Campener Leuchtturm – der Eiffelturm Ostfrieslands

Im Jahr 1890 entstand der Campener Leuchtturm. Etwa zur selben Zeit entstand der Eiffelturm in Paris – und mit seiner Stahlkonstruktion erinnert der Leuchtturm in Campen auch ein wenig an seinen berühmten Kollegen. Seit 1891 weist das Richtfeuer den Schiffen bei der Emsmündung in die Nordsee den richtigen Weg. Auch wir vom hundeurlaub.de-Team haben mit unserer Ayka dem Turm einen Besuch abgestattet. Der Aufstieg auf die 65m hohe Aussichtsplattform benötigt schon etwas Kondition. Immerhin ist dies der höchste Leuchtturm Deutschlands. Aber die Mühe lohnt sich. An klaren Tagen gleitet der Blick von der Emsmündung zu unseren Nachbarn in die Niederlande bis hin zur Nordseeinsel Borkum und auf das wunderschöne Wattenmeer. Auch das Hinterland – das grüne Ostfriesland – liegt einem zu Füßen.

Dir hat das Video gefallen? Dann abonniere  doch unseren kostenlosen YouTube-Kanal! Über Kommentare würden wir uns auch sehr freuen. Warst du schon mal mit deinem Hund in Ostfriesland? Wie hat es dir gefallen? Was war besonders schön in dieser Region?

Der Leuchtturm Campen kann etwa von April bis Oktober regelmäßig besichtigt werden.

Ein Tipp: Das Begehen der Deiche in der Krummhörn ist ja aufgrund der Schafhaltung strengstens untersagt. Nutze hier die Möglichkeit für einen ausgiebigen Deichspaziergang auch mit Hund. Denn vom Campener Leuchtturm bis zum Campingplatz in Upleward ist der Deich auch für Hunde frei. Der Rundweg dauert so etwa 1 Stunde.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.