nicht mehr viel erhalten geblieben. Aber der Hochalter und einige Skulpturen sind aus der Zeit dem Bau der Kirche um 1490.

Vor der Kirche kannst du dir im Sommer an einem Brunnen – unter einem schattigen Baum – etwas Ruhe gönnen.

Burgruine Reifferscheid

Oberhalb des Ortskerns erwartet dich die Burgruine Reifferscheid mit dem noch erhaltenen Bergfried. Anhand der Reste der Grundmauern kannst du etwa erahnen, welch eine Größe die Burg in früheren Jahrhunderten gehabt hat. Empfehlenswert ist der Aufstieg auf den Bergfried. Von hier oben bietet sich dir eine fulminante Aussicht über das Tal bis zu den Ardennen. Auch das Unterdorf, der neue Teil von Reifferscheid, ist von hier oben gut zu überblicken.

Die Burg Reifferscheid kannst du mit deinem Hund kostenlos besichtigen.

Uns hat der Besuch dieses alten Ortes, der schon Auszeichnungen mit einer Goldmedaille "Unser Dorf soll schöner werden" erhalten hat.

 

Reifferscheid ist in jedem Fall einen Abstecher auf deiner Eifeltour wert.

 

Autor / Bilder:

autor ralf beckerRalf Becker: Hundebesitzer, Reisejournalist, Inhaber von hundeurlaub.de. Ralf Becker bereist mit seinen Hunden - den Labradoren: Ayka und Flocke - die Destinationen in Deutschland. Für die User von hundeurlaub.de stellt er die Highlights der Regionen - von der Küste bis zu den Alpen - in Texten und Bildern vor. Dabei gibt er Tipps und erfreut oft auch mit unbekannten Details zur Ferienregion. Mehr zu: Ralf Becker

 

Bilder von Reifferscheid

Burg Reifferscheid
Reifferscheid burg1
Reifferscheid burg
Reifferscheid dorfblick
Reifferscheid dorfblick2
Reifferscheid dorfblick3
Reifferscheid dorfblick1
Reifferscheid eifelblick
Reifferscheid eifelblick1
Reifferscheid eifelblick2
Reifferscheid stadtweg
Reifferscheid stadttor
Reifferscheid dorfkern
Reifferscheid dorfkern2
Reifferscheid dorfkern3
Reifferscheid dorfkern4
Reifferscheid dorfkern1
Reifferscheid blick
Reifferscheid kirche
Reifferscheid kirche1
Reifferscheid kirche2
Reifferscheid brunnen
Reifferscheid brunnen1
Reifferscheid blick
Reifferscheid blickaufdorf