Urlaub mit Hund im Ebro Delta – Hundeurlaub in Spanien – jetzt mit 100 Euro Ferienhaus-Gutschein

[Werbung] Wer nicht ganz so lange mit dem Hund im Auto unterwegs sein möchte, dem bietet sich die Gelegenheit, in Nordspanien, ca. 10-14 Autostunden von Deutschland entfernt mit der Familie den Ferienort Riumar (im Ebro-Delta) zu besuchen.  Eine deutsche Hausverwaltung, die für Sie im Krankheits-Notfall 24 Stunden rund um die Uhr erreichbar ist, sowie eine deutschsprachige moderne Tierarztpraxis begründen unter anderem, dass das private Ferienhausangebot von zufriedenen Gästen seit Jahren bei Holidaycheck als „Platz 1 an der Costa Dorada“ empfohlen wird. Über das Ferienhausportal von Delta Chalets buchen Sie ihr hundefreundliches Ferienhaus in Spanien nämlich bis zu 30% günstiger als im Reisebüro direkt beim Hauseigentümer. Die Ferienhäuser sind komplett (ausbruchsicher) eingefriedet und liegen nur 20m bis max. 300m vom Strand entfernt. Hunde wohnen bei Delta Chalets übrigens kostenlos.

Bewachten Familienstrand und ein separaten Hundestrand

weiter zum Beitrag „Urlaub mit Hund im Ebro Delta – Hundeurlaub in Spanien – jetzt mit 100 Euro Ferienhaus-Gutschein“

Tierisch gute Ferien: hundefreundliche Unterkünfte & Reiseziele mit Hund

Nach der Saison ist vor der Saison. Wenn urlaubshungrige Familien zu Hause bleiben, junge Leute den Strand mit der Disko am Heimatort tauschen und allgemeine Ruhe in den Ferienorten einkehrt, ist die Zeit reif für einen aufregenden Urlaub mit Hund.

Was bereits im Herbst beginnt, ist im Winter längst nicht vorbei und reicht bis weit ins Frühjahr hinein. Zahlreiche Anbieter richten vor allem in der Nebensaison ihre Ferienhäuser und Ferienwohnungen für ihre vierbeinigen Gäste und ihre menschlichen Begleiter her. Ob umgebaute Mühle, Luxus-Ferienhaus oder kleine Hütte. Jeder einzelne Vermieter auf hundeurlaub.de heisst Hunde herzlich Willkommen. Hier eine kleine Auswahl für den nächsten Urlaub mit Hund:

weiter zum Beitrag „Tierisch gute Ferien: hundefreundliche Unterkünfte & Reiseziele mit Hund“

Urlaub mit Hunden auf Fehmarn

LabradorMan kann die eingeborenen Insulaner irgendwie verstehen: „Wir fahren nach Europa“, sagen sie, wenn sie sich über die große Brücke, die den Fehmarnsund überspannt, zum Festland aufmachen. Umgekehrt funktioniert es nämlich genauso. Es hat einen ganz besonderen Reiz, den Alltag hinter sich zu lassen und hoch über dem Wasser auf die Urlaubsinsel zuzusteuern.

Auf Fehmarn warten wunderbar entspannte Stunden auf die Besucher; vor allem dann, wenn diese Besucher mit Hunden unterwegs sind. Mit Hund auf Fehmarn, das ist fast so etwas wie der touristische Olymp, wenn der geliebte Vierbeiner in den Ferien auf jeden Fall mit von der Partie sein soll.

Die Insel ist ausgesprochen hundefreundlich, nicht zuletzt deshalb, weil sie mit fast 70 Kilometer Küste und Strand jede Menge Auslauf bietet. Doch nicht nur dort sind Hunde willkommen. Auch in vielen Restaurants und Geschäften sind sie gern gesehen und stellen keinerlei Problem dar. Also Hundeurlauber, tief durchatmen und sich einfach auf ein paar fröhliche, sorglose Tage oder Wochen an der Ostsee freuen. Auf tolle Aussichten, frischen Wind, spannende Ausflüge und wer möchte, auch auf ganz viel Ruhe.

weiter zum Beitrag „Urlaub mit Hunden auf Fehmarn“

Hundefreundliche Luxushotels

Wer kennt nicht die Bilder von Paris Hiltons Hündchen das immer dabei ist und beim Shoppen aus Taschen lugt, für die man auch einen Kleinwagen bekommen könnte. Diese Vierbeiner besitzen alles in so exklusiver Ausführung, dass sie ihren betuchten Frauchen in nichts nachstehen: Designerkörbchen, Gourmetfutter und Halsbänder vom französischen Edellabel – diese Hunde haben denselben luxuriösen Style wie ihre Besitzerinnen.

weiter zum Beitrag „Hundefreundliche Luxushotels“

Familie mit Kind und Hund urlaubslos?

Es ist schon nicht einfach einen kinderfreundlichen Urlaub zu verbringen, zumal viele Orte zwar als „kinderlieb“ werben, allerdings oftmals nicht einmal kinderfreundliche Unterkünfte bieten. Wenn jetzt noch das Haustier, insbesondere der Hund, mitreisen soll, stellt sich für viele Familien zunächst einmal ein Problem anheim.

weiter zum Beitrag „Familie mit Kind und Hund urlaubslos?“