Günstigen Last-Minute Urlaub mit Hund ohne viel Aufwand finden und buchen

Ein Last-Minute Urlaub bietet dir ein großes Sparpotenzial und zugleich die Möglichkeit, eine Reise kurzfristig zu buchen. Das ist in der heutigen, schnelllebigen Zeit immer wichtiger. Der Hund darf natürlich auch bei einem Last-Minute Urlaub nicht fehlen. Besonders beliebt bei Hundehaltern sind Reiseziele an der Nordsee und Ostsee, sowohl in Deutschland als auch beispielsweise in Holland. Dort können Hund und Herrchen bzw. Frauchen einen erholsamen Urlaub mit viel Aktivitäten im Freien verbinden, wodurch Vier- und Zweibeiner gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Die Suche nach einer geeigneten Unterkunft stellt jedoch viele Hundeliebhaber vor große Herausforderungen. Die Auswahl an hundefreundlichen Unterkünften ist gering und durch eine kurzfristige Buchung reduziert sich das Angebot zusätzlich. Dennoch ist es einfach möglich, auch kurzfristig und ohne viel Aufwand einen günstigen Last-Minute Urlaub mit Hund zu buchen. weiter zum Beitrag „Günstigen Last-Minute Urlaub mit Hund ohne viel Aufwand finden und buchen“

Skiurlaub mit Hund: Das solltest Du beachten

Frua mit Skiern und Hund im SchneeFür Hundebesitzer steht auch bei der Urlaubsplanung für den Winter fest: Der pelzige Freund kommt mit, denn der Vierbeiner soll ebenfalls seine Freude am Schnee haben.

Doch was musst Du beachten, wenn Du Deine Fellnase mit in den Skiurlaub nimmst? Gibt es bestimmte Einreisebestimmungen und wie reist Du hundefreundlich an? Welche Aktivitäten bieten sich gemeinsam mit Deinem haarigen Freund vor Ort an und woran musst Du unbedingt denken?

weiter zum Beitrag „Skiurlaub mit Hund: Das solltest Du beachten“

Eine zweite Chance für Handicaphund Heidi

Wenn mir vor 2 Jahren jemand erzählt hätte, dass ich einen Handicap Hund aufnehme – ICH?! – der VDH Anhänger schlechthin – seit 25 Jahren – ich hätte jedem den „Vogel gezeigt“ ….

Dann kam Heidi – plötzlich da, vor meiner Tür – Ich machte anfangs nur „meinen Job“ – also vielleicht 8 Tage …. (dann vermutete ich schon, dass da was „anders“ ist)

weiter zum Beitrag „Eine zweite Chance für Handicaphund Heidi“

Wuffige Freudestränen: Hunde-Mama wird mit Welpen wieder vereint

[Werbung] Dieses rührende Video geht gerade um die ganze Welt. Es dauert zwar nur 14 Sekunden, aber die reichen, um allein 10 Millionen Facebook-Fans zu Tränen zu rühren. Demnach sehen wir hier eine Hundemama, die ihre Welpen verloren hatte, aber dann doch wieder mir ihnen vereint wurde. Ihre Reaktion? Unglaublich!

Es ist so unglaublich berührend und schön! Jedes Tier hat ein Herz und empfindet Gefühle! Das geht schon sehr unter die Haut. Man sieht, fühlt und weiß es, Tiere sind uns Menschen gleichwertig und in vielen Dingen sind sie uns sogar voraus.
weiter zum Beitrag „Wuffige Freudestränen: Hunde-Mama wird mit Welpen wieder vereint“

Der erste Urlaub mit dem Hund – Tractive sorgt für die Sicherheit

bildschirmfoto-2016-12-06-um-12-18-32_llDer erste Urlaub mit dem geliebten Vierbeiner steht an und die Vorfreude ist groß! Trotzdem macht man sich Sorgen um die Sicherheit, denn was passiert, wenn der Hund in einem fremden Land verloren geht?

Die Firma Tractive aus Österreich hat deshalb einen GPS-Tracker für Hunde entwickelt, der eine Ortung in Echtzeit ermöglicht. Dadurch kann in wenigen Sekunden über Smartphone oder Browser festgestellt werden, wo sich der Vierbeiner gerade befindet. Das GPS-Gerät funktioniert in über 80 Ländern und ist somit ein MUSS für Urlaube mit dem Hund.

weiter zum Beitrag „Der erste Urlaub mit dem Hund – Tractive sorgt für die Sicherheit“

Hunde im Fokus: Herbst- und Wintertipps für mehr Sichtbarkeit

infografik-herbst-und-wintertipps-fuer-hunde-kleinDer Indian Summer neigt sich dem Ende zu, lange Nächte verdunkeln unseren Alltag und der Glitzerschnee lässt auf sich warten.

Unsere Lieblinge toben durch den Blätterwald und freuen sich mit uns über jeden Sonnenstrahl. Dennoch gehen wir die meiste Zeit im Herbst und Winter mit unseren Hunden im Dunkeln und bei Regen spazieren. Schlechtes Wetter gibt es nicht und Dunkelheit wird mit dem Herzen erhellt.

Gute Vorbereitung und die richtige Ausstattung helfen zusätzlich.

weiter zum Beitrag „Hunde im Fokus: Herbst- und Wintertipps für mehr Sichtbarkeit“

Diesen süßen Weihnachtswerbespot von John Lewis und BusterTheBoxer musst Du einfach gesehen haben

screenshot-84Dem Boxer Buster fehlt es an nichts. Er hat ein schönes Zuhause, tolle Halter und versteht sich prächtig mit Bridget, der Tochter des Hauses, in dem er lebt.

Doch eine Nacht lang wird Busters Geduld auf eine harte Probe gestellt. Die britische Firma John Lewis hat sich in diesem Jahr eine Geschichte ausgedacht, die zu Tränen rührt. Und dennoch ist die Botschaft positiv.

Boxer Buster lässt Kinderherzen schmelzen – zuckersüße Weihnachtswerbung von John Lewis, einer englischen Kaufhauskette

 Jedes Jahr produziert John Lewis einen Weihnachtswerbespot, der ans Herz geht, manchmal sogar direkt ins Herz hinein. Das dürfte auch dieses Jahr wieder gelingen, denn die Story hat es in sich. Und der Zweck des Spots könnte besser nicht sein, denn diesmal geht ein Teil der Erlöse direkt an „The Wildlife Trusts“. Der Plan besteht darin, Menschen wildlebende Tiere näher zu bringen und ein Gefühl für deren Schutz zu entwickeln. Die Chancen stehen gut, dass dies auch gelingt, denn der Spot ist sowohl von der Geschichte als auch von der technischen Umsetzung her einfach nur gelungen.

weiter zum Beitrag „Diesen süßen Weihnachtswerbespot von John Lewis und BusterTheBoxer musst Du einfach gesehen haben“

Knigge für Hundehalter: Über die Leine hinausgedacht

Infografik Hundeknigge

Was dürfen Hundehalter und was nicht? Du kennst es. Das stets gleiche Theater auf der Hundewiese oder unterwegs. Der eine Hund darf frei laufen und überall hin machen, der andere ist schockiert über derartiges Verhalten von seinem „Kollegen“.

Was ist moralisch vertretbar? Und vor allem; wo schränkt die Freiheit des eigenen Hundes Dritte ein? Im Alltag begegnen wir immer wieder Situationen, die zu unterschiedlichen Meinungen führen. Die folgenden 10 Regeln für Hundehalter sorgen dafür, dass der Umgang miteinander entspannter wird.

  1. Die „innere“ Leinenpflicht

Die Leinenpflicht wird von Bundesland zu Bundesland – von internationalen Gesetzen ganz zu schweigen – unterschiedlich gehandhabt. Als Faustregel sollte jedoch gelten, dass Hunde in Gegenden, wo viele Menschen oder andere Hunde sind, grundsätzlich an der Leine geführt werden sollten. Selbst wenn dein eigener Vierbeiner das liebste Tier auf der ganzen Welt ist, so gibt es dennoch Menschen, die Angst vor unseren Fellnasen haben oder sie einfach nicht mögen. Das gilt es zu respektieren.

weiter zum Beitrag „Knigge für Hundehalter: Über die Leine hinausgedacht“

Darf der Hund mit ins Bett?

Hund im Bett [Werbung] Überflüssige Frage, oder? Schließlich sind unsere Fellnasen die besten Freunde des Menschen, da liegt es doch wohl nahe, dass sie auch mit ins Bett können.

Oder vielleicht doch nicht?

Da liegt er. Neben dem Bett. Traurig guckend, beinahe flehend. Und neben ihm womöglich gleich noch das zweite „Exemplar“.

Beide überbieten sich in gequälten Blicken, man sieht sofort, dass sie leiden. Höllenqualen, natürlich.

Aber nur so lange, bis unser Blick wieder unsere Vierbeiner streift. Wie sie so daliegen – was sind wir bloß für „Rabeneltern“! Also gut, los, die kurze Aufforderung braucht keinen zweiten Versuch, unsere Fellnase erkennt sofort, dass die Strategie aufgegangen ist.

Und wir? Wir liegen im kuscheligen warmen Bett, murmeln uns in die Decke ein und genießen die Wärme.

Im nächsten Moment haben wir Besuch, Hund (oder Hunde) rollen sich zufrieden zusammen, schmatzen und gähnen abwechselnd und genießen die Portion Streicheleinheit, die sie gratis oben draufbekommen. weiter zum Beitrag „Darf der Hund mit ins Bett?“